30.01.2018, 15:13 Uhr

Jetzt mal schauen was im Garten fehlt

Zwingendorf: Garten Haas | 

Manchen kribbelt es ja mit den ersten Sonnenstrahlen und warmen Temperaturen schon so richtig in den Fingern. Aber noch ist es nicht an der Zeit etwas neues zu Pflanzen. 

Momentan finden sich schon die ersten Blüten im Garten, aber es ist noch nicht an der Zeit hier zu arbeiten. Denn die strengsten Fröste kommen normalerweise erst Mitte Februar. Es wäre doch schade jetzt Pflanzen zu setzten, wenn diese bevor sie eine Chance haben sich zu entwickeln bereits den tiefen Temperaturen zum Opfer fallen nur weil sie noch keine Wurzeln schlagen konnten. Aber man kann sich nun in ruhe Gedanken über die Zukunft seines Gartens machen. 
Gibt es bestimmte bereiche in meinem Garten die ich nicht nutze, oder welche ich immer nur mit meinem Rasenmäher besuche?
Ist es mir dort zu heiß im Sommer, sollte ich dort vielleicht einen Baum pflanzen, und ein paar Blumen darunter setzten um ein schattiges ruhiges Plätzchen in Zukunft zu haben. 
Ist es noch immer so Trist in meinem Garten, sollte ich vielleicht mehr blühende Sträucher pflanzen. 
Vielleicht lieben sie ja Marmeladen, haben aber nicht eine Pflanze zuhause welche sie auch selbst verarbeiten könnten?
Oder zurück zum Sommer, und sie suchen einen Platz zum Abkühlen. Dann schauen sie mal wo kein Baum ist und wenig Schatten. Dort wäre platz für einen Bio-Pool oder Schimmteich. 

Machen sie jetzt ihre Pläne um rechtzeitig vor den Sommer fertig zu werden. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.