Business Upper Austria

Business Upper Austria ist die Standortagentur des Landes Oberösterreich. Wir sind Innovationsmotor und erster Ansprechpartner für Unternehmen aus dem In- und Ausland, denen wir für ihre Investitions- und Innovationsvorhaben maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Wir gestalten die Wirtschafts- und Forschungspolitik aktiv mit. Weitere Informationen unter biz-up.at!

business upper austria

Beiträge zum Thema business upper austria

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner mit Julia Miny, neue Leiterin der Abteilung Management Services der oö. Standortagentur Business Upper Austria.

Abteilung Management Services
Business Upper Austria in Hand von Hellmonsödterin

Julia Miny aus Hellmonsödt verantwortet künftig die Bereiche Human Resources und Organisationsentwicklung, Finanzen sowie Informationstechnologie. HELLMONSÖDT/LINZ. Die Abteilung Management Services der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria hat eine neue Leiterin: „Julia Miny verfügt nicht nur über eine fundierte Ausbildung in Finanzmanagement, sondern kennt die Business Upper Austria auch durch eine fast fünf Jahre lange Tätigkeit im Bereich Finanzen und Controlling der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
"Die imposante Landschaft der Region ist prädestiniert für den Tourismus", heißt es in der Medieninfo von Business Upper Austria.
4

Geothermie
Ausbaupläne für Wärme und Nahrung durch heiße Quellen

Im Innviertel wird Heißwasser zur Stromerzeugung und Wärmeversorgung genutzt.  Die aktuellen Ausbaupläne sind Teil des internationalen Projektes "Healing Places", informiert die Standortagentur Business Upper Austria.  INNVIERTEL. "Oberösterreich hat das Privileg auf einer dieser wertvollen „Adern“ zu sitzen", verweist Business Upper Austria auf die zunehmende Bedeutung von Geothermie als Alternative zu Öl und Gas: In Altheim und Umgebung wird Heißwasser aus der Tiefe seit 1991 zur...

  • Ried
  • Silvia Wagnermaier
Anzeige
Mit dem HRbert will die oö. Standortagentur Business Upper Austria zeigen, welchen Beitrag HR zum Unternehmenserfolg leistet.

HRbert
Der Preis für Preis für innovatives und nachhaltiges Personalmanagement in Oberösterreich

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das größte Kapital für Unternehmen. Indem sie die Verfügbarkeit der benötigten Kompetenzen im Betrieb sicherstellen, leisten HR-Managerinnen und -Manager einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Unternehmensstrategie. In Zeiten von Fachkräftemangel und einer sich immer schneller verändernden Arbeitswelt, ist das Personalwesen mehr gefordert denn je. Mit dem HRbert will die oö. Standortagentur Business Upper Austria zeigen, welchen Beitrag...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Anzeige
Gefragt sind wieder frische Ideen, neue Impulse und zukunftsweisende Lösungen, die den Fortschritt in unserem Land befeuern.

Innovationspreis
Landespreis für Innovation – jetzt bis 6. Mai einreichen

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Lösungen. Der oö. Landespreis für Innovation bietet auch 2022 den kreativsten Köpfen des Landes eine Plattform. Gefragt sind wieder frische Ideen, neue Impulse und zukunftsweisende Lösungen, die den Fortschritt in unserem Land befeuern. Aus allen Einreichungen, die sich für den oö. Landespreis für Innovation qualifizieren, werden bis zu drei Unternehmen auch für die Teilnahme am Staatspreis Innovation sowie je ein Unternehmen für die...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Die Zwiebel als Symbol: Eine attraktive Arbeitgeberregion zu schaffen, ist eine vielschichtige Aufgabe – darin waren sich die Vertreter von sechs regionalen Initiativen beim Vernetzungstreffen in Kirchdorf einig. Von links: Alois Gruber (steyrland – wir rocken die region!), Rene Haidlmair (worklifehub kirchdorfkrems), Barbara Ende (Lebensraum Ennstal), Daniela Zeiner (Zukunftsregion Steyr), Manfred Luger (Business Upper Austria), Karl Schwarz (Wirtschaft Steyrtal), Christoph Wiesner (Hot Spot! Innviertel).

Kooperation
Arbeitgeberregionen vernetzen sich

Rund 129.000 Fachkräfte werden nach aktueller Prognose des Fachkräftemonitors im Jahr 2030 in Oberösterreich fehlen – und zwar quer durch alle Regionen. Daher haben sich in den vergangenen Jahren zahlreiche regionale Zusammenschlüsse gegründet, um dem Fachkräftemangel direkt vor Ort zu begegnen. BEZIRK KIRCHDORF. Auf Initiative der oö. Standortagentur Business Upper Austria, des worklifehub kirchdorfkrems und steyrland – wir rocken die region! haben sich sechs Arbeitgeberregionen in Nußbach...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
OÖ. Tourismus-Geschäftsführer Winkelhofer, Landeshauptmann Stelzer und Business Upper Austria-Geschäftsführer Pamminger (v. l.).
9

Kultur und Wirtschaft
Oberösterreich zu Gast in Nordrhein-Westfahlen

Bei einem Besuch im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfahlen hat eine oberösterreichische Delegation den Standort Oberösterreich beworben und entdeckt, das sich die beiden Regionen gar nicht so unähnlich sind. NORDRHEIN-WESTFALEN. Den Auftakt zur Deutschland-Tournee des Bruckner Orchesters in der Düsseldorfer Tonhalle nahmen Landeshauptmann Thomas Stelzer, OÖ Tourismus-Chef Andreas Winkelhofer und Business Upper Austria-Chef Werner Pamminger zum Anlass, die Werbetrommel für OÖ zu rühren. „Ich...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Oberbürgermeister Stephan Keller und Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer vor der Tonhalle in Düsseldorf.

Wirtschaft und Kultur
Oberösterreich zu Gast in Düsseldorf

Um Oberösterreich als Tourismus-Destination und Wirtschaftsstandort noch besser zu positionieren ist eine oberösterreichische Delegation derzeit in Düsseldorf unterwegs. DÜSSELDORF. Den Auftakt zur Deutschland-Tournee des Bruckner Orchesters in der Düsseldorfer Tonhalle nahmen sich Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), OÖ Tourismus-Chef Andreas Winkelhofer und Business Upper Austria-Geschäftsführer Werner Pamminger zum Anlass, die Werbetrommel für Oberösterreich zu rühren und bestehende...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer im Gespräch mit Ali Saeed Bin Harmal Al Dhaheri vom Abu Dhabi Chamber of Commerce and Industry.
18

Dubai und Abu Dhabi
Den Fuß in der Tür zur arabischen Welt

Eine oberösterreichische Delegation rund um WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer besuchte die Vereinigten Arabischen Emirate um bestehende Wirtschaftsbeziehungen zwischen hier und dort auszubauen. Mit dabei auch WKOÖ-Direktor Gerald Silberhumer und Business Upper Austria-Geschäftsführer Werner Pamminger sowie Export Center OÖ-Leiter Florian Zeppetzauer. DUBAI/ABU DHABI. Unterschiedlicher könnten zwei Nationen wie Österreich und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) kaum sein – oder? Kulturell mag...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Wirtschaftsdelegierter Richard Bandera vom WKO-AußenwirtschaftsCenter Abu Dhabi (ganz vorne) bat zum Gruppen-Selfie im österreichischen Expo-Pavillion.
12

Marktsondierung
Oberösterreichische Delegation auf der Expo in Dubai

Organisiert vom Export Center der Wirtschaftskammer Oberösterreich ist derzeit eine Delegation in Dubai und Abu Dhabi unterwegs. VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE. Um einen wichtigen Markt der österreichischen Exportwirtschaft noch besser kennenzulernen und auch um neue Möglichkeiten für oberösterreichische Unternehmen zu erschließen ist eine Delegation rund um Wirtschaftskammer (WK) OÖ-Präsidentin Doris Hummer seit heute, Dienstag, in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) unterwegs – mit dabei...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Tanja Spennlingwimmer (Leitung Investoren- und Standortmanagement, Business Upper Austria), Daniela Zeiner (Geschäftsführung TIC Steyr) und Dan Dutescu (Projektmanager Business Upper Austria) (v. li.).

