spö nö

Beiträge zum Thema spö nö

Zukunftweisende Technik auf dem Prüfstand
SPÖ NÖ zeigt sich begeistert von ÖBB-Wasserstoffzug

BEZIRK WIENER NEUSTADT (Red.). Bis 2030 wollen die ÖBB CO2-neutral sein – dabei soll neben der Elektrifizierung der Bahnstrecken auch ein Umstieg von Diesel- auf Wasserstoffantrieb mithelfen. Zehn Wochen lang testen die ÖBB den ersten Wasserstoffzug Österreichs mit Fahrgastbetrieb. Bis Ende November soll dieser u.a. zwischen Wiener Neustadt und Puchberg am Schneeberg im Bezirk Neunkirchen sowie auf der Strecke der Aspangbahn unterwegs sein. Der Klubobmann der SPÖ NÖ, LAbg. Reinhard...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
LHStv. Franz Schnabl, Vize-Bgm. Alois Kammerer, NR Bgm. Alois Schroll, Marion Gattermayer (Amtsleiterin), Bgm. Gabriele Kaufmann und GGR Helmut Moser.
3

Franz Schnabl
"Roter Landeshäuptling" auf Tour im Melker Bezirk

BEZIRK. Bürgermeisterin Gabriele Kaufmann (Golling), Bürgermeistern Lisbeth Kern (Petzenkirchen) und Bürgermeister Manfred Mitmasser (Persenbeug) präsentierten aktuelle Projekte und besprachen die Finanzsituation Golling Bei Bgm. Gabriele Kaufmann stehen die Sanierung des Turnsaals, bei der Wasserversorgung ein neuer Brunnen sowie eine Drucksteigerungsanlage und Straßensanierungen in der Prioritätenliste ganz oben. „Die Gemeinde stets attraktiver zu gestalten ist für mich vorrangig“, meint...

  • Melk
  • Daniel Butter
Karin Renner, Clemens Nagel, Franz Schnabl, Katharina Kucharowits

Industriestandort festigen
SPÖ NÖ: Zuckerfabrik Leopoldsdorf muss erhalten werden

LEOPOLDSDORF. „Die gute Nachricht ist, die Zuckerkampagne an den Standorten der Zuckerfabrik in Leopoldsdorf im Marchfeld und Tulln scheinen für dieses Jahr gesichert zu sein. Die schlechte Nachricht: Die Fortführung der Produktion ab 2021 in Leopoldsdorf scheint allerdings mehr fraglich. Hinter den Kulissen mehren sich die Gerüchte nach einer Schließung der Fabrik nach der Kampagne 2020“, erklärt SPÖ NÖ Landesparteivorsitzender, Franz Schnabl. Es ärgert den Landespolitiker, dass die ÖVP NÖ...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
SP-Nationalratsabgeordnete Petra Vorderwinkler.

SPÖ-Vorderwinkler fordert
Keine Verschlechterungen für Bahnreisende in Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT, BEZIRK (Red.). Einer von zwei Fernzuglinien in Richtung Süden soll laut Ministerium nicht mehr im Bahnhof Wiener Neustadt halten Ab 2023/24 wird es mit der sukzessiven Inbetriebnahme der „Neuen Südbahn“ zu erheblichen Veränderungen für die Bahnreisenden in Wiener Neustadt kommen. SPÖ-Tourismussprecherin Petra Vorderwinkler erhielt nun mittels parlamentarischer Anfrage klare Antworten von der Regierung zu den geplanten Maßnahmen: „Für die Fahrgäste, vor allem für...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
GR Doris Widhalm, Gf. GR Rainer Palkovich, Vida Ortsvorsitzender Engelbert Artner, Vida Landessekretärin Barbara Reisel, LAbg. Josef Wiesinger, David Pollak, BV KommR Herbert Kraus, NR Rudolf Silvan (v.l.).

