LK Mistelbach-Gänserndorf
Neuer Primar mit Durchblick

Die Kollegiale Führung Ärztlicher Direktor Christian Cebulla (1. Reihe, rechts), Kaufmännische Direktorin Jutta Stöge und Pflegedirektor Joachim Schulze (2. Reihe, v.r.) heißt den neuen Primar der Abteilung der Augenabteilung Sebastian Waldstein am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf herzlich willkommen.
  • Die Kollegiale Führung Ärztlicher Direktor Christian Cebulla (1. Reihe, rechts), Kaufmännische Direktorin Jutta Stöge und Pflegedirektor Joachim Schulze (2. Reihe, v.r.) heißt den neuen Primar der Abteilung der Augenabteilung Sebastian Waldstein am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf herzlich willkommen.
  • Foto: LK Mistelbach
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

MISTELBACH – Mit 1. Oktober hat Sebastian Waldstein die Leitung der Abteilung für Augenheilkunde am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf übernommen. Der langjährige Leiter der Abteilung Erich Urbanetz hat seinen verdienten Ruhestand angetreten.

Die Abteilung für Augenheilkunde am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf versorgt als Schwerpunktabteilung an zwei Standorten – Mistelbach und im Medizinischen Zentrum Gänserndorf - das gesamte Weinviertel. Sie führt derzeit jährlich über 12.000 ambulante und rund 2.000 tagesklinische bezuehungsweise stationäre Behandlungen durch.

„Das erfahrene, hervorragend eingespielte Team am LK Mistelbach-Gänserndorf hat in den letzten Jahren mit der erfolgreichen Einführung der minimal-invasiven Netzhaut-Chirurgie einen beispielhaften Sprung vorwärts geschafft. Ich freue mich sehr, gemeinsam mit meiner Abteilung die augenmedizinische Vollversorgung für das Weinviertel auf höchstem menschlichem und medizinischem Niveau anbieten zu dürfen. Ein spezielles Augenmerk lege ich dabei auf die Verfügbarkeit modernster, besonders schonender chirurgischer Techniken, die fast immer unter lokaler Betäubung durchgeführt werden können. Effiziente Abläufe in der tagesklinischen Versorgung sollen zum Ausbau der herausragenden medizinischen Leistung der Augenabteilung und zur Verfügbarkeit wichtiger operativer Therapien ohne lange Wartezeiten beitragen“, so der neue Primar der Abteilung für Augenheilkunde, der mit 35 Jahren derzeit auch der jüngste Abteilungsvorstand in der NÖ Landesgesundheitsagentur ist.

Nach dem Medizinstudium an der Medizinischen Universität Innsbruck mit Gastaufenthalten unter anderem an der University of Oxford und der University of Pennsylvania, absolvierte Sebastian Waldstein seine Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Augenheilkunde am AKH Wien. Zeitgleich erwarb er ein Doktorat in medizinischer Physik an der Medizinischen Universität Wien. Die Lehrbefugnis im Fach Augenheilkunde erhielt Waldstein 2016, im Jahr 2020 erfolgte die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor. Von 2019 bis 2020 war Waldstein als Netzhautchirurg am größten Spital Australiens, dem Westmead Hospital Sydney tätig. Aktuell absolviert er ein berufsbegleitendes Masterstudium an der Donau-Universität Krems im Bereich „Health Care Management“.

Die klinischen Schwerpunkte von Waldstein reichen von Netzhaut- und Kataraktchirurgie hin zur Behandlung von Netzhauterkrankungen mittels moderner Injektionstherapien. Er ist dank langjähriger wissenschaftlicher Tätigkeit ein international angesehener Fachexperte im Einsatz künstlicher Intelligenz in der Früherkennung von Augenerkrankungen - ein zukunftsträchtiges Feld mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten über die Augenheilkunde hinaus.
„Besonders viele ältere Menschen leiden an häufigen Augenerkrankungen wie dem grauen Star oder altersbedingter Makuladegeneration (Erkrankungen der Netzhaut des Auges), und benötigen eine engmaschige Betreuung, die auf die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Patienten eingeht. Als Netzhautexperte möchte ich unsere bestmöglichen, modernen Therapien der Weinviertler Bevölkerung zugänglich machen“, so das Ziel des neuen Abteilungsvorstands.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Alberto Sanz de Lama, Geschäftsführer/CEO von HEROLD

Online-Marketing für Österreichs KMU: „HEROLD bringt’s zamm“

Österreichs Klein- und Mittelbetriebe nehmen in punkto Online-Marketing-Aktivitäten Fahrt auf. HEROLD – heute Österreichs größter Digitalexperte für KMU – unterstützt die heimischen Unternehmer dabei: Wie genau, erklärt Alberto Sanz de Lama, Geschäftsführer/CEO von HEROLD, im Interview. HEROLD kennt in Österreich eigentlich jeder. Was bieten Sie Ihren Kunden heute als etablierter Digitalexperte an und welche Vorteile haben Ihre Kunden dadurch? HEROLD steht seit 100 Jahren als...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen