Das Geheimnis der Hundertjährigen

Theresia Zwanzger lebt seit August 2011 im Pflege- und Betreuungszentrum Mistelbach.
  • Theresia Zwanzger lebt seit August 2011 im Pflege- und Betreuungszentrum Mistelbach.
  • hochgeladen von Marina Kraft

MISTELBACH. Theresia Zwanzger wurde in der Zeit des Ersten Weltkriegs geboren. Nach Ende des Krieges zerfiel die Donaumonarchie und aus deren Trümmern entstand die Republik Österreich. Ihre Jugend war geprägt durch die Wirtschaftskrise; als sie 24 Jahre alt war, ging die erste Republik unter und der Zweite Weltkrieg begann. Heute lebt die Ladendorferin im Pflege- und Betreuungszentrum Mistelbach und blickt auf ein bewegtes Leben zurück. Theresia Zwanzger ist eine von 13 Hundertjährigen im Bezirk.

Zum Start unserer Serie „Der Methusalem-Code“ haben wir sie besucht und nach ihren Geheimnissen für ein langes Leben befragt. "Ich habe viel in meinem Leben gearbeitet, ich war bei Bauern im Dienst, war am Feld tätig und habe mich jeden Tag um das Vieh gekümmert", erzählt die 102-Jährige. Geboren wurde sie am 5. Oktober 1915 in Ladendorf. Warum sie so ein hohes Alter erreicht hat, muss in der Familie liegen. "Mein Onkel ist auch über 100 Jahre alt geworden, von ihm habe ich wohl die guten Gene geerbt." Frau Zwanzger war einmal verheiratet – mit ihrem Mann lebte sie bis zu seinem Tod zusammen. Gemeinsam mit ihm hat sie drei Söhne großgezogen, hat nicht geraucht, viel Bewegung im Freien gemacht und ab und zu ein Glaserl Wein getrunken. "Wir haben nicht viel Zeit gehabt, um viel über das Leben nachzudenken, es gab immer Arbeit. Wir haben auch nie Urlaub gemacht. Im Winter habe ich gestrickt und gehäkelt. Stress wie heute hat es nicht gegeben", erzählt die rüstige Dame.

Online-Test
Wollen Sie wissen, wie hoch Ihre Chance ist, 100 Jahre alt zu werden? Unser Online-Test gibt Ihnen eine Einschätzung unter meinbezirk.at/methusalemcode.

Weitere Artikel zu diesem Thema finden Sie unter diesem Link

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen