Weihnachtsfeier im Frauenhaus mit Franz Schnabl

Landesfrauen-Geschäftsführerin Anni Mitterlehner, Korneuburgs Bezirksfrauenvorstizende Martina Eder-Müller aus Gerasdorf, Mitarbeiterin des Frauenhauses Doris Balzer, GR Roswitha Janka, Frauenhaus-Chefin Claudia Fath-Kuba, Landesfrauenvorsitzende Elvira Schmidt, LR Franz Schnabl, StR Ingeborg Pelzelmayer, Regionalmanager Johann Keminger, die Bezirksfrauenvorsitzende von Gänserndorf Sabine Hofireck und der Mistelbacher Bezirks-Spitzenkandidat für die Landtagwahl, der Laaer StR Christian Nikodym.
  • Landesfrauen-Geschäftsführerin Anni Mitterlehner, Korneuburgs Bezirksfrauenvorstizende Martina Eder-Müller aus Gerasdorf, Mitarbeiterin des Frauenhauses Doris Balzer, GR Roswitha Janka, Frauenhaus-Chefin Claudia Fath-Kuba, Landesfrauenvorsitzende Elvira Schmidt, LR Franz Schnabl, StR Ingeborg Pelzelmayer, Regionalmanager Johann Keminger, die Bezirksfrauenvorsitzende von Gänserndorf Sabine Hofireck und der Mistelbacher Bezirks-Spitzenkandidat für die Landtagwahl, der Laaer StR Christian Nikodym.
  • Foto: SPÖ Mistelbach
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

MISTELBACH. Seine Unterstützung für die wertvolle Arbeit der Frauenhäuser in Niederösterreich sagte Landesrat Franz Schnabl bei einem Besuch im Frauenhaus Mistelbach zu. Er und der Spitzenkandidat des Bezirkes für die Landtagswahl, der Laaer StR Christian Nikodym, sowie die Vertreterinnen der SPÖ-Frauen aus dem gesamten Weinviertel kamen natürlich nicht mit leeren Händen (siehe Foto). Auch wenn in der neuen Regierung offenbar einige Mandatare sitzen, die den Sinn von solchen Schutzeinrichtungen nicht begreifen wollen, wird sich die SPÖ gegen jede Verschlechterung der Bedingungen stellen. Denn der Schutz von Frauen und Kindern vor gewalttätigen Ehemännern und Vätern hat für LR Schnabl oberste Priorität.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen