Ausstellung mit Bildern von Günther Esterer im Landesklinikum Mistelbach

Bei der Vernissage: Der Ärztliche Direktor Prim. Univ. Doz. Dr. Otto Traindl, der Kaufmännische Direktor Dipl. KH-BW Josef Kober, Künstler Günther Esterer und Laudator RR Dipl. Päd. Alfred Weidlich (v.l.).
  • Bei der Vernissage: Der Ärztliche Direktor Prim. Univ. Doz. Dr. Otto Traindl, der Kaufmännische Direktor Dipl. KH-BW Josef Kober, Künstler Günther Esterer und Laudator RR Dipl. Päd. Alfred Weidlich (v.l.).
  • Foto: LKH
  • hochgeladen von Marina Kraft

MISTELBACH. Vor kurzem fand die Eröffnung der Ausstellung von Bildern des bekannten Mistelbacher Künstlers Günther Esterer im Rahmen der „galerie im landesklinikum“ im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf statt.

Eine große Anzahl an Besuchern, Ehrengästen, Bewunderern und Freunden des Künstlers lockte die Vernissage der Ausstellung von Günther Esterer wieder ins Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf. Der Mistelbacher „Künstlerpabst“, wie ihn der Kaufmännische Direktor Dipl. KH-BW Josef Kober in seiner Eröffnungsansprache nannte, stellt über 40 Werke in verschiedenen Techniken von Acryl auf Leinen über Aquarelle, Radierungen, Pastelle bis hin zu Mischtechniken aus.

Die Vorstellung des Künstlers nahm der ehemalige Obmann des Gemeindeverbandes Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf, RR Dipl. Päd. Alfred Weidlich vor. Für ihn ist es die „Kunst des Malers eine Landschaft so zu verdichten und zu komprimieren, dass sie auf einer Leinwand Platz hat. Denn Kunst ist eine andere Sicht der Dinge.“

Die musikalische Umrahmung kam vom 6-Xang (Gerald Bauer, Thomas Hrabal, Christian Kernreither, Wolfgang Lehner, Barbara Schreiber). Schmankerl aus der Krankenhausküche und Weine vom Weingut Ipsmiller aus Schrattenberg rundeten den Abend kulinarisch ab.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen