Alles zum Thema Vergewaltigung

Beiträge zum Thema Vergewaltigung

Lokales
Staatsanwalt Leopold Bien glaubt nicht, dass es sich um einvernehmlichen Sex gehandelt habe.

Neues vom Landesgericht
Vergewaltiger aus dem Bezirk Scheibbs muss hinter Gitter

33 Monate Haft für 23-Jährigen nach Vergewaltigung auf Damentoilette im Bezirk Scheibbs. BEZIRK SCHEIBBS/ ST. PÖLTEN. Nach einem umfangreichen Beweisverfahren und einer stundenlangen Beratung wurde ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs von einem St. Pöltner Schöffensenat wegen Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von 33 Monaten verurteilt, die er als Zusatzstrafe nach einer Verurteilung mit 14 Monaten Haft verbüßen soll. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Aussagen gingen...

  • 11.12.18
Lokales
Zwei Polizistinnen nahmen den Burschen fest.

Pärchen rettete Mädchen
Bursch (17) wollte Gleichaltrige vergewaltigen

ST. GEORGEN. Auf offener Straße habe ein 17-Jähriger am Sonntagmorgen zumindest versucht, ein gleichaltriges Mädchen zu vergewaltigen, berichtet die Polizei. Die 17-Jährige war um 4 Uhr alleine zu Fuß unterwegs, als sie von dem Jugendlichen angesprochen wurde. Laut Polizei sagte die 17-Jährige dem Burschen, dass er sie in Ruhe lassen soll und griff nach ihrem Handy. 17-Jährige verlor das Bewusstsein Daraufhin dürfte ihr der offensichtlich stark alkoholisierte Verdächtige mehrmals mit der...

  • 20.11.18
Lokales
Staatsanwalt Karl Fischer.
3 Bilder

Urteil am Landesgericht
Vergewaltigungsprozess endete mit Freispruch

BEZIRK TULLN (pa). Erleichtert verließ ein 62-Jähriger gemeinsam mit Verteidiger Harald Hauer das St. Pöltner Landesgericht, nachdem er von den Vorwürfen der Vergewaltigung und der schweren Nötigung mit einer Strafdrohung zwischen fünf und 15 Jahren Haft freigesprochen worden war (nicht rechtskräftig). Jahrelang hatte der Beschuldigte eine Beziehung zu einer rund 20 Jahre jüngeren Frau aus dem Bezirk Tulln. Als es immer häufiger zu Auseinandersetzungen kam, zog die Frau in das angrenzende...

  • 14.11.18
Lokales
Der Angeklagte (r.) vor Verhandlungsbeginn.

Verhandlung am Landegericht Wiener Neustadt:
Aus Eifersucht Ex-Freundin geschlagen und Nachbarn mit Messer bedroht: Verurteilt!

Neunkirchen. Dem gebürtigen Kosovaren (54) mit österreichischer Staatsbürgerschaft wurde vorgeworfen, dass er im Dezember 2017 in Neunkirchen aus Eifersucht seinem Nachbarn ein Messer an die Kehle gedrückt, seine Ex-Lebensgefährtin verprügelt und gegen eine Wand gestoßen haben soll. Weiters soll er sie an den Haaren durch die Wohnung des Nachbarn geschleift haben und ihr schließlich am Gang zwischen die Beine gefasst haben. Gefährliche Drohung, Körperverletzung, VergewaltigungSchwere...

  • 18.10.18
Lokales
Rechtsanwalt Josef Schnirzer verteidigt den 23-jährigen Mann aus dem Bezirk Scheibbs.
2 Bilder

Scheibbser vor Gericht
23-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs musste wegen möglicher Vergewaltigung vor den "Kadi"

BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Unter Tränen beteuerte ein 23-Jähriger Mann aus dem Bezirk Scheibbs, dass ein Geschlechtsverkehr mit einer 19-jährigen Schülerin auf der Damentoilette eines Lokals im gegenseitigen Einvernehmen stattgefunden habe. Dementgegen steht die Aussage der jungen Frau, wonach der Mann gegen ihren Willen gehandelt und sie die Gegenwehr lediglich aufgrund seiner körperlichen Überlegenheit aufgegeben habe. "Sex war einvernehmlich" Der St. Pöltner Staatsanwalt Leopold Bien...

  • 03.10.18
Lokales

Vergewaltigung in Wr. Neustadt
Polizei ersucht um Hinweise

WIENER NEUSTADT. Eine 17-Jährige aus dem Bezirk Wr. Neustadt suchte in der Nacht vom 1. auf den 2. September 2018 mehrere Lokale im Innenstadtbereich von Wr. Neustadt auf. Gegen 01.45 Uhr ging sie mit einem ihr unbekannten jungen Mann zu einem Parkplatz im Bereich Friedrichsgasse Ecke Herrengasse im Stadtgebiet von Wr. Neustadt. Im Bereich des Parkplatzes küsste der unbekannte Täter die 17-Jährige, zog ihre Hose nach unten, zerriss den Slip und den BH. In der Folge vergewaltigte er das Opfer...

