Die Zaya: zurück zur Natur

Die Struktur der Zaya wird mehr und mehr wieder in ihre Natürlichkeit zurückversetzt.
  • Die Struktur der Zaya wird mehr und mehr wieder in ihre Natürlichkeit zurückversetzt.
  • Foto: Kraft
  • hochgeladen von Marina Kraft

Teil 6 unserer Fluss-Serie beleuchtet die Renaturierung der Zaya: Welche Projekte dazu umgesetzt wurden.

BEZIRK. Durch diverse Renaturierungsprojekte ist auch die Zaya wieder auf dem Weg zurück zur Natur. Wir haben uns angesehen, welche Abschnitte bereits verbessert wurden und welche Projekte noch umgesetzt werden.

Kombinierte Projekte

In Bullendorf wurde im Zuge der Renaturierung der Zaya auch gleich ein Transportkanal, der von Wilfersdorf kommt, neu errichtet. Ebenso wurde die Brücke mit Fußgängerübergang über die Zaya, die die Bäckerstraße und die Bachzeile verbindet, neu gebaut. Somit konnte viel Geld durch die gleichzeitige Errichtung verschiedener kommunaler Bauvorhaben für die Bürger eingespart werden.

Aktuelle Projekte

Aktuell werden strukturelle Maßnahmen wie Aufweitungen im Bereich Bullendorf und Hüttendorf umgesetzt. Im Rahmen des LIFE Projektes Untere Marchauen wurden Maßnahmen an der Zaya Mündung druchgeführt.

Zaya-Pflegekonzept

Trotz umfangreicher Regulierungsmaßnahmen Ende 19./Anfang 20. Jahrhundert wurde der angestrebte Hochwasserschutz an der Zaya nicht erreicht. Zudem führten die Begradigungen und die Einengung des Gerinnes zu schwerwiegenden ökologischen Defiziten. Im Pflegekonzept Zaya wurden Maßnahmen aufgezeigt, die den erforderlichen Hochwasserschutz sicherstellen, die ökologische Funktionsfähigkeit des Gewässers wiederherstellen und somit die naturräumliche Situation des Zayatales verbessern. Das Projekt wurde von 2000 bis 2010 in Wenzersdorf, Olgersdorf, Asparn, Lanzendorf, Ebendorf und Wilfersdorf umgesetzt.

Land NÖ investiert

Das Land Niederösterreich investiert seit Jahren in die Renaturierung von ehemals regulierten und begradigten Gewässerstrecken und leistet damit einen wichtigen Beitrag für den Erhalt einer ausgewogenen Artenvielfalt. In Summe wurden bisher rund 210 Mio. Euro für naturnahe Gewässer aufgewendet.

Zur Sache

Unter Renaturierung versteht man sämtliche Maßnahmen, die dafür sorgen dem Fluss oder Bach seinen ursprünglichen Raum und eine naturnahe Struktur wiederzugeben. Diese sind etwa Aufweitungen, die Herstellung der Fischpassierbarkeit, das Auflösen „harter“ Uferstrukturen und die Anbindung abgeschnittener Flussarme. Im heutigen Flussbau gilt der „naturnahe Wasserbau“ als Stand der Technik. Das bedeutet, dass neben dem Zweck des Hochwasserschutzes auch ökolgische Belange respektiert und umgesetzt werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen