Kultursommer Niederösterreich
Himmelstürmer in der Donauau

Intendant Alexander Hauer über die Sommerspiele 2019.
  • Intendant Alexander Hauer über die Sommerspiele 2019.
  • Foto: Daniela Matejschek
  • hochgeladen von Daniel Butter

BEZIRKSBLÄTTER: Was gibt es nächstes Jahr bei den Sommerspielen zu sehen?
ALEXANDER HAUER: 2019 sind wir bei den Sommerspielen Himmelsstürmer. Zur Wahl des Stoffes kam es durch einen gedanklichen Dominoeffekt: Es jährt sich zum 50. Mal die Mondlandung. Darum war schnell der Revuetitel gefunden: "Fly me to the moon". Dann kam die Suche nach einem großen, mythologischen Stoff, wo Menschen zum Himmel streben. Hier ist „Babylon“ natürlich ideal – auch, weil er bestens in unsere Dramaturgie von „Macht und Ohnmacht, Suche und Versuchung“ passt, genauso wie zur Kulisse vor dem Stift Melk. Um was es genau gehen wird, das stellt sich im Laufe der Arbeiten noch heraus, ist also „work in progress“. Wir greifen jedenfalls alte biblische Motive und mythologische Erzählstränge aus dem Zweistromland – der Keimzelle der modernen Zivilisation – auf, und es soll ein motivierendes Stück für Fragen der Gegenwart werden.

Warum genau fiel die Wahl auf "Babylon"?
Interessant finde ich aber, dass bei uns dieser Stoff immer nur als Strafgericht gesehen wird, wir suchen aber die Utopie. Das Höchste erreichen wollen, die Grenzen ausloten, gemeinsam – also in vielen Sprachen und unterschiedlicher Kompetenz das Unmögliche wagen und beginnen, es gibt kein Scheitern im Streben nach dem Außergewöhnlichen. Die Sprachenvielfalt ist Gewinn, nicht Verwirrung. All das sind Themen, die uns interessieren – und wir wollen damit eine positiv stimmende Geschichte für die gesellschaftspolitischen Herausforderungen der Gegenwart schreiben.

Kann man schon verraten, wer auf der Bühne stehen wird?
Kernteam ist sicher das Ensemble des vergangenen Jahres um „Luzifer“ Kajetan Dick. Da sich manches im momentanen Arbeitsprozess noch verändert, wird die genaue Besetzung erst im Laufe des Dezembers stehen.

Wird es heuer auch wieder etwas für die Kleinsten auf der Bühne geben?
Natürlich. Das ist eine fixe Sache. Wieder eine Musikrevue für Kinder mit dem Titel: "Roberta Rakete – Auf intergalaktischer Mission".

Rechnet man mit einem ähnlichen Erfolg wie heuer?
Wir haben dafür jedenfalls wieder die Grundlagen gelegt. Das fantastische Ensemble wird zu einem Gutteil wieder auf der Bühne stehen, das tolle Leading Team, also Musikalische Leitung und Regie, konnte wieder gewonnen werden. Und wir schrauben auch neugierig an den Stellschrauben, um das Publikum wieder zu überraschen. So können wir nicht damit rechnen, aber gut darauf hoffen.

Wird es Neuerungen bei der Wachauarena Melk geben?

Auch hier suchen wir immer nach neuen Punkten, um das Publikum gastfreundlichst zu empfangen und zu betreuen.

Zur Sache
Der Vorverkauf für das Theaterfest Niederösterreich hat bereits begonnen. Mit dabei sind auch die Sommerspiele Melk. Mehr Infos dazu finden Sie unter www.theaterfest-noe.at/home/produktionen

Autor:

Daniel Butter aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.