29.08.2014, 10:43 Uhr

Central: Stadtleben als Herbstschwerpunkt

Wollen mit einem offenen Programm zum kritischen Diskurs anregen: Vorsitzender Roland Schwandner, Geschäftsführerin Susanne Steckerl und Vorsitzender Siegbert Janko (von links). (Foto: GfK)
"Ein kleines Abenteuer" war der Start des Kulturprogramms im März, das das neue Central mitten in Linz beleben sollte, so Roland Schwandner, Vorsitzender der Gesellschaft für Kulturpolitik (GfK). Mit der Bilanz ist man durchaus zufrieden: 1800 Besucher verzeichnete man in vier Monaten. "Im Probelauf sind zum Glück nur kleinere Pannen aufgetreten. Wir wollen daraus lernen und künftig notwendige Verbesserungen vornehmen", sagt Schwandner.

Utopien für die Stadt

Das Herbstprogramm steht unter dem Motto "Stadt.Raum.Leben. Eine Frage der Kultur". Im Mittelpunkt stehen Ideen und Zukunftsbilder für urbane Strukturen, Gesellschafts- und Lebensentwürfe. Geboten wird ein strittiges und unterhaltsames Programm, das zum kritischen Diskurs anregen soll. "Wir wollen unterschiedliche Positionen und Betrachtungsweisen ins Central holen", so Schwandner. So ist der Linzer Bürgermeister Klaus Luger Gast der zweiten Ausgabe des Diskussionsforums "Kulturkarussell", um mit Interessierten und Experten die Themen Stadtmorphologie, Stadtplanung aber auch Utopien für Linz zu diskutieren. Auch heuer soll wieder vor allem Künstlern und Kulturschaffenden aus Linz und Oberösterreich eine offene Bühne geboten werden.

Weitere Programmhighlights

Philosoph Robert Pfaller fragt am 18. September, ab 19.30 Uhr, wofür es sich zu leben lohnt und führt aus, warum wir diese Frage womöglich vorschnell beantworten.
Autorin Elfriede Hammerl präsentiert am 9. Oktober, ab 19.30 Uhr ihren Roman "Zeitzeuge".
Viel frische, junge Musik bringen am 23. Oktober, ab 20 Uhr, "Listen to Leena" und "Düsenfried & the Stuffgivers" ins Central.
Das Fest des politischen Liedes und die Noche Cubana finden am 31. Oktober ab 19 Uhr statt.
Ein liebevoll-verrückter Abend mit Musik, Tanz und Kunst erwartet die Besucher beim "Mad Music Circus" am 14. November, ab 20 Uhr.
Gelacht werden darf beim Kabarett mit Lainer & Aigner am 20. November, um 19.30 Uhr.
Eine Jazz-Jam-Session präsentiert die Musikschule am 27. November um 19 Uhr
Das Kulturkarussel mit Bürgermeister Klaus Luger findet am 4. Dezember, ab 19.30 Uhr statt.
Die Band "Hans" gastiert am 18. Dezember um 20 Uhr im Central.
Der Abend mit dem Titel "Schund!" präsentiert ein Kino der Exzesse – Sex, Rausch und Subkultur. Zu erleben am 23. Jänner, ab 18 Uhr.
Dieter Strauch präsentiert seinen Doku-Film "In & Out" über die Linzer HipHop-Legenden Texta am 29. Jänner um 19.30 Uhr.

Mehr Infos zum Programm sowie Tickets auf gfk-ooe.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.