Powerregion Enns-Steyr
Über Gemeindegrenzen hinaus zusammenarbeiten

Die Zusammenarbeit der acht Gemeinden in der Powerregion Enns-Steyr ist einzigartig und essenziell, um die Region zukunftsfit zu machen. Dies zeigt auch die Umsetzung des Projekts Leitstandort 2025, die gemeindeübergreifend Aktionen beinhaltet, um die Attraktivität der Standorte noch stärker hervorzuheben. STEYR. „Wir freuen uns über die gute Resonanz. Durch den gesetzten Schwerpunkt konnten wir noch stärker überregional kooperieren und uns für gemeinsame Ziele einsetzen,“ sagt Daniela Zeiner...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Die Projektpartner beim BOOST4BSO-Projektmeeting in Linz.
3

Digitalisierung
EU-Interreg-Projekt unterstützt Gaspoltshofener Betrieb

Für die Digitale Transformation in Industrie, Produktion oder für neue digitale Geschäftsmodelle braucht es die richtige Strategie. Sechs ober- und niederösterreichische Klein- und Mittelunternehmen lassen sich vom Mechatronik-Cluster der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria und von Global Sales and Marketing der FH Oberösterreich im Rahmen des EU-Interreg-Projekts Boost4BSO dabei beraten, darunter die Baumgartner Automation GmbH aus Gaspoltshofen. GASPOLTSHOFEN, OÖ. Im...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Susanne Straif
V.l.: Werner Pamminger, Henrietta Egerth, Geschäftsführerin Forschungsförderungsgesellschaft FFG, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Rainer Perneker, CEO Greiner Bio One International GmbH und Beiratssprecher Medizintechnik-Cluster.

„Digital Health“
Drei Millionen Euro Landesförderung für Med-Tech-Projekte

Im Zuge eines Fördercalls des Landes Oberösterreich zum Thema „Digital Health“ wurden sieben Projekte ausgewählt die nun mit insgesamt drei Millionen Euro Landesförderung rechnen können. OÖ. „Die Ergebnisse des Fördercalls ‚Digital Health‘ des Landes OÖ zeigen eindrucksvoll auf, mit wie viel Innovationskraft, Kreativität und Know-how oberösterreichische Unternehmen und Forschungseinrichtungen punkten können“, so Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP). Für Oberösterreich...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Fachkräfte werden dringend benötigt.

Fachkräftemonitor
2030 fehlen in Oberösterreich rund 129.000 Fachkräfte

Die Fachkräftesituation in Oberösterreich bleibt – maßgeblich getrieben durch den demografischen Wandel – angespannt. Bis zum Jahr 2030 wächst die Nachfrage auf 755.000 Personen. Bei gleichzeitig 626.000 verfügbaren Arbeitskräften fehlen damit 129.000 Personen, relativ gesehen sind das 17,1 Prozent. Das zeigt die Auswertung des Fachkräftemonitors Oberösterreich. OÖ. Während das Durchschnittsalter 2020 bei 39,5 Jahren lag, steigt es bis 2030 um 5,3 Jahre auf 44,8 an. Die heimische Wirtschaft...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Von links: Markus Baldinger, Geschäftsführer Forschung, Entwicklung und Digitalisierung bei Pöttinger Landtechnik GmbH, Tanja Spennlingwimmer, Leiterin Investoren- und Standortmanagement bei der oö. Standortagentur Business Upper Austria, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Maria Pachner, Bürgermeisterin von Grieskirchen, und Martin Oberndorfer, Geschäftsführer der TIZ Landl – Grieskirchen GmbH.
1

Investition von 6,3 Mio. Euro
Spatenstich für TIZ 3 in Grieskirchen

Mit einer Investitionssumme von rund 6,3 Millionen Euro wird der im März 2021 vereinbarte Neubau des TIZ 3 in Grieskirchen umgesetzt und bis Dezember dieses Jahres abgeschlossen. So sollen in der Bezirkshauptstadt die Weichen für ökologische Zukunftstrends gestellt werden. GRIESKIRCHEN. "Damit können wir hier in Grieskirchen auch auf dem Sektor der E-Mobilität und Umweltsimulation federführend Dienstleistungen anbieten. Das TIZ ist ein regionales Erfolgsprojekt, das auch wirtschaftlich...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Susanne Straif
Der Initiator des Dynacenters, Friedrich Agfalterer, und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (v. l.).
2

