18.10.2014, 19:02 Uhr

Endlich Deiche und Mauern für Gottsdorf

Landesrat Stephan Pernkopf, Verkehrsminister Alois Stöger und Bürgermeister Manfred Mitmasser. (Foto: NLK/Reinberger)
PERSENBEUG-GOTTSDORF. Insgesamt 16 Millionen Euro werden bis zur Fertigstellung des Hochwasserschutzes für die Gemeinde Persenbeug-Gottsdorf von Bund, Land Niederösterreich und der Gemeinde Persenbeug-Gottsdorf in die Hand genommen, wobei der Bund die Hälfte der Kosten tragen wird. Auf die Gemeinde werden 12,5 Prozent entfallen, also umgerechnet rund zwei Millionen Euro.

Deiche, Mauern und mobile Elemente
Nun erfolgte in Anwesenheit von Landesrat Stephan Pernkopf und Verkehrsminister Alois Stöger der offizielle Spatenstich für das Großprojekt, im Rahmen dessen auf einer Länge von rund zweieinhalb Kilometern Deiche und Mauern errichtet werden, hinzu kommen mobile Hochwasserschutzelemente. Die Fertigstellung ist für Ende 2015 geplant.
Der Schutz dient 64 Wohn- und Wirtschaftsgebäuden und diversen infrastrukturellen Einrichtungen. „Die Sicherheit der Menschen hat oberste Priorität. Sämtliche Hochwasserschutzprojekte haben sich beim letzten Hochwasser bewährt und größere Schäden verhindert“, so Landesrat Stephan Pernkopf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.