wahlplakate

Beiträge zum Thema wahlplakate

Das Lachen des Bürgermeisters ist authentisch, aber keine Kunst, schließlich wird er gekitzelt: 7 von 10 Punkten.
7

Linz wählt
Die Linzer Wahlplakate im Expertinnen-Check

Wir haben die Kommunikationsexpertin Letitia Lehner gefragt, wie ihr die aktuellen Wahlplakate gefallen. Zumindest bei dieser Entscheidung geht der erste Platz an die Grünen, dahinter folgen SPÖ, FPÖ und Neos. LINZ. "Langweilig" findet Letitia Lehner von der Linzer Agentur MOOI Design, den laufenden Wahlkampf – zumindest aus Sicht einer Kommunikationsexpertin. "Dieselben alten Wahlthemen, dieselben alten Gesichter", sagt Lehner. Aber was macht ein gutes Plakat aus? "Es soll auffallen und den...

  • Linz
  • Christian Diabl
Könnte scheitern: Judith Schwentner möchte Bürgermeisterin werden.
7

Gemeinderatswahl 2021
Wahlplakate einmal ganz anders

Grafikerin Nicole Spernbauer hat für die WOCHE Wahlplakate der großen Parteien neu interpretiert. Katzen im Sack, explodierende Bäume und ein wildgewordener Springbrunnen: Die Gemeinderatswahl rückt in großen Schritten näher und am Höhepunkt des Wahlkampfes wird noch fleißig mit Forderungen und Versprechungen um sich geworfen. So etwa auf der Schülerdiskussion der WOCHE (siehe S. 4/5), die am Montag stattgefunden hat. Doch das Ringen der Parteien um Sitze im Gemeinderat lässt sich auch auf die...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Bürgermeister Paul Mahr (l.) und sein Team verzichten auf Wahlplakate und pflanzen stattdessen Bäume.

Bürgermeister Paul Mahr
Bäume pflanzen statt Wahlplakat-Dschungel

Um dem Wahlplakat-Dschungel entgegen zu wirken, setzen Bürgermeister Paul Mahr (SPÖ) und sein Team auf das Pflanzen von Bäumen statt Plakaten. MARCHTRENK. Gerade jetzt, so kurz vor der Wahl, sind sie einfach überall: die Wahlplakate. Sie überwuchern schier die Landschaft. Diese Unmengen verschandeln aber nicht nur die Umwelt, sondern seien vielfach auch eine Verkehrsbehinderung sowie eine Ablenkung für die Autofahrer. Bäume im StadtgebietAuf Anregung von Beisl-Wirt Herwig Mitter in Marchtrenk...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
An diesem Plakat erhitzen sich die Gemüter.

"Bio oder Gift"
Streit um grünes Wahlplakat

Nach der Kritik der Bauern an den Plakaten der Grünen meldet sich nun die grüne Gemeinderatskandidatin Alice Wimmer aus Steinerkirchen zu Wort. STEINERKIRCHEN, WELS. Die Grünen OÖ mit Spitzenkandidat Stefan Kaineder sorgen mit dem Wahlplakat „Bio oder Gift?“ für Kritik. Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) zeigt sich empört: „Dieses Plakat ist respektlos, primitiv und populistisch. Wer klassische Landwirtschaft mit 'Gift spritzen' gleichsetzt, verunglimpft bewusst einen ganzen...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born

Wahlplakate entwendet
"Sie werden nach der Wahl gerne händisch signiert"

FELDKIRCHEN. Anscheinend hat die ÖVP Feldkirchen, die mit Sabine Lindorfer und dem „Team Sabine Lindorfer“ am 26. September bei der Gemeinderatswahl ins Rennen geht, ihre Wahlplakate äußerst attraktiv gestaltet. "Immer wieder werden diese Plakate aus den Wahlaufstellern entwendet und verschwinden auf nimmer Wiedersehen", so Lindorfer. Sie und ihr Team freuen sich mit einem Augenzwinkern über ihre Fans, appellieren jedoch, sich mit der Entwendung möglichst bis nach der Wahl zu gedulden. "Es...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
In Inzersdorf wurden Wahlplakate beschädigt.
3