Dynacenter
"Leuchtturmprojekt in Neufelden belebt Ortskern"

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner besuchte das neue Dynacenter. In seinen Augen sorgt dieses mit Fokus auf Co-Working und New Work für eine Ortskern-Belebung und gelungenes Projekt zur Revitalisierung von Leerstand und Bestandsgebäuden. NEUFELDEN. Oberösterreichs Standortagentur Business Upper Austria tourt durchs Bundesland. Das Ziel: Unternehmen, Investoren und Gemeinden Lösungsansätze für Brachflächen- und Leerstandsmanagement aufzeigen. Beim Stop der Roadshow in Neufelden im Mühlkreis...

  • Rohrbach
  • Christina Gärtner
Das Team der Wirtschaftskammer Ried freut sich auf viele interessierte Unternehmer beim Förderlunch am 11. November 2021 um 11 Uhr.

Förderlunch in Wirtschaftskammer Ried
Wie kommt man zur Finanzspritze von der EU?

In der WKO Ried findet am 11. November 2021 um 11 Uhr der Förderlunch für KMUs und Großbetriebe der Biz-Up statt. Dabei gibt's Wissenswertes und Tipps zu Innovationsförderungen. RIED. Das Förderteam international der Business Upper Austria kommt in die Bezirke. Den Startschuss macht Ried. Förderprogramme erleichtern wesentlich die Finanzierung und Verwirklichung von innovativen Ideen. Und Förderungen gibt es nicht nur auf regionaler oder nationaler Ebene: In der abgelaufenen EU-Förderperiode...

  • Ried
  • Kathrin Schwendinger
Michael und Theresa Falkinger aus Putzleinsdorf freuen sich über die erste Lavendelblüte.
12

Kooperationsprojekt
Erster "Granit-Lavendel" blüht im Mühlviertel

Vor rund einem Jahr wurde das Projekt "Mühlviertler Granit-Lavendel" ins Leben gerufen. Nun begann auf den Lavendelfeldern die erste Blüte. Eine Projektgruppe machte sich indes zu einer Studienreise in die Provence auf. BEZIRK ROHRBACH. "Den Pflanzen scheint es im Mühlviertel zu gefallen", freut sich Julia Hochreiter, Projektleiterin vom Biokompetenzzentrum Schlägl. Der erste "Granit-Lavendel" färbt die Region derzeit in einen zarten Lilaton. "Natürlich ist das noch nicht wie in der Provence im...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Anzeige
„Oberösterreich ist, was du draus machst.“: Barbara Hörtenhuemer ist Tapeziererin aus Leidenschaft.

Die Tapeziererin
Tapeziererin aus Leidenschaft

„Und seit Kurzem darf ich mich nun offiziell Meisterin nennen.“, sagt Barbara Hörtenhuemer. Sie „macht was aus Oberösterreich“ OÖ. „Meine Leidenschaft ist das Handwerk, dem ich als selbstständige Tapeziererin mit viel Herzblut nachgehe“, erklärt Barbara Hörtenhuemer. Es ist ihr sehr wichtig, dass dieses besondere Handwerk weiterlebt. Das vergangene Jahr hat ihre Familie und sie auf die Probe gestellt. Gerade die Schul- und Kindergartenschließung hat sie besonders betroffen. Doch auch in solch...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Anzeige
„Oberösterreich ist, was du draus machst.“: Alissa Fuchs hat mit 16 Jahren die ALFF Trading Gmbh gegründet.

ALFF Trading GmbH
Eigenes Unternehmen mit 16 Jahren

„Mittlerweile habe ich mit meinem Vater ein eigenes Unternehmen gegründet“, sagt Alissa Fuchs. Sie „macht was aus Oberösterreich“ OÖ. „Ich bin 16 Jahre alt, Schülerin, leidenschaftliche Springreiterin und verbringe jede freie Minute bei meinen beiden Pferden,“ erzählt Alissa Fuchs. Während der Pandemie gab es kein Training und keine Wettkämpfe. Gepflegt und betreut werden mussten die Tiere natürlich trotzdem und dabei hat ihr eine Freundin von Juckreiz und Fellproblemen bei ihrem Pferd...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Anzeige
„Oberösterreich ist, was du draus machst.“: Martin Hartl, Geschäftsführer von Hartl Metall in Waldneukirchen, baut die modernste Schlosserei Österreichs.

Hartl Metall
Super, Schneller, Schlosser

„Wir sind in der Metallbaubranche als Super. Schneller. Schlosser. bekannt.“, sagt Martin Hartl, Geschäftsführer von Hartl Metall. Er „macht was aus Oberösterreich“ OÖ. „Wir sind der moderne Schlosser für Gewerbe und Industrie und in der Metallbaubranche als Super. Schneller. Schlosser. bekannt. Auch Corona konnte uns nicht ausbremsen“, erklärt Martin Hartl. Expandieren boomtIm Februar 2021 erfolgte der Spatenstich für ihren neuen Standort. Sie bauen die modernste Schlosserei Österreichs, mit...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Anzeige

Gasthaus Germdiele
Essen auf Räder

„Regionalität und Nachhaltigkeit sind uns wichtig“, sagt Fritz Pimminger, Wirt in der Germdiele. Er „macht was aus Oberösterreich“ OÖ. „Wir führen unser Gasthaus Germdiele in Grünau als Familienbetrieb, in dem meine Frau und meine Mutter mitarbeiten“, erzählt Fritz Primminger. Schon seit 25 Jahren versorgen sie mit ihren selbstgekochten Speisen ältere Menschen in der Region mit Essen auf Rädern. Wachstum in der PandemieWährend der Coronapandemie war das Abholen und Ausliefern noch stärker...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Anzeige
„Oberösterreich ist, was du draus machst.“: Mario Walkner, Geschäftsführer von SKILLYARD, bietet Sportbegeisterten eine Online-Plattform.

Skillyard
Online-Plattform für Sportbegeisterte

„Kaum ein Gefühl ist schöner, als etwas zu schaffen, an dem ihr gemeinsam wochen- oder monatelang gearbeitet habt“, sagt Mario Walkner, Geschäftsführer von SKILLYARD. Er „macht was aus Oberösterreich“ OÖ. „Als Wakeboardcoach hast du die wunderbare Chance, die Freude über das Erreichte mit deinen Schülerinnen und Schülern zu teilen. Kaum ein Gefühl ist schöner, als etwas zu schaffen, an dem ihr gemeinsam wochen- oder monatelang gearbeitet habt. Vielleicht war genau deshalb 2020 für uns Coaches...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Anzeige
„Oberösterreich ist, was du draus machst.“: Carmen Eckerstorfer eröffnet ihre eigene Praxis.

Carmen Eckerstorfer
Herzensprojekte in Angriff genommen

„Im Vorjahr habe ich zwei Herzensprojekte in Angriff genommen“, erzählt Carmen Eckerstorfer, Lebens- und Sozialberaterin. Sie „macht was aus Oberösterreich“ OÖ. „Neben meinem Beruf als Kinderintensivkrankenschwester arbeite ich seit 2017 selbstständig als Lebens- und Sozialberaterin. Schwerpunkt ist die Begleitung von Familien bei Krankheit und Tod eines Kindes“, sagt Carmen Eckerstorfer. SelbstverwirklichungIm Vorjahr hat sie zwei Herzensprojekte in Angriff genommen, die ich schon lange mit...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Anzeige
Oberösterreich ist, was du draus machst.“: Andreas Bawart, Geschäftsführer von Banner Batterien in Linz, erhält einen Großauftrag aus Nordamerika.

Banner Batterien
Großauftrag aus Nordamerika

„Im Endeffekt konnten wir aber sogar unsere Produktionszahlen erhöhen!“, sagt Andreas Bawart, Geschäftsführer von Banner Batterien. Er „macht was aus Oberösterreich“ OÖ. „Im März 2020 waren wir natürlich, so wie viele andere auch, schockiert über den Ausbruch von Corona – zumal wir gleich die Produktion für drei Wochen unterbrechen mussten“, erzählt Andreas Bawart. Umsatzerhöhung trotz KriseIm Endeffekt konnte Banner Batterien aber sogar die Produktionszahlen erhöhen! Ein wichtiger Grund dafür...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.