Nationalrat
Aktion 20.000 feiert Comeback

Melanie Erasim

BEZIRK MISTELBACH. Tagt derzeit das Parlament, ist es zumeist recht spannend, was dabei rauskommt. Gerade die letzten Tage vor der Wahl brachten unerwartete Wendungen. So freut sich die Weinviertler Nationalratsabgeordnete Melanie Erasim über einen Meilenstein, der im Parlament für ältere Arbeitssuchende erreicht werden konnte. "Obwohl die ÖVP-FPÖ Regierung dieses Programm für Arbeitslose über 50 nur wenige Tage nach Beginn der Koalition und trotz großem Erfolgs gestrichen hat, konnte nun die Wiederaufnahme erzielt werden" berichtet Erasim erfreut.

Jobs bei Gemeinden

Das Parlament hat einem diesbezüglichen SPÖ-Antrag zugestimmt. Möglich wurde dies durch Hartnäckigkeit in den Verhandlungen die die SPÖ mit den Sozialpartnern geführt hat. 

"Die ehemaligen Arbeitslosen haben z. B. in Gemeinden sinnvolle Tätigkeiten übernommen: im Pflegeheim ausgeholfen, die Rutsche im Schwimmbad beaufsichtigt oder Schnee und Laub weggeräumt." erklärt die Rabensburgerin. Auch für die Gemeinden ist dies laut der SPÖ Abgeordneten ein großer Vorteil. 

Vorgesehen ist nun, dass wieder bis zu 50 Millionen aus dem Budgethaushalt für Menschen über 50 eingesetzt werden, die arbeitslos sind. Die SPÖ hofft, dass dieses Programm auch ein fixer Bestandteil im Programm der nächsten Regierung bleibt. "Garantiert ist eine Fortführung dieser Aktion aber nur mit einer starken SPÖ" so Erasim abschließend.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.