Heinrich Prokop investiert in das Kartoffelrollen-Start-up von "Le Cook"

Das Telefon läuft heiß, das E-Mail-Konto läuft über mit Anfragen“, strahlt Werner Schwaighofer heute, am Tag nach der großen Show.
  • Das Telefon läuft heiß, das E-Mail-Konto läuft über mit Anfragen“, strahlt Werner Schwaighofer heute, am Tag nach der großen Show.
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

MARIAPFARR. Gestern (13. Februar) hatte Werner Schwaighofer aus Mariapfarr auf Puls 4 seinen großen Auftritt im Sendeformat „2 Minuten 2 Millionen“. Der Lungauer wollte einen der fünf Investoren überzeugen in die Bekanntmachung seiner Erfindung bzw. Kreation zu investieren: in die Kartoffelrolle. Und es ist dem Visionär aus dem südlichen Salzburgerland geglückt. Der Investor Heinrich Prokop, der CEO von Traismaurer Gutschermühle sowie einer der Managing Director des Investmentfonds von Clever Clover, investiert in Schwaighofers Start-Up.

"Ist Patentiert"

Ursprünglich hieß die Kartoffelrolle „Eachtling-Wurst“. Klein begonnen hat Werner damit in seinem Feriendorf in Mariapfarr. Nach einer intensiven Entwicklungsphase wurde aus der Eachling-Wurst dann die Kartoffelrolle. „Die Kartoffelrolle ist patentiert. Leider konnte man aus technischen Gründen dieses Produkt nicht im Lungau halten“, erklärt Schwaighofer gegenüber den Bezirksblättern Lungau, „daher habe ich mich mit einem Partner in Jagenbach in Niederösterreich zusammengetan. Wir gründeten die ‚Le Cook GmbH’. Seit letztem Jahr läuft die Produktion im Werk in Jagenbach. Das Produkt ist bereits national in ganz Österreich in drei verschiedenen Einzelhandelsketten erhältlich“, freut er sich.

„Das Telefon läuft heiß“

Die Freude über das nunmehrige Zustandekommen des Investments durch Heinrich Prokop ist freilich sehr groß. „Das Telefon läuft heiß, das E-Mail-Konto läuft über mit Anfragen“, strahlt Werner heute, am Tag nach der großen Show. Unterstützt bei der Präsentation im Fernsehen wurde Schwaighofer übrigens von einer langjährigen Freundin aus Wien, Andrea Lamatsch.

Schwaighofer: „Ohne Chemie“

Schwaigerhofers Produkt ist natürlichem Ursprungs – "ohne Chemie", betont er; auf der Homepage von Le Cook wird die Kartoffelrolle, oder auch Rösti-Rolle genannt, so beschrieben: Ohne Geschmacksverstärker; ohne Konservierungsstoffe; ohne Farbstoffe; lactosefrei; glutenfrei; regional; vegan; nachhaltig; gesund; und die Wertschöpfung bleibt in Österreich.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen