Bürgerversammlung

Beiträge zum Thema Bürgerversammlung

Zwischen dem Kranebitter Spielplatz und der Standschützen-Kaserne ist das Grillplatz-Projekt KRanebitten II geplant.
 1  1

Grillplatz-Projekt
Bürgerversammlung soll Aufklärung bringen

INNSBRUCK. Das Grillplatz-Projekt Kranebitten II hat in den letzten Tagen für eine hohe "politischen Rauchentwicklung gesorgt". Fehlende Rodungsgenehmigung und keine Bürgerbeteiligung wurden ebenso kritisiert wie eine laut Stadtrat Rudi Federspiel "falsche Stadtsenatsvorlage". Jetzt wünscht sich Gerald Depaoli eine Bürgerversammlung. Projekt Kranebitten II"Neben den noch bestehenden Grillplätzen (Kranebitten/ehem. Campingplatz, Gramartboden, Arzl-Schießstand, Rossau Promenade und Rimmlwiese...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Fotovoltaikprojekt in St. Stefan: Das Grundstück am östlichsten Punkt der Projektfläche am „Begleitweg“ neben der Bahntrasse.

Solarenergie
St. Stefan ob Leoben: Widerstand gegen ein Fotovoltaikprojekt

Gegen ein in St. Stefan ob Leoben geplantes Projekt gibt es Kritik, allerdings auch Zustimmung. ST. STEFAN. Die Firma "Eco-Tec" mit Sitz in Irdning – eines der größten österreichischen Unternehmen im Bereich Planung, Konzeption und Errichtung von Fotovoltaik-Anlagen – plant die Errichtung einer Fotovoltaik-Freiflächenanlage in St. Stefan in Leoben, konkret im Ortsteil Preßnitz. Mit zwei Grundstückseigentümern wurden Optionsverträge abgeschlossen. Die weitere Vorgangsweise hängt von den...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die Info-Offensive läuft – Bgm. Alexander Woertz und seine Kollegen hoffen dann am 20. September auf eine hohe Wahlbeteiligung.
  2

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Fusion: Jetzt geht's in die heiße Phase – mit Umfrage

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Am 20. September wird über die Fusion der Gemeinden im unteren Wipptal abgestimmt. Seit drei Jahren steht die Idee für eine Zusammenlegung von Matrei, Mühlbachl und Pfons im Raum. Die drei Kommunen sind bekanntlich geografisch und gesellschaftlich eng verstrickt. So agieren etwa 95 Prozent der Vereine gemeindeübergreifend. Anfang 2019 wurde die Zusammenarbeit wie berichtet durch das Inkrafttreten der Gemeindekooperation (GEKO) auf Verwaltungsebene intensiviert. Geht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Betroffene Eltern wie Julia Bücsek, Jacqueline Echavarría-Carbonell und Manuela Karner (von links) freuen sich über den Ausgang der Bürgerversammlung.
  4

Bürgerversammlung
Schulschließung in Henndorf dürfte vom Tisch sein

Nimmt man die Bürgerversammlung vom Freitag als Gradmesser, dann dürfte die drohende Schließung der Volksschule in Henndorf abgewendet sein. In der Diskussion mit Eltern und anderen Ortsbewohnern bekannte sich die große Mehrheit der 13 anwesenden Gemeinderäte zur Sanierung des 134 Jahre alten Schulgebäudes. 521 Pro-UnterschriftenDer Druck auf den Jennersdorfer Gemeinderat war groß geworden. Namens der betroffenen Eltern präsentierte Christof Spörk eine Petition zur Erhaltung der Schule, die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Weiterbestand der Schule ist in Schwebe, der bauliche Sanierungsbedarf ist hoch.

Am 22. Mai
Erstes Gespräch über Erhaltung der Henndorfer Schule

Um den Weiterbestand der baulich sanierungsbedürftigen Volksschule Henndorf geht es bei einer Bürgerversammlung am 22. Mai. "Vor allem die Eltern der jetzigen und künftigen Schulkinder sind eingeladen", sagte Vizebürgermeister Josef Feitl nach einer Sitzung des Bauausschusses des Jennersdorfer Gemeinderats. Unter den Eltern der Schulkinder, die eine Schließung der Schule befürchten, herrscht seit Monaten Ärger über die bisherige "Gesprächsverweigerung" durch die Gemeindevertretung. "Wir...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Gemeinsam mit der Firma Frutura wolle man einen Öko-Leitbetrieb mit Schauwelt in Fürstenfeld ins Leben rufen. Dazu sei eine neue Thermalbohrung erforderlich.
  14

Bürgerversammlung
Neue Thermalbohrung für Gemüseschauwelt in Fürstenfeld

Die Ideen einer Gemüseschauwelt gemeinsam mit der Firma Frutura, Dauerparkplätze mit Panoramalift in die Innenstadt und eine Naherholungsgebiet am Wienerberger-Areal: das sind nur einige wenige Projekte, die Bürgermeister Franz Jost bei der vergangenen Bürgerversammlung der Fürstenfelder Bevölkerung präsentierte. FÜRSTENFELD. 20 bis 25 Millionen Euro will die Stadtgemeinde Fürstenfeld gemeinsam mit der Firma Frutura in die Vision eines Öko-Leitbetriebes der Frutura Gemüsewelt samt Schauwelt...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Bgm. Günter Müller (l.) mit Kollegen aus dem Gemeinderat und den Referenten zum Thema „Lärmschutz-Kontrollmessungen“.

Mitsprache wird groß geschrieben

Zahlreiche Interessierte bei der Bürgerversammlung in St. Johann in der Haide. Gleich mehrere spannende Themen standen auf der Agenda der Bürgerversammlung in der Raiffeisen Kultur- und Sporthalle in St. Johann in der Haide. Bgm. Günter Müller freute sich dazu neben zahlreichen Gemeindebürgern auch Vzbgm. Walter Berghofer und Gemeindekassier Christoph Lugitsch-Strasser begrüßen zu können. Projekte für die Zukunft Im Mittelpunkt: Projekte und Vorhaben, die in den kommenden Jahren...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Die Bürgerversammlung findet in der Premstättner Halle statt.

Premstätten
Info zur Baurestmassendeponie

Marktgemeinde Premstätten lädt heute Abend zur Bürgerversammlung. In der Marktgemeinde Premstätten gehen die Wogen derzeit hoch. Wie berichtet, gibt es dort erhebliche Aufregung wegen einer geplanten Baurestmassendeponie unweit der Südautobahn. Um die Bevölkerung in dieser Sache bestmöglich aufzuklären, lädt Bürgermeister Anton Scherbinek heute Abend in die große Premstättner Halle auf das SFZ-Gelände. Dafür mussten kurzerhand sogar die Aufbauarbeiten für den Daviscup-VIP-Bereich um einen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Bgm. Adolf Meixner mischt sich bei den Ausführungen anlässlich der Bürgerversammlung gerne unter die vielen Leute im Turnsaal der NMS Preding.
  3

Bürgerversammlung der Marktgemeinde Preding

Eine ganze Reihe an Themen wurde bei der jüngsten Bürgerversammlung in Preding aufgegriffen. PREDING. "Mir ist die Information für die Gemeindebürgerinnen und Bürger einfach auf direktem Weg besonders wichtig", so Bgm. Adolf Meixner, der zur Bürgerversammlung in den dicht gefüllten Turnsaal der Neuen Mittelschule Preding geladen hat. Als erster Schwerpunkt stand die Vorstellung des neuen Abfallsammelzentrums „ Schilcherland Saubermacher“ am Programm. Gebietsleiterin Ulrike Garber stellte...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
LAbg. Stefan Hermann, BPO Helga Kügerl und LAbg. Mario Kunasek bei ihrer Pressetour im Fuchswirt in Deutschlandsberg

