Dachverband feiert 50er Jubiläum

21Bilder

MISTELBACH. Knapp 200 Ehren- und Festgäste strömten in die Waldstraße 38 in Mistelbach, um auf dem Betriebsgelände das 50-jährige Bestandsjubiläum zu feiern. LH-Stv. Stephan Pernkopf unterstrich in seiner Festansprache die Wichtigkeit der Schutzwasserwirtschaft, deren Aufgabe darin liegt, sowohl den Menschen als auch die Natur zu schützen.

Ökonomie und Ökologie
Um den Spagat zwischen den spezifischen Lebensräumen zu schaffen, bedarf es einer professionellen Pflege der Gewässer und Uferrandstreifen. Trotz des Zusammenschlusses zu einem "Dachverband" haben die einzelnen Verbände ihre Eigenständigkeit behalten. Das ist deshalb wichtig weil die Verbände durchaus unterschiedliche Anforderungen und Bedarfe aufweisen. Durch den Zusammenschluss werden die Verbände einerseits durch Fachpersonal als auch die Bereitstellung von Mähgeräten und anderen Fahrzeugen unterstützt.
"Die größte Herausforderung ist und bleibt der Hochwasserschutz", betonte Pernkopf. "Dazu werden entsprechende Investitionen vom Land NÖ getätigt". Angesprochen wurde auch das sensible Thema der Biber-Problematik. Die stark ansteigende Population der pelzigen Nager soll durch die neue Biber-Verordnung auf eine verträgliche Populationsgröße stabilisiert und regional gelenkt werden.
Für die musikalische Umrahmung sorgten die "Kett Brass Brunner", für die Kulinarik die Landw. Fachschule Mistelbach.

Der Dachverband: Zahlen & Fakten
Obmann: LA Manfred Schulz, Stellvertreter: Bgm. Alfred Ertl, Josef Stella, Sekretär: Franz Mathias. Insgesamt betreuen 17 Mitarbeiter in der Verwaltung, als Bagger- und Traktorfahrer sowie als Flusswärter 20 Wasserverbände mit 86 Gemeinden. Das Einzugsgebiet umfasst 2.577 km² und 1.387 km Gerinnelänge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen