26.05.2017, 10:32 Uhr

Feier anlässlich 40 Jahre Bergrettung Krakauebene

Der Tag begann mit einer Messe in der Mehrzweckhalle

Die Bergrettung Krakauebene lud am Christi Himmelfahrtstag zu ihrer Jubiläumsfeier

KRAKAU (red). Aufgrund des Wetters musste die geplante Bergtour mit Messe auf der Tockneralm abgesagt werden - die Veranstaltung begann stattdessen in der Mehrzweckhalle Krakauebene, in der Pater Gerwig Romirer und Pfarrer Josef Stuhlpfarrer gemeinsam die Messe zelebrierten.

Festakt mit Ehrungen

Am Nachmittag fand dann der eigentliche Festakt mit Ansprachen und Ehrungen statt. Immerhin sind einige Bergretter seit dem Gründungstag bis heute aktiv. Wie Ortsstellenleiter Christian Würger, Landesleiter Michael Miggitsch und Bürgermeister Gerhard Stolz in ihren Reden aufzeigten, ist die Bergrettung ein wichtiger Bestandteil sowohl in der Dorfgemeinschaft, als auch für Tourismus und Bergsport.
Ortsstellenleiter Christian Würger und Ortstellenleiter-Stv. Christian Bachler, der auch einen Überblick über die 40 Jahre der Ortsstelle gab, betonten, wie intensiv innerhalb der Gruppe die Kameradschaft ist. Beeindruckend waren auch die Zahl der Einsatz- und Ausbildungsstunden und damit verbunden der Zeitaufwand, den die Mitglieder für die Bergrettung zu leisten bereit sind.
Geehrt wurden Franz Bachler, Gottfried Lintschinger, Ewald Siebenhofer, Ewald Spreitzer, Hubert Spreitzer sowie Oswald Würger für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Bergrettung und Arnold Würger für 25 Jahre.

Zahlreiche Gäste

Mit der Ortsstelle Krakauebene feierten die benachbarten Ortsstellen und die Bezirksleitung, die übrigen Einsatzorganisationen, wie Feuerwehr, Polizei und Rettung. Aus dem Ennstal waren ebenso Delegationen gekommen, wie aus dem Lungau, der durch Peter Gappmaier (Ortsstellenleiter Tamsweg) und Hannes Kocher (Bezirksleiter) vertreten war.
Für Unterhaltung war gesorgt, so konnte man unter anderem einen Kletterturm erklimmen. In der Halle spielten Krakauer Musikanten in verschiedene Besetzungen auf, der feierliche Tag klang dann bei Musik der "Jungen Obersteirer" und dem einen oder anderem Getränk aus.

Hüttenpass

Für Bergfreunde haben wir übrigens auch heuer wieder den Hüttenpass aufgelegt - Einfach Stempel sammeln und wertvolle Preise gewinnen!
Hier geht's zum Bezirksblätter-Hüttenpass
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.