09.03.2017, 11:19 Uhr

Ein Leben ohne Holz? – Unvorstellbar

(Foto: Reitner)
Holz lebt und wir mit ihm. Holz hat alle Vorteile der Natur. Holz kommt aus dem Wald, ist dort langsam herangewachsen, bei Wind und Wetter. Das erfordert besondere Eigenschaften. Diese leben auch in verarbeiteter Form weiter.

Auch die seit zwei Jahren in Mistelbach lebende Traude Haiden liebt Holz, denn es ist heimelig und bekommt Patina. Sie liebt besonders ihren alten Holzschrank aus Edelhölzern und die schönen Sessel. Ihr riesengroßer Spiegel an der Wand war früher eine alte Holztür. Sie hat auch viele Küchenutensilien, wie Kochlöffel, Nudelwalker, Schneidbretter und eine Parmesanreibe aus Holz. Der Holzfußboden und das Bett vermitteln gemütliche Wohnqualität. Ihre Einrichtung ist eine Mischung aus Alt und Modern. „Wenn ich in meinem neuen Haus keine Heizung mit Fernwärme hätte, würde ich mir sofort einen Schwedenofen kaufen, bei dem man die brennenden Holzscheite durch ein Glasfenster beobachten kann.“

Ob man barfuß darauf geht, oder mit den Fingerspitzen darüberstreicht, Holz ist ein Material für alle Sinne wie kein anderes. Und es bleibt auch verarbeitet lebendig. Seine Zellen nehmen Feuchtigkeit auf und geben sie langsam wieder ab. So wirkt Holz ausgleichend auf das Raumklima. Farbveränderungen durch Sonnenstrahlen sind kleine Spuren der Zeit. All das trägt zum Flair eines Raumes bei.
Waren früher die Decken, Wände und Böden aus Holz, gibt es heutzutage auch schon Steinböden in Holzoptik. Ein Zeichen, wie beliebt Holz immer noch ist und bleibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.