Vandalismus
Wahlplakate in Inzersdorf beschädigt

Vermehrt kommt es in letzter Zeit wieder zu Sachbeschädigung an Wahlplakaten. INZERSDORF. "Niedertreten, niederfahren, zerstören: Der schon gewohnte Vandalismus gegen unsere Wahlplakate kennt auch diesmal keine Grenzen", ärgert sich etwa Inzersdorfs SPÖ-Ortsparteivorsitzender Rudolf Diensthuber. Er sei nicht mehr bereit, die Zerstörungswut hinzunehmen, "die Herstellung der Plakatständer kostet uns als kleine Ortspartei viel Mühe und einiges an Geld. Wir bringen ausnahmslos jeden Fall zur...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Die Slogans wurden nicht von einer Agentur, sondern im Team erarbeitet.
5

Linz wählt
Neue Plakatserie: Linzplus hat keine "Freunderl"

Mit neuen Textplakaten will die Liste Linz-plus den Kampagnen der etablierten Parteien etwas entgegenhalten. LINZ. Die Liste Linz-plus hat eine neue Plakatserie präsentiert. Auf 50 A-Ständern wirbt die Bürgerliste rund um den Spitzenkandidaten Lorenz Potocnik mit knackigen und kurzen Slogans um Aufmerksamkeit. Die reinen Textplakate wurden gemeinsam im Team entwickelt und sollen einen Kontrapunkt zum "berechenbaren und langweiligen" Wahlkampf der etablierten Parteien setzen. Ein unmoralisches...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Grazer SPÖ setzt auf "mehr Bim statt U-Bauwahn": Listenzweite Daniela Schlüsselberger und Spitzenkandidat Michael Ehmann bei der Plakat-Präsentation.

Grazer Gemeinderatswahl
SPÖ enthüllt erste Plakate

In einem Monat wird in Graz der neue Gemeinderat gewählt. Die SPÖ hat erste Plakat-Sujets vorgestellt: Mitunter wird "Jedem Bezirk seine eigene BIM" plakatiert. Ein rotes Verkehrskonzept und beitragsfreie Kindergärten sind die zentralen Themen auf den ersten beiden Wahlplaktaten: „Wir haben die richtigen Antworten auf die Probleme in dieser Stadt. Unser Verkehrskonzept mit einer BIM in jedem Bezirk, der City S-Bahn, besserer Taktung und höheren Kapazitäten sorgt für eine Stadt ohne Stau und mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Kampagnenauftakt mit Christian Kozina (Platz 6), David Ram (Platz 4), Zeynep Aygan-Romaner (Platz 5), Judith Schwentner, Manuela Wutte (Platz 2), Karl Dreisiebner (Platz 3). (v.l.)

Grazer Gemeinderatswahl
Grüne Wahlplakate präsentiert

Die Grüne Spitzenkandidatin Judith Schwentner präsentiert heute ihre Wahlplakate für die Grazer Gemeinderatswahl. Dabei wirbt ihr Gesicht als "Chance". Auf den fünf unterschiedlichen Plakaten wird Judith Schwentner als "Chance" dargestellt: Als Chance "für Graz", "für mehr Bäume", "für den Klimaschutz", "für mehr Miteinander", "für mehr Platz".Was es mit dem zentralen Begriff der "Chance" auf sich hat? "Wir sehen uns als Chance, um den Klimaschutz in der Stadt bestmöglich zu unterstützen. Wir...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Sabine Huemer ortet einen politischen Skandal.
2

