04.12.2017, 15:20 Uhr

"Gesucht": Dollbacher wollen Ihre Nüsse frisch aufknacken

Julia Taubinger und Marcus Schindelegger vor der modernsten „Nuss-Knack & Aufbereitungsanlage“ (Foto: Foto: Franz Crepaz)
BEZIRK. Die letzten Weihnachtskekse sind schon im Rohr und auch die Nüsse, welche uns der Nikolo gebracht hat, verstauben nach nur kurzer Zeit schon in irgendeiner Ecke. Doch wohin mit den restlichen Nüssen? Bevor man diese wegwirft, sollte man einen schnellen Sprung nach Dollbach (Bezirk Melk) einplanen. Im "Nussland" werden Ihre Nüsse angekauft und mit der modernsten Anlage Europas aufgeknackt und frisch verpackt.

Suche nach frischen Nüssen

"Wir bekommen immer wieder Lieferungen aus den Bezirken Scheibbs, Amstetten, Zwettl, Krems, St. Pölten, Tulln und natürlich auch aus Melk. Doch wir wissen, da steckt noch viel mehr Potenzial drinnen", erklärt Firmen-Chefin Julia Taubinger. Denn laut einer Statistik werden gerade einmal drei Prozent der heimischen Nüsse verarbeitet und verkauft. Bisher kamen Nüsse aus dem Ausland teilweise von weit her auf den österreichischen Markt. "Dem wollen wir entgegentreten und rufen zum großen Nusssammeln auf", so Taubinger. Die Kontaktdaten und die Adresse vom Nussland finden Sie hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.