Harbachsiedlung
Kein Zugang zu Mülltonne vor der Haustür

Die Mayerhofers stehen vor der eigenen Haustür vor einem absperrten Müllhaus – die GWG verspricht nachzubessern.
3Bilder
  • Die Mayerhofers stehen vor der eigenen Haustür vor einem absperrten Müllhaus – die GWG verspricht nachzubessern.
  • Foto: Baumgartner/BRS
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

In der Harbachsiedlung stehen Mieter im eigenen Innenhof vor einem verschlossenen Müllraum.

LINZ. In der Vorwoche kontaktierten Mieter der Leonfeldner Straße 104 die StadtRundschau. Sie stehen seit einer Woche in ihrem eigenen Hof vor einem versperrten Müllhaus. Der Unmut darüber ist groß. Die Mieter müssen nämlich seither ihren Müll 100 Meter weiter in den nächsten Hof bringen. "Nun teilen sich elf Hausparteien eine große Tonne, während der Müll im Nebenhof meist übergeht", berichten die Mieter. Der Grund dafür liege in den unterschiedlichen Finanzierungseinheiten, nennt Nikolaus Stadler, Geschäftsführer der städtischen Wohngenossenschaft GWG, den Grund dafür. Das Müllhaus sei nur für die Häuser in der Längszeile vorgesehen. Die Häuser in der Querzeile gehörten zum nächstgelegenen Hof. Die verschlossenen Müllhäuser seien im Zuge der Hofsanierungen in der Harbachsiedlung eingeführt worden, um eine fairere Betriebskostenabrechnung zu erreichen.

GWG sucht nach Lösung

So weit, so gut – dem denkmalgeschützten Eckhaus in der Leonfeldner Straße fehlt allerdings ein ebenerdiger Zugang zum Nachbarhof. Der Zugang ist verwinkelt und steil und führt über den Keller samt zwei schwerer Türen. Vor allem für die 95-jährige Nachbarin sei der Weg dorthin mehr als beschwerlich, berichtet Mieterin Renate Mayerhofer bei einem Lokalaugenschein. Stadler erklärt gegenüber der StadtRundschau, dass die GWG sich eine "Kulanzlösung überlegen werde" – vor allem für die betagte Hausbewohnerin. Alleine steht sie mit dem Problem nicht da. In den sogenannten "Hitlerhäusern" führten bei den Eckhäusern die Haustüren allesamt auf die "falsche Seite". Beschwerden der anderen Bewohner habe es bislang nicht gegeben, sagt Stadler. Doch wie lange noch? Denn auch die Mieter in den anderen Eckhäusern werden zunehmend älter.
Stellungnahme der GWG?

Autor:

Andreas Baumgartner aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.