Wahl 2021
Wirbel um Neos-Plakate

In Mondsee wurde pinke Wahlwerbung von der Gemeinde entfernt MONDSEE. Die Neos treten dieses Jahr erstmals zur Gemeinderatswahl in Mondsee an. Vergangene Woche wurden nun 24 Wahlplakate der Partei von der Gemeinde entfernt. Die pinke Spitzenkandidatin Sabine Huemer zeigt sich empört: "Wir Neos haben eine schriftliche Anfrage bei der Gemeinde gestellt, ob wir diese Plakate aufhängen dürfen – es wurde uns schriftlich genehmigt und erlaubt. Dass die Gemeinde jetzt einfach alle 24 Hohlkammerplakate...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Manfred Mairhofer (l.) vor einem seiner sechs Wahlplakate, die im Bezirk Grieskirchen verteilt sind.
2

Vor LK-Wahl
Kreative Wahlplakate des Unabhängigen Bauernverbands

Eine besondere Art der Wahlwerbung für den Unabhängigen Bauernverband (UBV) kommt aus Pötting: für die am 24. Jänner 2021 stattfindende Landwirtschaftskammerwahl wurden sechs Plakate (Bilder) selbst gefertigt und an markanten Standorten im Bezirk Grieskirchen aufgestellt. BEZIRK GRIESKIRCHEN. „Ursprünglich wollte ich nur ein Plakat für unsere Heimatgemeinde machen, doch dann beschäftigten mich viele Aspekte, wo den Bauern der Schuh drückt“, so der Initiator der Wahlplakat-Aktion Manfred...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Das Institut für Graffiti-Forschung dokumentiert, wie Wahlplakate während eines Wahlkampfes verändert werden.
3 9

Wien-Wahl 2020
Institut sammelt Fotos von beschmierten Wahlplakaten

Das Institut für Graffiti-Forschung dokumentiert, wie Wahlplakate beschmiert oder verändert werden. Momentan sind die Forscher auf Wiens Straßen wieder im Einsatz.  WIEN. Norbert Siegl erreicht man am Telefon bei der Arbeit. Und das bedeutet im Falle des Kommunikationswissenschafters, dass er auf Wiens Straßen unterwegs ist. Siegl und fünf weitere Personen dokumentieren zur Zeit das Geschehen auf den Wahlplakaten der Parteien, die sich am 11. Oktober der Wien-Wahl stellen. Das Institut für...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
24 11

Gemeinderatswahlen in der Steiermark
Die Schlacht der Wahlplakate in Wies!

Am 28. Juni wird, die wegen Corona unterbrochene Gemeinderatswahl, in der Steiermark fortgesetzt. Dass dieser Termin immer näher rückt, ist in meinem Heimatort nicht zu übersehen. Während in einigen Gemeinden die wahlwerbenden Gruppierungen komplett auf eine „zweite Plakatwelle" verzichtet haben, scheint in Wies das Motto: „Je größer umso besser" zu gelten! An jeder Kreuzung und an jeder Einfahrt „blickt" man in die Augen der zur Wahl stehenden Kandidatinnen und Kandidaten. Ob diese Flut an...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Woger
Bei den alten Wahlplakaten werden nur die Daten geändert.

Spende statt Wahlplakate bei SPÖ Seiersberg-Pirka

Wie andere Parteien in Graz-Umgebung (die WOCHE hat berichtet) setzt auch das Team um Seiersberg-Pirkas SPÖ-Bürgermeister Werner Baumann auf einen milden Gemeinderats-Wahlkampf nach der Corona-bedingten Verschiebung. Die Wahl findet wie berichtet am 28. Juni statt. Die SPÖ Seiersberg-Pirka verzichtet darauf, neue Plakatwände drucken zu lassen, stattdessen werden alte mit dem neuen Datum überklebt. Spende an Sozialdienst"Die dafür vorgesehene Reserve aus dem Wahlkampfbudget, das zur Gänze aus...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Sophie Mitterhammer, Martin Stadler, Josef Bisail, Mario Schwaiger, Gerald Schmidt, Petra Koller

