Sportlerwahl geht in nächste Runde

Funda Celo sicherte sich den Titel "Sportlerin des Jahres 2017" in St. Pölten.
3Bilder
  • Funda Celo sicherte sich den Titel "Sportlerin des Jahres 2017" in St. Pölten.
  • Foto: Celo
  • hochgeladen von Werner Schrittwieser

BEZIRK. Während die meisten Sportler ihren Fokus schon voll und ganz auf das Jahr 2019 gerichtet haben und die Planungen dafür auf Hochtouren laufen, wollen die BEZIRKSBLÄTTER noch einmal auf das abgelaufene Sportjahr zurückblicken. Die Athleten im Bezirk konnten 2018 meist nicht nur regional, sondern auch auf Landes- und Bundesebene oder sogar über die Grenzen Österreichs für Furore sorgen. Bei der diesjährigen Sportlerwahl küren wir die Sieger wieder in drei unterschiedlichen Kategorien: Sportlerin und Sportler des Jahres sowie unseren „Sportstar von morgen“. Dabei treten tolle Athleten aus den unterschiedlichsten Sportarten gegeneinander an und somit ist für die nötige Spannung gesorgt.

Das Voting läuft im Februar

In den nächsten drei Wochen werden wir die Nominierten in den einzelnen Kategorien präsentieren und vorstellen. Das Voting läuft von 1. bis 28. Februar 2019 auf www.meinbezirk.at/noesportlerwahl, wobei die Leser über den Ausgang der Wahl entscheiden. Im Vorjahr wurden in den sieben teilnehmenden Bezirken über 35.000 Stimmen abgegeben. Die Auszeichnungen wurden anschließend im Rahmen eines gemütlichen Abends im NXP Bowling Center verliehen.

Die Bezirkssportler 2017

Amstetten: Laura Stöckler, Christian Bruckner und Nicole Prauchner
Klosterneuburg/Purkersdorf: Antonia Meinke, Karl Heinz Riegl und Anika Schicho
Lilienfeld: Lena Pressler, Kevin Wallner und Constantin Urfahrer
Melk: Sarah Gutlederer, Karl Schadenhofer und Emilian Aigner
Scheibbs: Ines Diendorfer, Thomas Pechhacker und Matthias Buchinger
St. Pölten: Funda Celo, Michael Holland und Vanessa Praher
Tulln: Sabrina Lederle, Savo Kovacevic und Alina Novak

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen