02.10.2017, 11:03 Uhr

Schmieraktion gegen grüne Plakate

(Foto: Schrefel)
MISTELBACH. "Das ist so tief. So etwas hatten wir noch nie", ärgert sich der grüne Spitzenkandidat im Bezirk Christian Schrefel. In der Nacht von Freitag auf Samstag fielen die großen grünen Wahlplakate einer großflächig angelegten Schmieraktion zum Opfer. Rund um Mistelbach, von Gaweinstal bis Siebenhirten wurden die Plakate mit Texten und Symbolen der untersten Schublade beschmiert.

Wiederbetätigung

"Das kleinformatigere Plakate mit Filzstiften bearbeitet wurden, hatten wir schon oft. Das werte ich als Wahlkampffolklore", beschreibt Christian Schrefel die neue Eskalaltionsstufe.  
Er spricht von Wiederbetätigung, da auch Hakenkreuze zu sehen sind. Deshalb und wegen des Sachschadens wurde bei der Polizei Anzeige erstattet. 
Auf einem Plakat wurde FPÖ darüber geschrieben. "Ich glaube nicht, dass es der politische Mitbewerber war, sondern eine Einzelperson", ist Schrefel sicher. Noch in dieser Woche werden die verunstalteten Plakate ersetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.