14.06.2017, 09:11 Uhr

Aufatmen bei den Hochwasserbetroffenen in Schönbühel

Rund 40 Mitbürger hörten Martina Kuchler und Erich Lager bei der Info-Veranstaltung zu und gaben gleich ihre Meinung ab.

Bei einer Infoveranstaltung von Erich Lagler ruderte er, nach mündlicher Zusage, seinen Einspruch gegen das Schutzprojekt zurück

SCHÖNBÜHEL. Es waren knapp 2 1/2 Stunden voller Emotionen, Wut und Erklärungen. Aber ein – voraussichtliches – Happy End für alle Seiten. Erich Lagler zieht nach mündlicher Zusage vor knapp 40 Schönbühler seinen Einspruch am Landesgericht St. Pölten gegen den Hochwasserschutz zurück. "Ich will im Namen der Bürger Schönbühels, besonders von den Betroffenen, Danke sagen für diese Zusage des Rückzuges", sagt ein erleichterter Erich Ringseis, Bürgermeister der Marktgemeinde. "Ich war und bin nie gegen den Donauhochwasserschutz. Ich wollte nur auf eine weitere Gefahr durch den Sicherbach aufmerksam machen", sagte der "gescholtene" Bürger Erich Lagler nach der Zusage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.