Gemeinderatswahl 2020
FPÖ will in Deutschlandsberg in weitere Gemeindevorstände

Nach einem doch enttäuschenden Wahljahr 2019 geht die FPÖ zuversichtlich in die steirischen Gemeinderatswahlen. Die Zahlen machen auch Zuversicht: Erstmals überhaupt kandidieren freiheitliche Kandidaten in allen 15 Gemeinden des Bezirks Deutschlandsberg. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Man spüre wieder einen Aufwind, ist FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Mario Kunasek erfreut, dass man am 22. März in 81 Prozent der steirischen Gemeinden antritt: "Das ist mehr als gedacht, weil es vor allem schwer ist,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Seit Mitte Dezember warten Fahrgäste in Oberfalkenstein vergeblich auf einen Zug.
 1   2

Obervellach
Haltestellen-Schließung beunruhigt

In Obervellach findet am Freitag eine Bürgerversammlung zur Zukunft der ländlichen Region und der (geschlossenen) Bahnhaltestelle Oberfalkenstein statt.  OBERVELLACH. Die Schließung der letzten Bahn-Haltestelle der Gemeinde Obervellach durch die ÖBB (österreichischen Bundesbahnen) ist ein Warnsignal für die gesamte Region! Aus gegebenen Anlass haben sich Betroffene zusammen geschlossen und laden am Freitag, 31. Jänner 2020 ab 19.00 Uhr, zur Bürgerversammlung nach Obervellach ins...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
  2

Krumpendorf: 2. Bürgerversammlung zur Linie 20 am 23.01.2020

Einladung zur 2. Bürgerversammlung Wohin fährt die Linie 20 nach dem Fahrplan-Kahlschlag? -->  Große Unzufriedenheit mit der „Fahrplan-Übergangslösung“  --> Knapp 1.000 Unterschriften für eine Fahrplan-Nachbesserung Es soll der weiterhin bestehende Unmut der Bevölkerung über die Fahrplan-Verschlechterung der Linie 20 zum Ausdruck gebracht werden. THEMEN: -  Aktuelle Informationen -  Rückmeldungen der Bevölkerung  -  Ergebnis der Unterschriften-Aktion - ...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Fahrgast Kärnten
Volles Haus bei der Bürgerversammlung in der Irdninger Festhalle.

Bürgerversammlung in Irdning-Donnersbachtal

"Unser Blick ist in die Zukunft gerichtet", so Bürgermeister Herbert Gugganig in seiner Rede beim Neujahrsempfang und der Bürgerversammlung, die anlässlich „Fünf Jahre Irdning-Donnersbachtal“ in der Festhalle Irdning stattfand. Mit dabei auch zahlreiche Ehrengäste, darunter ehrenamtliche Mitarbeiter der Gemeinde, Politiker und Bürgermeisterkollegen. Nach dem offiziellen Teil, bei dem in Videos auch Impressionen der Gemeinde Irdning-Donnersbachtal gezeigt wurden, fand ein gemütliches...

  • Stmk
  • Liezen
  • Roland Schweiger

Krumpendorf-Busse: Forderungen der Bürgerversammlung

Die von „fahrgast kärnten“ am 10.12.2019 organisierte Bürgerversammlung im Zentrum von Krumpendorf wurde von zahlreichen Bewohnerinnen und Bewohnern besucht. Zu Beginn stellte „fahrgast kärnten“ auf anschauliche Weise mit Grafiken die Ausgangslage dar - betreffend den Fahrplan-Kahlschlag aber auch betreffend die Nachteile hinsichtlich Tarif und Zeitaufwand bei Nutzung der Bahn anstelle der Stadtbusse. Daran anschließend entwickelte sich eine sehr rege Diskussion unter den Besuchern der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Fahrgast Kärnten
Massive Reduzierung der Öffi-Busse nach Krumpendorf
  2

Sebastian Schuschnig
"Reduktion von Busverbindungen ist ein falsches Signal"

