19.06.2017, 17:41 Uhr

Bravouröse Schießleistungen bei der Bezirksmeisterschaft beim Schützenverein-Mistelbach!

Am vergangenen Wochenende wurde beim „Schützenverein-Mistelbach“ die diesjährige Bezirksmeisterschaft im jagdlichen Schießen ausgetragen.
Einhundertfünfzig Schützinnen und Schützen in der Einzelwertung sowie 25 Mannschaften in der Mannschaftswertung haben die Herausforderung angenommen und haben sich dem Bewerb gestellt.
Die Aufgabe war, auf zwei Ständen jeweils fünf Schüsse mit der jagdlichen Büchse auf stellstehende Scheiben in einer Entfernung von 100 Meter abzugeben und dabei gesamt 100 Punkte zu erreichen.
Weiters mit der Flinte 25 bewegliche Wurfscheiben/Tontauben zu beschießen und nach Möglichkeit zu treffen und dabei ebenfalls insgesamt weitere 100 Punkte zu erlangen!

Auf Grund hervorragender Schießleistungen konnte in der Jugendwertung Martin Schneider vom Hegering Großkrut mit einer Gesamtpunkteanzahl von 178, den Sieg für sich entscheiden. Auf den nachfolgenden Plätzen positionierten sich Matthias Knize ebenfalls vom Hegering Großkrut und Philipp Beck vom Hegering Fallbach!
In der Damenwertung hatte Julia Kosel von der Damenmannschaft mit 156 Punkten die Nase vorne. Platz zwei holte Maria Magdalena Steiner ebenfalls von der Damenmannschaft, vor Magdalena Feilhammer vom Hegering Ladendorf, welche vor einer Woche auch den dritten Platz bei der Skeet-Landesmeisterschaft für sich entscheiden konnte!
Rudolf Schmid vom Hegering Ladendorf konnte mit 174 Punkten den Sieg in der Seniorenwertung einholen. Martin Feilhammer Senior vom Hegering Ladendorf belegte so wie bei der Skeet-Landesmeisterschaft vor einer Woche den zweiten Platz. Auf dem dritten Rang platzierte sich Franz Schaffer von der Mannschaft der Gäste.
Anlässlich bravouröser Schießleistungen mit einer Gesamtpunkteanzahl von 187 Punkten wurde der amtierende Vizeeuropameister Johannes Stöger vom Hegering Wildendürnbach Erstplatzierter in der Allgemeinen Wertung und somit Bezirksmeister 2017. Zwei Tage zuvor konnte er im steirischen Voitsberg mit der Mannschaft NÖ2 den zweiten Platz in der Mannschaftswertung bei der Bundesmeisterschaft im jagdlichen Kombinationsschießen erzielen! Zweiter bei der Bezirksmeisterschaft wurde Leopold Forster vom Hegering Ladendorf vor Stefan Hofmeister vom Hegering Bernhardsthal.
Die Mannschaftswertung gewann dank hervorragender Schießleistungen die Mannschaft Ladendorf1 mit den Schützen Rudolf Schmid, Martin Feilhammer Senior, Martin Feilhammer Junior, Karl Seltenhammer, Leopold Forster und Werner Nekam.
Den zweiten Platz belegte Bernhardsthal mit den Schützen Stefan Hofmeister, Herbert Grois, Roman Fehlmann, Hannes Klippl, Harald Paltram und Franz Weidinger.
Es folgte auf Platz drei die Mannschaft Laa/Thaya mit Robert Bernscherer, Josef Pamperl Junior, Josef Pamperl Senior, Kurt Ederer, Josef Dorn und Andreas Kinast.
Nachdem Ladendorf1 zum dritten Mal in Folge den Sieg der Bezirksmeisterschaft einfahren konnte, ging auch der Wanderpokal endgültig nach Ladendorf.
Neben den zahlreichen Schützinnen und Schützen konnte der Oberschützenmeister Josef Kohzina bei der Siegerehrung auch den Bezirksjägermeister Ing. Gottfried Klinghofer sowie den Mistelbach Bürgermeister Dr. Alfred Pohl begrüßen, welche beide Grußworte an die anwesenden Jägerinnen und Jäger richteten!
Für die gewohnt feierliche und brauchtümliche Umrahmung der Veranstaltung sorgte die Jagdhornbläsergruppe des Schützenvereines Mistelbach unter der Leitung von Hornmeister Alois Rabl. Die Jagdhornbläser stellten sich in der Einzelwertung als auch als Mannschaft Die Jagdhornbläser dem Bewerb und brachten durchaus herzeigbare Schießleistungen!
Den Abschluss des zweitägigen Events bildete die Verlosung einiger Sachpreise und Jagdeinladungen unter den anwesenden Schützinnen und Schützen. Es wurden unter anderem ein Rasen-Roboter im Wert von siebenhundert Euro, eine Einladung zur Niederwildjagd in Bernhardsthal und weitere zehn wertvolle Gutscheine und Sachpreise verlost und an die glücklichen Gewinner weitergegeben.
Auf anstehende Veranstaltungen beim Schützenverein-Mistelbach darf abschließend hingewiesen werden. So folgt am Sonntag, dem 02. Juli der Große Preis vom Wein4tel für Faustfeuerwaffen, am 22 Juli ein SSG-Bewerb für Jäger, Sport- und Ordonnanzschützen und am 02. September der Sauer-Testtag mit reichhaltigem Rahmenprogramm. Nach allem Bewerben werden wieder wertvolle Preise verlost, darunter auch eine Sauer 101-Büchse im Wert von rund eintausendzweihundert Euro!

Mehr Fotos, Berichte und Informationen gibt's auf www.schuetzenverein-mistelbach.jimdo.com und www.jagdbezirk-mistelbach.jimdo.com

Schützenheil und Waidmannsheil!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.