Strecke Schwarzenau-Zwettl
SPÖ: "Schiene für Personenverkehr reaktivieren"

BEZIRK ZWETTL. Bei der letzten Nationalratssitzung vor der Sommerpause wurde im Parlament die Petition von SP- Nationalrat Rudolf Silvan auf Wunsch der Zwettler Bezirks-SPÖ eingebracht und passierte anschließend den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen. Die SPÖ im Bezirk Zwettl kämpft dafür, dass auf der Bahnstrecke Schwarzenau nach Zwettl der Personenverkehr wieder reaktiviert wird. Das Ziel ist, wieder eine direkte Zuganbindung an die Franz-Josefs-Bahn nach Wien bzw. Gmünd zu...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
 Rudolf Silvan, SPÖ, unterschrieb das Klimavolksbegehren

Klimavolksbegehren
Schweinbarther Kreuz als Jobmotor

BEZIRK GÄNSERNDORF/NÖ. Auch Nationalratsabgeordneter Rudolf Silvan von der SPÖ  unterschrieb das Klimavolksbegehren. Für ihn ein Anlass, nochmals die Wiederinbetriebnahme des Schweinbarther Kreuzes zu fordern. Dadurch könnte ein Konjunktur-Turbo gezündet werden. Ein Klimakonjunkturpaket wäre gemäß dem Abgeordneten eine Win-Win Situation für Pendler und Pendlerinnen, für die Umwelt sowie die durch die Coronakrise angeschlagene Bauwirtschaft und vor allem für die unzähligen ArbeitnehmerInnen, die...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

SPÖ fordert Unterstützung für Amateursportvereine

45 % der nachgewiesenen, laufenden Kosten sollen Sportvereinen helfen, deren Überleben zu sichern. Windholz: „Antrag zur Unterstützung für Amateursportvereine ist im NÖ Landtag eingebracht“ BEZIRK BRUCK/L. (red). Der Sportsprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Rainer Windholz, MSc, berichtet, dass die SPÖ NÖ im Landtag einen Antrag eingebracht hat, der zur Unterstützung der vielen Amateursportvereine in Niederösterreich dienen soll: „Wir haben im Landtag einen Antrag eingebracht, wonach den...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
LAbg. Josef Wiesinger (SPÖ)

SPÖ-Abgeordneter LAbg. Josef Wiesinger: Amateursportvereine in NÖ jetzt unterstützen

Antrag eingebracht; 45 % der laufenden Kosten sollen erstattet werdenDer Waldviertler LAbg. Josef Wiesinger berichtet, dass die SPÖ NÖ im Landtag einen Antrag eingebracht hat, der zur Unterstützung der vielen Amateursportvereine in Niederösterreich dienen soll: „Wir haben im Landtag einen Antrag eingebracht, wonach den Amateursportvereinen in Niederösterreich in der Zeit der Corona-Krise 45 % der nachgewiesenen, laufenden Kosten erstattet werden sollen! Denn während es in anderen Bereichen des...

  • Horn
  • H. Schwameis
Landtagsabgeordnete Kerstin Suchan-Mayr appelliert, die NÖ-Card bis 31. März 2022 im Sinne der Niederösterreicher und des Tourismus zu verlängern.

SPÖ Niederösterreich
„NÖ-Card sollte verlängert werden“

Die Landtagsabgeordnete der SPÖ Niederösterreich, Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, fordert eine Verlängerung der NÖ-Card.  ST. VALENTIN. Grund dafür seien die vielen Anfragen der Bevölkerung, sowie Unverständnis darüber, dass der Antrag der SPÖ in der vergangenen Landtagssitzung von der ÖVP abgelehnt wurde. Das Angebot der NÖ-Card wird jährlich von rund 200.000 Menschen genutzt – sie haben dabei freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich und können dabei bis zu...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer

Wahlniederlagen in Amstetten & Co
SPÖ-Landeschef kritisiert Genossen

STADT AMSTETTEN. Nach der bitteren Wahlniederlage der SPÖ in Amstetten und andernorts in Niederösterreich meldet sich auch SPÖ-Landesparteivorsitzender Franz Schnabel zu Wort. In einer Aussendung heißt es: "... starke SPÖ-Ortsorganisationen bzw. -BürgermeisterInnen" hätten "teilweise große Zugewinne erreicht bzw. ihre Position erfolgreich verteidigt haben". Das wäre dort geschehen, "wo sie gemeinsam mit den BürgerInnen die Gemeindepolitik und die Entwicklung der Gemeinde erarbeiten." "...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
V.l.: GR Herbert Nastl, GR Reinhard Schonhofer, Thomas Pfeiffer, Daniel Pfeiffer, Sebastian Kreutzer, GR Silvia Dorfbauer und LHStv. Franz Schnabl.