Mobilitätslandesrat Sebastian Schuschnig ist empört über die kurzfristige Einstellung der Buslinien.  KRUMPENDORF. Die Reduktion des Stadtwerke-Busverkehr zwischen Klagenfurt und Krumpendorf sorgt für Aufregung (die WOCHE berichtete). Bis Jänner gibt es eine Übergangslösung, gestern veranstaltete der Verein Fahrgast Kärnten eine Bürgerversammlung (S. 10, näheres zu Redaktionsschluss noch nicht bekannt).  Gute Taktung im Schienenverkehr  Festzuhalten ist, dass das Land Kärnten für die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Es wurden auch Beschwerden vorgetragen – wie zum Beispiel, dass es keine 30er-Beschränkung in der Bahnhofstraße gibt.
  3

Verkehrskonzept: Bürgerversammlung in der Kulturhalle Gröbming

Verkehrskonzepte und Ehrungen waren die Themen bei der großen Gröbminger Bürgerversammlung. Eine rege Beteiligung der Besucher bei der Gröbminger Bürgerversammlung ließ erkennen, wie wichtig jedem einzelnen hier ein Mitspracherecht ist, um auch mitentscheiden zu können. Die Verkehrsbefragung, die im Oktober mit Fragebögen der Bevölkerung zugestellt wurde, beträgt eine Rücklaufquote von fast 40 Prozent. Die Ergebnisse wurden an diesem Abend bei der Bürgerversammlung präsentiert. Ebenso wurden...

  • Stmk
  • Liezen
  • Josef Reinbacher
Simon Ebner, Lehre am Gymnasium Zell am See, schreibt eifrige Wünsche und Anregungen.
  4

Bürgerversammlung
Neues Schulzentrum für Zell am See

Die Gemeinde Zell am See veranstaltete die bereits 9. Bürgerversammlung. Für Bürgermeister Andreas Wimmreuter (SPÖ) und seine Vizebürgermeisterinnen, Salome Rattensberger und Anneliese Reitsamer (beide ÖVP) war es eine Premiere in der neuen Funktion. ZELL AM SEE. Der Abend im Ferry Porsche Center verlief sehr professionell und unaufgeregt, gekonnt moderiert von Bernd Czernin. Es waren keine strittigen Punkte dabei, Wimmreuter sprach die Extremwetterlage der vorigen Wochen an und bedankte...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Zukunftsvision der Bürgerinitiative "Tempo 30"
  31

Bürgerversammlung Millstatt
Droht 24 Stunden Parkgebühr?

Unter reger Teilnahme der Millstätter ging die heurige Bürgerversammlung im Kongresshaus über die Bühne. MILLSTATT. Der letzte Punkt der mehr als dreistündigen Versammlung hatte es in sich: Bürgermeister Hans Schuster informierte die erst verblüfften, dann wütenden Zuhörer darüber, dass die Österreichchen Bundesforste (ÖBf) zum Jahresende die Parkplatz-Pachtverträge mit der Gemeinde mit dem Ziel gekündigt haben, fortan auf ihren Flächen selbst Parkplatzgebühren zu kassieren. Rund um die Uhr...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Bevölkerung in Großhöflein spricht sich bei einer Versammlung gegen einen Zentralbahnhof aus (Symbolbild)

Großhöflein
Zentralbahnhof sorgt für Verunsicherung

Der Pläne des Zentralbahnhof in Großhöflein sorgen bei den Ortsbewohnern für Verunsicherung.  GROßHÖFLEIN. „Mein Telefon läuft heiß“, so Großhöfleins VBgm. Maria Zoffmann. „Wir haben aus den Medien von diesem Projekt erfahren. Die Bewohner haben Angst um ihre Lebensqualität. Wir haben das Recht zu erfahren, was in Großhöflein geplant wird. Wolf: Leere Seifenblase Grundsätzlich positiv steht die ÖVP einem weiteren Bahnhof im Bezirk gegenüber. „Aber ich befürchte, hier handelt es sich um...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Das Ortszentrum erhält ein neues Gesicht: Im roten Kreis befinden sich die Häuser, die abgerissen werden sollen. Gelber Pfeil: Das Areal des alten Bauhofs
 2  1   9