  • 03.10.18
Lokales
Verteidiger Roland Schöndorfer
3 Bilder

Vergewaltigung
Landete Missbrauchsopfer als Vergewaltiger vor Gericht?

BEZIRK. Eine Frau, die mit Verletzungen im Gesicht nackt am Boden liegend gefunden wurde, vage Angaben machte und Spermaspuren ihres Sohnes brachten einen 32-Jährigen aus dem Bezirk Melk als Vergewaltiger vor Gericht. Mit Mutter Geschlechtsverkehr Zu den Vorwürfen des St. Pöltner Staatsanwalts Leopold Bien, der zunächst aufgrund des Gutachtens von Dietmar Jünger auch eine Einweisung des an sich zurechnungsfähigen Mannes in eine Anstalt in Erwägung zog, bekannte sich der Angeklagte nur zur...

  • 03.10.18
Lokales

Angeklagter weist Vergewaltigungsvorwurf zurück

Aussage gegen Aussage: Prozess wurde vertagt. BEZIRK TULLN (ip). Zwei völlig verschiedene Versionen eines möglichen Beziehungsdramas standen im Mittelpunkt eines Prozesses am Landesgericht St. Pölten, bei dem sich ein 62-Jähriger von den Vorwürfen der Vergewaltigung und der schweren Nötigung vehement distanzierte. In die Garage gezerrt Seit 2005 hatte der Mann eine Beziehung zu einer rund 20 Jahre jüngeren Frau aus dem Bezirk Tulln. Als es schließlich in der Lebensgemeinschaft des Paares...

  • 28.09.18
Lokales
2 Bilder

Mehrfache Vergewaltigung im Stadtgemeindegebiet Klosterneuburg – Ein Beschuldigter in Haft

Lichtbildveröffentlichung – weitere Opfer werden gesucht KLOSTERNEUBURG (pa). Ein vorerst unbekannter Täter sprach am 9. September, nachmittags, am Wiener Westbahnhof eine 36-jährige Prostituierte an und fuhr mit ihr mit öffentlichen Verkehrsmittel in das Stadtgemeindegebiet von Klosterneuburg (Bezirk Tulln). Dort hielt er sie in einem leerstehenden Haus bis zum 10. September fest und vergewaltigte das Opfer mehrfach. Danach bracht der unbekannte Täter die 36-Jährige zurück zum Westbahnhof....

  • 19.09.18
Lokales
3 Bilder

Urteil für 27-Jährigen "zu hoch": Bettler vergewaltigt 15-Jährige hinter Kirche in Amstetten

Slowake zerrte 15-Jährige hinter eine Kirche im Bezirk und vergewaltigte sie. BEZIRK AMSTETTEN (ip). „Weil ich so erregt war“, begründete ein 27-jähriger Slowake die Vergewaltigung einer 15-Jährigen, die im Frühjahr gemeinsam mit ihrer Freundin im Rahmen einer Messe vor einer Kirche im Bezirk Amstetten stand, als der Mann über sie herfiel. Der gelernte Maurer und Vater einer Tochter, der schon geraume Zeit sein Leben mit Betteln finanzierte, legte sowohl vor der Polizei, die ihn noch am...

  • 12.09.18
Lokales
Der Täter muss für vier Jahre ins Gefängnis.
4 Bilder

Zu vier Jahren Haft verurteilt

Ein 21-jähriger St.Pöltner wurde am vergangenen Donnerstag zu vier Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. ST. PÖLTEN (nf). Am Abend des 24. März dieses Jahres liefen sich der 21-jährige Täter und das Opfer in der St. Pöltner Szene-Diskothek "La Boom" über den Weg. Täter und Opfer kannten sich bereits aus Freundeskreisen, jedoch war es ein offenes Geheimnis, dass sie einander nicht unbedingt schätzten. Im weiteren Verlauf der Nacht kamen die beiden dann miteinander ins Gespräch und wollten die...

  • 08.08.18
Lokales
Am Edlesberger See im Waldviertel entführte der Gaminger sein Opfer.

Sextäter aus Gaming erhängte sich in Haft

Ein verurteilter Entführer und Vergewaltiger aus Gaming hat sich in seiner Zelle in der Justizanstalt Krems selbst gerichtet. GAMING. Jener Gaminger, der im Sommer des vergangenen Jahres eine 25-jährige Krankenschwester am Edlesberger See bei Gutenbrunn im Waldviertel entführt, in eine Holzkiste gesperrt und in seinem Haus in Gaming stundenlang vergewaltigt hatte, hat sich nun in der Justizanstalt Krems selbst gerichtet: Der verurteilte und bereits einschlägig vorbestrafte Entführer und...

  • 26.07.18
Lokales
Die Gschirmbachpassage in der Stadt Amstetten.
2 Bilder

Versuchte Vergewaltigung um 9 Uhr morgens mitten in Amstetten

STADT AMSTETTEN. Am Montag, 25. Juni, versuchte gegen 9 Uhr morgens ein 20-jähriger Asylwerber eine 22-jährige Frau in der Gschirmbachpassage in Amstetten zu vergewaltigen. Die Frau, die von hinten gepackt wurde, wehrte sich und vertrieb den Angreifer. Dieser wurde knapp eineinhalb Stunden später von der Polizei festgenommen. Mittlerweile fordert die FPÖ die Abschiebung des tatverdächtigen Afghanen. var gogol_gw = new gogol_widget();var gogol_rnd =...

  • 28.06.18
Politik
Edith Mühlberghuber (FPÖ)

Mühlberghuber (FPÖ) zu Vorfall in Amstetten: "Brauchen keine importierten Vergewaltiger"

STADT AMSTETTEN. Anlässlich "eines erschreckenden Vergewaltigungsversuches am helllichten Tag in Amstetten" fordert FP-Familiensprecherin Edith Mühlberghuber die sofortige Abschiebung des tatverdächtigen Afghanen. „Glücklicherweise wurde die junge Frau nicht verletzt, aber es reicht ja schon der schwere Schock“, sagt FPÖ-Bezirksparteiobfrau und Nationalrätin Edith Mühlberghuber. „Laut unserem FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl wird der verdächtige Afghane aus der Grundversorgung...

  • 28.06.18
  •  1
Lokales
Hier nahm die Tat ihren Anfang

Mutmaßlicher Vergewaltiger kurz nach der Tat gefasst

TRAISKIRCHEN (lorenz). Bei dieser guten Zusammenarbeit zwischen der deutschen und österreichischen Polizei hatte der 19-jährige afghanische Verdächtige keine Chance. Es war am Montag, dem 18. Juni, um etwa 20 Uhr, als eine 20-jährige Albanerin Schreckliches erleiden musste. Der Mann lockte sie in ein Waldstück bei der Brücke über die Schwechat in der Münchendorfer Straße in Möllersdorf. Dort drohte er sie mit einem Holzprügel zu erschlagen, wenn sie ihm nicht seine sexuellen Wünsche erfülle....

  • 25.06.18
Lokales
Close to Nothing at All
5 Bilder

#6 – Studierende drehen Kurzfilm über eine junge Irin, die abtreiben will

Nicht gestern. Heute. Die junge Irin Ailis wird von ihrem Freund zum Geschlechtsverkehr gezwungen. Sie wird schwanger, ungewollt. Ihre Familie, streng katholisch, besteht auf eine Heirat und macht sich euphorisch daran, die Hochzeit vorzubereiten. Doch Ailis äußert Bedenken und den Wunsch, das Ungeborene abzutreiben. Wie das irische Volk am letzten Freitag, dem 25. Mai 2018, per Referendum mit knapp 66,4% Mehrheit beschloss, ist Abtreibung in der hoch-katholischen Republik nun erlaubt bzw....

  • 28.05.18
Lokales
Staatsanwalt Leopold Bien schildert den derzeitigen Stand der Ermittlungen.

Tulln: Vermeintliches Vergewaltigungsopfer soll gelogen haben

Sexualverbrechen wird ausgeschlossen, Frau machte falsche Angaben. Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. TULLN (bt). Seit zehn Tagen wird nun auf Hochtouren ermittelt: Eine Frau gab an, nach einem Heurigenbesuch von 12. auf 13. Mai nackt in einer Wohnung in Tulln aufgewacht zu sein. Sie sprach von einem "Filmriss". Zu viel Alkohol? K.-o.-Tropfen? Eine Vergewaltigung wurde vermutet. Bereits am Freitag berichteten die Bezirksblätter, dass die Staatsanwaltschaft St. Pölten nicht mehr von einem...

  • 23.05.18
Lokales
Den Akt führt die Staatsanwaltschaft St. Pölten.

Tulln: Staatsanwaltschaft "geht nicht mehr von Sexualdelikt aus"

TULLN (bt). Eine 40-jährige Frau soll nach einem Heurigenbesuch am letzten Wochenende nackt in einer Tullner Wohnung aufgewacht sein. Die Bezirksblätter berichteten, dass in Richtung Vergewaltigung ermittelt wird und auch der Gebrauch von K.-o.-Tropfen nicht ausgeschlossen werden konnte. "Die Tatnacht wurde relativ gut nachkonstruiert. Wir gehen derzeit nicht mehr von einem Sexualdelikt aus, aber die Ermittlungen laufen noch", heißt es heute auf Nachfrage seitens der Staatsanwaltschaft St....

  • 18.05.18
Lokales

Versuchte Vergewaltigung in Ulrichskirchen

Polizei bittet um Mithilfe ULRICHKIRCHEN. Am 25.Jänner 2018 kam es zur Dämmerungszeit im Gemeindegebiet von Ulrichskirchen, auf einem Güterweg im Bereich Kellergasse zu einer versuchten Vergewaltigung. Dabei konnte sich eine 44-Jährige aus dem Bezirk Mistelbach lediglich durch heftige Gegenwehr retten und dem bislang unbekannten Täter entkommen. Täterbeschreibung Nach Beschreibung des Opfers handelt es sich beim Täter um einen etwa 35-40 Jahre alten Mann, etwa 170 cm groß, kurze dunkle...

  • 16.05.18
Lokales
Staatsanwalt Leopold Bien schildert die Erzählungen des mutmaßlichen Opfers.
2 Bilder

Filmriss nach Heurigenbesuch: Frau soll in Tulln vergewaltigt worden sein

Mutmaßliches Sexualverbrechen in Tulln: Das Landeskrimianlamt ermittelt. Im Raum steht der Einsatz von K.-o.-Tropfen. TULLN (bt). In der Nacht von Samstag auf Sonntag soll eine etwa 40-jährige Frau in Tulln vergewaltigt worden sein. "Was man sagen kann ist, dass eine Frau angezeigt hat, dass sie nach einem Heurigenbesuch ein paar Kilometer außerhalb einen Filmriss hatte und mitten in der Nacht von 12. auf 13. in einer ihr unbekannten Wohnung im Stadtgebiet von Tulln aufgewacht ist", schildert...

  • 14.05.18
Lokales
Rechtsanwältin Ulrike Koller
5 Bilder

Amstettner Pensionist missbrauchte Baby

Auch seine Enkelin zählt zu den Opfern des 67-Jährigen. BEZIRK AMSTETTEN. Nachdem erst ein Amstettner wegen sichergestellter Baby-Pornos vor Gericht stand – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten, musste sich nun ein Amstettner wegen schweren sexuellen Übergriffen an Minderjährigen verantworten. Mit einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher endete für den 67-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Amstetten der Missbrauchsprozess am...

  • 27.04.18
Lokales
Symbolfoto

Versuchte Vergewaltigung – Zeugenaufruf

LINZ. Am 1. April, in den frühen Morgenstunden konnte eine 21-jährige Linzerin nur knapp einer Vergewaltigung entgehen – Zeugen gesucht. Nach Angaben der Polizei hatte das Opfer um 3.45 Uhr nächst einem Lokal in der Holzstraße telefoniert und ist dabei die Holzstraße stadteinwärts einige Meter gegangen. Dabei ist die 21-Jährige von zwei Männern, die im Wartehäuschen der nahen Bushaltestelle saßen, zunächst mit derben Sprüchen belästigt worden. Nachdem sich die Frau von ihnen weggedreht hatte...

  • 01.04.18
Politik
Bundesrat Spanring und Bezirkschef Bors vor dem Tullner Asylcontainerdorf.

Skandalurteil: Spanring und Bors schockiert über Gerichtsentscheidung!

Die Tullner Bezirks FP zeigt sich nach den Freisprüchen für Asylanten zutiefst erschüttert: „Eher ein zweifelhafter Freispruch, als ein Freispruch im Zweifel.“ SIEGHARTSKIRCHEN / BEZIRK TULLN (pa). Drei Asylwerber sollen vor knapp einem Jahr in Tulln ein fünfzehnjähriges Mädchen vergewaltigt haben. Einer der Verdächtigen flüchtete sofort und wurde niemals gefunden. Nun das Urteil – Freispruch für die anderen beiden Verdächtigen. Bundesrat Andreas Spanring nach dem Freispruch für die beiden...

  • 29.03.18
  •  3
Lokales
Einer der Angeklagten, der am Landesgericht freigesprochen wurde.
8 Bilder

Asylwerber von Vergewaltigungsvorwurf freigesprochen

+++17. Mai 2018+++ Urteil ist rechtskräftig. TULLN / ZENTRALRAUM (ip). Großes Medieninteresse begleitete einen Prozess am Landesgericht St. Pölten, bei dem zwei Asylwerber vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen wurden (nicht rechtskräftig). Mit zwei zu zwei Stimmen wurde seitens des Schöffensenats im Zweifel zugunsten der Beschuldigten entschieden. Man habe es sich nicht leicht gemacht, so Richter Markus Grünberger, der vor allem auf die Widersprüche des mutmaßlichen Opfers in den...

  • 28.03.18
  •  3