SPÖ NÖ spendet der Feuerwehr Kottes Licht

Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl, Landesparteivorsitzender der SPÖ NÖ, überbrachte der Feuerwehr Kottes zwei LED-Lampen zur Bestückung der Straßenbeleuchtung am Vorplatz der Feuerwehr. KOTTES. "Wenn du glaubst das wird nichts mehr, kommt von der SPÖ ein Lichtlein her' haben wir uns gedacht und den Umstand, dass der Feuerwehrvorplatz trotz Anschluss dunkel war, geändert und kurzerhand LEDs gesponsert. Ich wünsche der Feuerwehr Kottes ,Gut Wehr' und viel Kraft für die Bewältigung...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Landesfrauenvorsitzende Elvira Schmidt, Landesparteivorsitzender LHStv. Franz Schnabl, Bloggerin und Autorin Claudia Altmann-Pospischek (Claudias Cancer Challenge)
2

"Pink" für die Krebshilfe Niederösterreich
Im Zeichen von "pink": SPÖ NÖ Frauen geben Gala-Dinner zugunsten der Krebshilfe NÖ

Am Wochenende fand ein Pink Ribbon-Charity Gala Dinner zugunsten der Österreichischen Krebshilfe NÖ in Schönau an der Triesting statt – organisiert wurde es von den SPÖ NÖ-Frauen rund um ihre Vorsitzende Elvira Schmidt. NÖ. „Die Idee zu dieser Veranstaltung ist bei der Themeninitiative entstanden, wo Frauen – Mitglieder und Interessierte – Sichtweisen, Alternativen und Positionen zum Thema Frauenpolitik erarbeiten. Gesundheit ist hier ein großes Thema – und diese Veranstaltung zugunsten der...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Barbara Reisel, Eleonora Hentschke, Christine Jaglitsch, Silvia Hahn, Melitta Hofegger, Birgit Schrottmeyer, Johanna Leithner, Irina Thaler, Tamara Klampfer , Irene Albrecht, Gabriele Weber, Heidi Weber

Aktion der SPÖ Frauen Horn - 16 Tage gegen Gewalt

Gewalt an Frauen findet oft im Verborgenen statt. Die Angst um das eigene Leben oder um das der Kinder hindert viele Frauen daran Hilfe zu suchen. Unter dem Motto „Un-Sichtbar“ machen die SPÖ-Frauen im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt vom 25. November bis zum 10. Dezember auf dieses Unrecht aufmerksam. „Wir wollen betroffenen Frauen sagen: Ihr seid nicht allein!“, so Bezirksvorsitzende der SPÖ Frauen Horn StR. Birgit Schrottmeyer. Bei Straßenaktionen informieren die SPÖ-Frauen über...

  • Horn
  • H. Schwameis
Landesfrauengeschäftsführerin Annemarie Mitterlehner, Irina Thaler

Horner Frauen an die Spitze

Bereits zum zehnten Mal stehen engagierte SPÖ-Frauen aus ganz Niederösterreich am Start der SPÖ NÖ Frauenakademie 2019/20 „Ich sehe die Frauenakademie als eine gute Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, sich gemeinsam mit Medienarbeit, Rhetorik, Konfliktlösung und weiteren politisch relevanten Themen, mit professionellen Trainern, auseinander zu setzen.“, sagt Irina Thaler, Teilnehmerin aus dem Bezirk Horn und Spitzenkandidatin der SPÖ für die Gemeinderatswahl aus Drosendorf, ...

  • Horn
  • H. Schwameis
"Die SPÖ muss moderner werden", so Wolfgang Kocevar.
1

"Wichtig ist die Vielfalt"

Ebreichsdorfer Ortschef über die NR-Wahlen, Herausforderungen für die SPÖ und seine Arbeit als Bürgermeister. EBREICHSDORF. Die Nationalratswahlen liegen bereits einige Wochen zurück. Anfang 2020 stehen die Gemeinderatswahlen an. Zeit für ein Gespräch mit dem Ebreichsdorfer Bürgermeister und Geschäftsführer der SPÖ Niederösterreich, Wolfgang Kocevar. BEZIRKSBLÄTTER: Wie bewertest du den Ausgang der Nationalratswahl im Bezug auf deine Arbeit als Bürgermeister? WOLFGANG KOCEVAR: Am Ende des...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
LR Ludwig Schleritzko (r.) sprach sich bei der Pressekonferenz am Mittwoch gegen die Breitspurbahn aus.