Bürgerversammlung Saalfelden
Zubetonieren, verdichten, stetig wachsen

Auf sehr breites Interesse der Bevölkerung stieß dieses Jahr die Bürgerversammlung in Saalfelden. Die Menschen drängten sich sogar am Gang um die Informationen aus der Stadtgemeinde zu hören. SAALFELDEN (gud). Auffallendes Merkmal der Veranstaltung: Das Podium war nur männlich besetzt. Neun Politiker standen dem Publikum Rede und Antwort, darunter keine einzige Frau. Moderiert wurde der Abend ebenfalls von einem Mann. Immerhin wurde mehrfach Andrea Kupfner von der Stadtgemeinde gedankt, die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
So soll das geplante Krematorium aussehen. Jetzt gibt es allerdings konkrete Ausstiegspläne.
  12

Bürgerversammlung
Krematorium Deutschkreutz: ein Ausstieg ist möglich!

Bei der Bürgerversammlung im Vinatrium war das Krematorium wie erwartet Thema Nummer eins DEUTSCHKREUTZ (EP). Auf der Tagesordnung stand unter anderem der Neubau eines Gemeindezentrums, welches mitten im Ort entstehen soll. Allerdings interessierte dies die anwesenden Deutschkreutzer herzlich wenig, sie wollten die aktuellen Entwicklungen zum geplanten Krematorium diskutieren. Keine negativen Einflüsse "Die Firma Trauster GmbH hat für den geplanten Bau positive...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Das Haus der Begegnung war bummvoll, als dort über die Parkplatzmisere am Laaer Berg diskutiert wurde.
 1  1   11

Parkpickerl
Viel Lärm ums Parken am Laaer Berg

Bei einer Bürgerversammlung besprach man die anhaltenden Probleme beim Parken am Laaer Berg. FAVORITEN. Parkplätze sind am ganzen Laaer Berg Mangelware, insbesondere in der Heimkehrersiedlung. Mit dem Parkpickerl hoffte man, zumindest das Pendlerproblem zu lösen. Die Stadt Wien zeigte nun mittels Studie, dass durch das Parkpickerl die Auslastung der Parkplätze von 81 auf 62 Prozent sank. Trotzdem sind am Laaer Berg viele weiterhin unglücklich, es hagelte Beschwerden über die Auswirkungen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Mathias Kautzky
 1

Gemeinde Mortantsch geht mit den Infos zu den Menschen
Bürgerversammlung in Steinberg bei Weiz

Der Bürgermeister der Gemeinde Mortantsch, Peter Schlagbauer, lud am 9. Juli 2019 alle Steinberger und Hafninger zu einer Bürgerversammlung. Anlass war die  geplante Strassensanierung und der Ausbau des Glasfasernetzes. Letzteres sorgt gerade für reges Interesse unter den Bewohnern. Mit den ersten Verlegearbeiten der Leerverrohrungen am Steinberg wurde bereits begonnen. Zudem wurden in diesem Zuge auch weitere Vorhaben der Gemeinde angesprochen. Diese sind zB. der Ausbau einer vierten...

  • Stmk
  • Weiz
  • Helmut Riedl
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com
 1

Kommentar
Frust, Lust & andere Befindlichkeiten

„Wo sei´sie denn ålle? I versteah des it. Då miaßte doch Hunderte Leit sei?!“ Zugegeben: einen Massenansturm von Seiten der Teilnehmer am „xunde Sunntig“, der Bürgerversammlung rund ums Joch, gab es nicht. Aber gut besucht war die Veranstaltung allemal, zumal man ja nie alle auf einmal sah: viele nutzten die verkehrsfreie Zeit auf der Hahntennjochstraße für eine Radtour. Die Versammlung zeigte auf, dass den Belastungen durch den vielen Motorradverkehr Einhalt geboten werden muss. Es zeigte...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.