16.10.2014, 12:14 Uhr

Häuser werden in Linz teurer

Wer in Linz ein Haus bauen will, muss dafür tiefer in die Tasche greifen. (Foto: pictonaut/Fotolia)
In Oberösterreich sind im ersten Halbjahr 2014 laut einer aktuellen Marktanalyse von immobilien.net vor allem die Preise bei Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen angesteigen. Auf der Suche nach einer neuen Immobilie in Oberösterreich musste man für neue Einfamilienhäuser um satte 7 Prozent und für neuwertige Eigentumswohnungen immerhin um 5 Prozent mehr bezahlen. Hotspots waren bei neuen Häusern Linz (plus 15 Prozent) und bei neuen und gebrauchten Häusern Linz-Land (plus zehn Prozent). Für ein neues Einfamilienhaus zahlt man in Linz rund 3310 Euro pro Quadratmeter, für eine neuwertige Eigentumswohnung 3540 Euro pro Quadratmeter. Bei den Grundstückspreisen hingegen zählt Linz neben Gmunden, Linz-Land, Perg, Schärding und Urfahr-Umgebung zu den Verlierern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.