'Nein' zur Breitspurbahn

Landesrat Schleritzko spricht sich gegen die Breitspurbahn aus, die Landes-SPÖ zeigt sich skeptisch. BRUCK/STEINFELD. Am Mittwoch lud der niederösterreichische Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko in Bruck an der Leitha zur Pressekonferenz. Das Thema: die geplante ÖBB-Breitspurbahn und der dazugehörige Terminal. Dabei sprach sich Schleritzko gegen das Projekt der ÖBB aus. „Es wird keine Unterstützung der Breitspurbahn aus Niederösterreich geben. Als Land Niederösterreich werden wir kein...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
NRin Gabriele Heinisch-Hosek, Gf. GR Doris Widhalm, Landesfrauenvorsitzende LAbg. Elvira Schmidt, Landesfrauengeschäftsführerin Annemarie Mitterlehner (v.l.).

Bildung
Doris Widhalm schließt mit Erfolg einjährige SPÖ Frauenakademie ab

Seit 2010 bietet die SPÖ NÖ interessierten Frauen aus allen Regionen Niederösterreichs eine politische Ausbildung in Akademieform an.  SCHWARZENAU. „Wir haben eine großartige fachliche Ausbildung mit top Trainerinnen bekommen. Im Austausch mit Politikerinnen auf Landes- und Bundesebene wurde uns auch ein sehr intensiver Einblick in die politische Arbeit geboten“, erzählt die geschäftsführende Gemeinderätin Doris Widhalm aus Schwarzenau. „Die Akademie ist auf Wertschätzung und Respekt...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Bürgermeister NR Andreas Kollross, Spitzenkandidat Rudolf Silvan und LH-Stellevrtreter Franz Schnabl
1 12

Rudolf Silvan SPÖ
Wahlkampf im Heimatbezirk

Der Siegersdorfer Rudolf Silvan ist Spitzenkandidat der SPÖ NÖ. TRUMAU (mec). Die letzte Station der Regionalkreiskonferenzen führte den SPÖ-NÖ Spitzenkandidaten Rudolf Silvan wieder zurück in den Heimatbezirk. Silvan, der in Siegersdorf zuhause ist, sprach gemeinsam mit SPÖ NÖ Landesparteivorsitzenden Franz Schnabl und Bürgermeister Andreas Kollross, Abgeordneter zum Nationalrat, über die wichtigsten Punkte des Wahlprogramms. Umwelt, Mobilität, Wohnen Gerade in der Thermenregion mit...

  • Steinfeld
  • Maria Ecker
Franz Schnabl, Katharina Kucharowits und Rudolf Silvan.

Politik
SPÖ spricht über Arbeit, Wohnen, Öffis und Bildung

SCHWECHAT. SPÖ NÖ Landesparteivorsitzender Franz Schnabl, SPÖ-NÖ Spitzenkandidat Rudolf Silvan und Katharina Kucharowits, Abgeordnete zum Nationalrat und Spitzenkandidatin für die Region Niederösterreich Ost, haben bei einer Pressekonferenz die Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit vorgestellt. Leben muss leistbar sein„Die kommende Nationalratswahl am 29. September ist eine Richtungsentscheidung für Österreich: Geht der Sozialabbau und die arbeitnehmerInnenfeindliche Politik von Schwarz-Blau...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Starten in den roten Wahlkampf für Österreich: Rudolf Silvan, Alois Schroll und Franz Schnabl.
2 1

Wahlkampfauftakt im Mostviertel
Roter Angriff auf die "Ibzia-Koalition"

MOSTVIERTEL. Nur mehr rund ein Monat (29. September) und die Mostviertler dürfen die Volksvertreter fürs österreichische Parlament wählen. So startet die SPÖ NÖ schön langsam die "Motoren" für die Nationalratswahlen. Kampfansage an Türkis-Blau Niederösterreichs Spitzenkandidat Rudolf Silvan sowie jener aus dem Mostviertel, Alois Schroll, haben eine starke Kampfansage an die von ihnen benannte "Ibiza-Koalition" ausgesprochen. "Wir müssen diesen Sozialabbau der türkis-blauen Regierung...

