Kein "Bürohengst" sein

Die Bezirksblätter im Gespräch mit Othmar Matzinger über den bevorstehenden Nationalratswahlkampf.
  • Die Bezirksblätter im Gespräch mit Othmar Matzinger über den bevorstehenden Nationalratswahlkampf.
  • hochgeladen von Marina Kraft

Mistelbach will bei der heurigen Nationalratswahl am 29. September kräftig mitmischen und schickt deshalb Bürgermeister Othmar Matzinger ins Rennen, um eines der beiden ÖVP-Nationalratsmandate im Weinviertel. Matzinger steht auf der Wahlkreisliste auf Rang drei, vor ihm stehen noch die beiden amtierenden Nationalräte Hermann Schultes (Bauernbund, GF) und Eva-Maria Himmelbauer (Wirtschaftsbund, HL).
Herr Matzinger, dies ist Ihr erster Wahlkampf auf Bundesebene, wie geht es Ihnen dabei?
Ich bin beeindruckt von der Organisation. Ich bin hauptberuflich im Landesklinikum Mistelbach beschäftigt und bin politisch fast jeden Tag in einer anderen Gemeinde auf einer Veranstaltung unterwegs. Das erfordert Planungsgeschick und Zeiteinteilung.
Wie haben Sie vor, den Wahlkampf zu führen?
Ich bin ein offener Mensch, ich bin gerne unter Leuten und gehe auf sie zu. Man muss als moderner Politiker zum Angreifen sein und sich nicht hinter seinem Bürotisch verstecken. Die Partei muss sich in den Dienst des Menschen stellen und nicht der Mensch in den Dienst der Partei.
Was sind Ihre Wahlkampfthemen?
Mein Schwerpunkt ist "Soziales und Gesundheit". Ich setze mich besonders dafür ein, das Pflegepersonal und Ärzte im stationären Bereich zu entlasten. Das Personal muss schwerpunktmäßig verteilt und in manchen Bereichen unbedingt aufgestockt werden. Die Burn-out-Raten werden immer höher.
Wie groß sind Ihre Chancen, ein Mandat zu bekommen?
Ich bin sehr optimistisch, ich habe nicht das Gefühl, dass ich irgendetwas verlieren kann. Entweder es klappt oder nicht. Wer den Einzug in das Parlament tatsächlich schafft, entscheidet einzig und allein die Anzahl der Vorzugsstimmen am Wahltag. Die Weinviertler entscheiden selbst, wer sie künftig im Nationalrat vertreten soll.

Autor:

Marina Kraft aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.