03.10.2017, 14:03 Uhr

Vergewaltigung: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei ruft Zeugen auf, sich zu melden. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)
Eine 30-jährige Linzerin wurde am Sonntag, 1. Oktober, gegen 3 Uhr früh am Skaterpark in Urfahr vergewaltigt. Der bislang unbekannte Täter dürfte die Hilflosigkeit der Frau ausgenutzt haben, die am Urfahranermarktgelände verzweifelt ihr Handy suchte. Der Mann sprach die Frau an und gab vor, dass er bzw. seine Freunde im Besitz des Telefons seien. Unter diesem Vorwand lockte er die 30-Jährige zum Skaterpark an der Donaulände. Beim dortigen Holzpavillon stieß er die Frau brutal zu Boden und vergewaltigte sie. Nach rund 15 Minuten konnte das Opfer flüchten und in Richtung Linke Brückenstraße laufen. Dort wurde sie von zwei Frauen aufgegriffen, die die Polizei verständigten.


Täterbeschreibung

Die Beamten rufen nun etwaige Zeugen auf, sich zu melden: Hat jemand zur Tatzeit einen zur Täterbeschreibung passenden Mann beobachtet, als dieser die Frau im Bereich Wildbergstraße ansprach bzw. anschließend mit der Frau entlang der Ferihumerstaße ging? Der Mann hat einen dunklen Teint, ist rund 160 bis 165 cm groß und zwischen 20 und 27 Jahre alt. Er hat eine schmächtige Statur und buschige Augenbrauen. Seine Haare sind schwarz, circa zehn Zentimeter lange und gleichmäßig geschnitten Haare (nicht seitlich rasiert, kein Gel). Er sprach gebrochen Deutsch.

Hinweise an 059133/ 45 3333
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.