12.09.2014, 08:22 Uhr

Zahngesundheit mit Mini-Implantaten

Dr. Zahraa Eslami, Neuhofen/Krems
BEZIRK (ros). Dass ohne eigene natürliche Zähne nur alte Menschen gemeint sind, ist weit gefehlt. Auch junge Leute sind oft schon völlig zahnlos. In der Regel bleibt hier nur mehr das Tragen einer Vollprothese. Diese soll in erster Linie durch Saugeffekte einen ausreichenden Halt gewinnen, um beim Sprechen und Essen stabil und fest in ihrer Position zu bleiben. Dies ist aber, etwa durch Abbau des Kieferknochens, selten der Fall. Mini-Implantate bieten hier für fast jeden Betroffenen eine optimale und schnelle Hilfe. Vier bis sechs Implantate pro Kiefer werden fest in den Knochen eingedreht. Der chirurgische Eingriff ist kurz und da nur eine kleine Wunde entsteht, sind meist keine Schmerzen oder Schwellungen zu erwarten. Die Kosten sind vergleichsweise günstig.
Nähere Infos: Dr. Zahraa Eslami, 07227/6589
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.