Kreativwirtschaft
Creative Region bekommt neuen Geschäftsführer

v. l.: Georg Tremetzberger, neuer Creative Region-Geschäftsführer ab Jänner 2020, Kreativ-Wirtschaftsstadträtin Doris Lang-Mayerhofer und Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner.
4Bilder
  • v. l.: Georg Tremetzberger, neuer Creative Region-Geschäftsführer ab Jänner 2020, Kreativ-Wirtschaftsstadträtin Doris Lang-Mayerhofer und Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner.
  • Foto: Vog.Photo
  • hochgeladen von Carina Köck

OÖ stehen bis zum Jahr 2021 zusätzlich mehr als 3,5 Millionen Euro für kreativwirtschaftliche Projekte zur Verfügung. Die Creative Region und deren Kooperationsunternehmen nehmen eine wichtige Rolle in der Kreativwirtschaft ein.

OÖ. Um neue kreativwirtschaftliche Projekte umsetzen zu können, stehen Oberösterreich bis 2021 zusätzlich mehr als 3,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Kreative Erfolgsgeschichten erzählen

Eine wichtige Rolle dabei nimmt die Creative Region Linz & Upper Austria ein. Sie wird zu jeweils 50 Prozent von der Stadt Linz und vom Land OÖ getragen und kooperiert mit Partnerunternehmen wie der Business Upper Austria, der Kunstuniversität Linz und Eternit. Die Aufgaben der Creative Region bestehen darin, Start-up-Unternehmen bei Kooperationen zu unterstützen, überregional und international zu positionieren und auf Kreativität basierende Erfolgsgeschichten zu erzählen.

Mut zur Internationalisierung

"Die Kreativität hat einen hohen Stellenwert in unserem Wirtschaftssystem. Wir wollen auch kleinen Kreativunternehmen schon frühzeitig Mut zur Internationalisierung machen. Dabei geht es nicht nur um Absatzmärkte, sondern vor allem auch um Inspiration, Kontakte und Netzwerke für die eigene Unternehmensentwicklung", sagt Kreativwirtschafts-Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Zweitgrößter Kreativstandort

"Oberösterreich hat sich erfolgreich als zweitgrößter Kreativstandort Österreichs etabliert. Institutionen wie die Creative Region, die die Bedürfnisse von Kreativschaffenden und innovationstreibenden Betrieben kennen, sind wichtige Player, um die kreative Strahlkraft der Region weiter auszubauen", so Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner. Im Jahr 2016 hatten 4.600 kreative Unternehmen mit rund 20.000 Mitarbeitern ihren Sitz in OÖ. Die Umsätze lagen bei etwa 2,4 Milliarden Euro.

Geschäftsführerwechsel bei der Creative Region

Ab Jänner 2020 wird Creative Region-Geschäftsführer Patrick Bartos sein Amt an Georg Tremetzberger übergeben: "Die aktuellen Zahlen unterstreichen, dass der Weg, den wir vor acht Jahren eingeschlagen haben, richtig ist. Das kreative Ökosystem Oberösterreichs weiter auszubauen sowie die Potenziale der Kreativwirtschaft künftig noch besser nutzbar zu machen werden auch weiterhin Ziele der Creative Region sein", so Patrick Bartos. Für Nachfolger Tremetzberger steht fest: "Wir haben das Netzwerk der Kreativen – sie fühlen sich bei uns verstanden und gut beraten. Es freut uns daher umso mehr, durch Förderungen einen idealen Entwicklungsraum für noch mehr Kreativität und Innovation ermöglichen zu können."

Autor:

Carina Köck aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.