  • Melk
  • Daniel Butter
Leopold Barth, LAbg. Josef Wiesinger, Stadträtin Birgit Schrottmeyer, ÖGB Regionalsekretär Franz Steindl, Silvia Hahn, RGF Josef Kromsian
1

Überraschungsbesuch zum „50er“

EGGENBURG. Die SPÖ Spitzenkandidatin des Bezirk Horn für die kommende Nationalrastwahl, Stadträtin Birgit Schrottmeyer, feierte vor einigen Tagen ihren 50. Geburtstag. Unter den Gratulanten war auch der Landtagsabgeordnete und SPÖ Bezirksvorsitzende Josef Wiesinger, der herzlich gratulierte: „Ich wünsche Birgit Schrottmeyer alles Gute und nur das Beste zum „Runden“ und danke ihr für ihr außerordentliches Engagement für die SPÖ im Bezirk Horn und ihre Freundschaft!“, sagte...

  • Horn
  • H. Schwameis
GGR Manfred Harbich (Vorsitzender SPÖ Paudorf), GGR Robert Graf (Statzendorf), Festredner Abg.z.NR Robert Laimer, Bgm.in Karin Gorenzel (Wölbling), Bgm. Michael Küttner (Statzendorf), EU-Kandidat GR DI Christian Schuh (aus Langenlois), GR Josef Thoma (Gemeinde Obritzberg Rust), Bgm. Josef Böck (Paudorf).

Große Maifeier in Paudorf

PAUDORF. Am Vorabend des 1. Mai gab es in Paudorf die gemeinde- und bezirksübergreifende Maifeier der SPÖ-Organisationen, Paudorf, Wölbling, Statzendorf und Obritzberg-Rust. Die Feier am Paudorfer Dorfplatz war sehr gut besucht, das Wetter hielt trotz gegenteiliger Befürchtungen gut aus. Die packende Festrede hielt der Nationalratsabgeordnete Robert Laimer aus dem Bezirk St. Pölten, während sich der aus dem Bezirk Krems stammende Europa-Kandidat DI(FH) Christian Schuh - er ist Gemeinderat...

  • Krems
  • Doris Necker
Landtagsklubobmann Reinhard Hundsmüller, EU-Spitzenkandidat LAbg. Günther Sidl, SPNÖ-Landesgeschäftsführer Bgm. Wolfgang Kocevar, Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner, SPÖN-Landesparteivorsitzender LH-Stv. Franz Schnabl, Bgm. Reinhard Resch

SPÖ Niederösterreich hielt Parteitag in Krems

KREMS. Einen Landesparteitag zu den Themen Europa und Parteistatuten hielt die SPÖ Niederösterreich dieser Tage in der IMC Fachhochschule in Krems ab. Zusätzlich wurden über 40 Anträge von hunderten Delegierten diskutiert und beschlossen. Einen Höhepunkt stellte ein mitreißendes Referat der Bundesparteivorsitzenden Pamela Rendi-Wagner dar. Sie erinnerte sich im Zuge ihrer Rede auch noch gut daran, wie sie vor einigen Jahren - damals noch als Gesundheitsministerin - gemeinsam mit dem Kremser...

  • Krems
  • Doris Necker
Die Delegierten zur Landeskonferenz der JG aus dem Bezirk Krems v.l.n.r.: Klaus Zierlinger (Lengenfeld), Bruno Schmid (Mautern), DI Christian Schuh (Langenlois), Cornelia Taschler (Langenlois), Bernhard Braunschweig (Furth), Mario Brandstetter (Krems)

Bezirk Krems im Landesvorstand der Jungen Generation stark vertreten

Bei der diesjährigen Landeskonferenz der Jungen Generation NÖ standen neben der Wahl des neuen Landesvorsitzenden Michael Kögl, der mit überwältigender Mehrheit in sein Amt gewählt wurde, auch die Wahl des JG Landesvorstandes auf dem Programm. Seitens des Bezirks Krems wurden für die kommenden zwei Jahre Bernhard Braunschweig aus Oberfucha (SPÖ Furth) und Cornelia Taschler aus Zöbing (SPÖ Langenlois) für den JG Landesvorstand nominiert. Beide Kandidaten wurden einstimmig gewählt und können...

  • Krems
  • Doris Necker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.