08.11.2017, 22:18 Uhr

Die letzte Maturaklasse des Wiener Neustädter Militärrealgymnasiums auf den Spuren der bedeutendsten Chemiker Österreichs!

. . . . . . . . . . 1. Foto . . . . . . . . .
Wien: Wirtschaftsmuseum | Unlängst fuhr OStR Mag. Johann Galler mit der letzten Wahlpflicht-Gruppe des MilRG noch einmal in das Wirtschaftsmuseum nach Wien. Die 5 Damen und Herren der letzten Maturaklassen konnten sich einen hervorragenden Vortrag über Leben und Wirken des wohl bedeutendsten Chemikers den Österreich je hervorgebracht hat, anhören und eindrucksvolle Experimente sehen.

Dr. Carl Auer von Welsbach entdeckte 4 chemische Elemente, das Gasglühlicht, die Metallfadenlampe (= Glühbirne) und den Cer-Eisen-Zündstein für Feuerzeuge. Die zugehörigen Patente haben ihn damals zum reichsten Mann der Welt gemacht - mit seinem Vermögen hat er Wissenschaftler in der ganzen Welt unterstützt und dafür von 5 Universitäten die Ehrendoktor - Würde zuerkannt bekommen. Dr. DDDDDr. h.c. Auer von Welsbach konnte auch die ersten Tonaufzeichnungen (Vorläufer der Schallplatte) durchführen und er gilt als erster Farbfotograf Österreichs. Als Wohltäter stiftete er viele Sozialprojekte; ein besonderes Herz hatte er für die Anliegen von Krankenanstalten und Jugendeinrichtungen.

Einen kleinen Abschnitt im Café-Museum rundete den Vortrag ab, dabei konnten die Militärgymnasiasten die Ausstellung „Die Schönheit der Elemente“ anschauen.
„Das war sehr lehrreich, wir könnten ruhig öfters fahren“ war das Motto aller Teilnehmer nach der Exkursion.


Bild(er): © MilRG
Bildtexte:
1. Foto: Gruppenbild mit OStR Galler
2. Foto: Der Vortrag über Dr. Carl Auer von Welsbach
3. Foto: Kerstin wollte beim Experimentieren das stärkste Magnet, das existiert, aufheben


---------------------------------------------------
Hptm Prof. Mag. Serge CLAUS
Pressereferent MilRG/TherMilAk
Burgplatz 1
A- 2700 WIENER NEUSTADT
http://www.miles.ac.at/miles/news/NewsIndex.php
http://www.milrg.at/News-Presse
Mail: presse@claus.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.