Union Eissportklub unumstrittene Nummer 1 im Land
Siege in allen Altersgruppen bei der Landesmeisterschaft für den Union Eissportklub Linz

4Bilder

Bei den diesjährigen in Gmunden ausgetragenen Landesmeisterschaften im Eiskunstlauf konnte der Union Eissportklub einmal mehr seine Vormachtstellung in (Ober-)österreich unter Beweis stellen. In allen Gruppen, in denen Sportler des Linzer Eislaufvereins an den Start gingen, konnte der Landesmeistertitel nach Linz geholt werden.
In der Gruppe Jugend 1 erreichten die jüngsten Teilnehmer gar einen Linzer Dreifachsieg. Hier konnte Eles Namazalieva knapp vor Vanessa Paul und der drittplatzierten Elina Köslich die Goldmedaille gewinnen, genauso wie Lina Maak eine Altersstufe höher.
Oberösterreichische Schülermeisterin wurde Maxima Manzenreiter, die mit großem Abstand den Titel erlaufen konnte und sich nach dem Gewinn des österreichischen Schülermeistertitels nun auch über den Sieg auf Landesebene freuen darf. Ebenfalls nach dem Gewinn der Österreichischen Meisterschaft im vergangenen Dezember gelang auch der 10-jährigen Hannah Frank der Gewinn des Landesmeistertitels in der Jugendklasse mit großem Respektabstand.
Auch die beste Juniorin des Landes kommt aus dem Stall des Union Eissportklubs Linz: Jasmin Elsebaie konnte nach überstandener längerer Verletzungspause zwar noch nicht ganz an ihre Leistung der Vorsaison anknüpfen, holte sich aber trotzdem bei ihrem ersten Antreten in dieser Saison gleich die Goldmedaille.
„Landesmeisterin“ darf sich fortan die 16-jährige Stefanie Pesendorfer nennen. Sie konnte den Titel in der Meisterklasse für sich entscheiden und mit einer guten Leistung Selbstvertrauen für die vom 02.-08. März 2020 stattfindenden Juniorenweltmeisterschaften in Tallin tanken. Dort wird sie Österreich als einzige Teilnehmerin im Damenfeld vertreten.

Autor:

Denise Jaschek aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen