10.03.2017, 07:16 Uhr

Crash gegen Straßenlaterne, Werbesäule und Pkw

Ein Aufenthalt im Krankenhaus blieb den drei Unfallbeteiligten nicht erspart. (Foto: Rotes Kreuz)

In der Nacht auf Freitag in Leonding krachte ein Pkw mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Straßenlaterne und schleuderte dann gegen abgestellte Fahrzeuge auf dem Gelände eines Autohauses.

LEONDING (red). Auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geriet am 9. März 2017 ein junger Pkw-Lenker aus Wilhering. Der Mann fuhr um 23.15 Uhr mit seinem Pkw auf der B139 in Fahrtrichtung Linz. Im Fahrzeug befanden sich noch ein 20-Jähriger und eine 18-Jährige, beide aus Graz.

Hollywoodreifer Zickzackkurs

Der Pkw-Lenker verlor aus bisher unbekannter Ursache auf der Kremstal- beziehungsweise Welser Straße in Leonding die Kontrolle über sein Fahrzeug, krachte gegen eine Straßenlaterne, schleuderte über die Nebenfahrbahn, dann gegen die beleuchtete Werbesäule eines Autohauses und zwei abgestellte Fahrzeuge.

Abtransport ins Krankenhaus

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Verkehrsunfall wurden alle unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.