ÖVP Gratwein-Straßengel
Wahlplakate werden zur Spende für Hilfsfonds

Die ÖVP Gratwein-Straßengel wird die alten Wahltransparente vom ersten Anlauf zur Gemeinderatswahl zu Einkaufstaschen upcyceln und gegen eine freiwillige Spende vergeben. Der Erlös geht an den Heinrich Dobnik-Hilfsfonds. "Besser angelegt" "Wir als ÖVP haben uns auch dazu entschieden, dass wir keine neuen Plakate für den zweiten Anlauf zur Gemeinderatswahl drucken werden und das dadurch ersparte Budget ebenfalls in unseren Hilfsfonds geben werden. Wir sind der Meinung, dass es hier deutlich...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Polizei demontiert Wahlplakate
Plakat-Krieg vor der Gemeinderatswahl in Alland

Am 7. Juni wählt Alland noch einmal den Gemeinderat. Die Liste ALL mit Listenführer Erwin Dollensky hatte die Wahl erfolgreich beeinsprucht, unter anderem waren auf dem Wahlzettel die Parteien falsch gereiht. Für die Bürgerliste ALL geht es nun um viel. Denn nur um eine Stimme wurde der Wiedereinzug in den Gemeinderat von Alland verpasst. Jetzt hat Dollensky mit der neuen Wahlwerbung begonnen - allerdings artet auch dies scheinbar in einen behördlichen Hürdenlauf aus. ALLAND. Am Nachmittag des...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Verzichtet auf Wahlplakate: SP-Vizebürgermeister S. Gruber
2

SPÖ Lieboch: Ein Wahlkampf ohne Wahlplakate

Die SPÖ Lieboch verzichtet im Vorfeld der Gemeinderatswahl am 28. Juni auf Plakate und Transparente. „In Anbetracht von rund 250.000 Steirern, die sich aktuell in Kurzarbeit befinden oder arbeitslos gemeldet sind, und den Tausenden Klein- und Mittelbetrieben, die derzeit ums Überleben kämpfen, erscheint mir ein intensiver Wahlkampf mit einer Plakatschlacht unpassend", so Vizebürgermeister Simon Gruber. Die Themen der SPÖ rund um die Erhaltung des Liebocher Dorfcharakters und den Ausbau der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Stefan Haller

Vorbildlich
SPÖ Kandidat verzichtet auf Wahlplakate

LOCKENHAUS. Für die kommende Landtagswahl verzichtet der Kandidat Michael Kefeder aus Lockenhaus auf Plakate und Spendet den dafür vorhergesehenen Betrag an den Kindergarten Lockenhaus.

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank

Gemeinderatswahl 2020 in Niederösterreich
Bad Vöslau - was sollen wir wählen?

BEZIRK BADEN. Am Sonntag, den 26.01.2020 kommt es zum "Showdown" in den Gemeinden in Niederösterreich. In den letzten Wochen vor der Wahl werden die Gemeinden mit Wahlplakaten aller Parteien regelrecht "überschwemmt". Als interessierter Bürger bekommt man den Eindruck vermittelt, alle Parteien wollen nur das Beste für den jeweiligen Ort. Schaut man etwas weniger auf die Texte der Plakate, so könnte man denken es geht um eine Miss- bzw. Mister-Austria Wahl. Ich dachte immer man wählt Parteien...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Ein Plakat der FPÖ wurde abgefackelt. Die Feuerwehr musste kommen.
2

Nationalratswahl 2019
FPÖ wieder Ziel eines Vandalenaktes

REUTTE (rei). Lange war das Ergebnis der Nationalratswahlen noch nicht bekannt, da gab es Feueralarm: Unbekannte fackelten im Bereich Untergsteig in Reutte gegen 20 Uhr ein FPÖ-Wahlplakat ab, das an einem Laternenmast befestigt war. Die Feuerwehr Reutte musste ausrücken. Es ist nicht der erste Vandalenakt, der die FPÖ im Zuge des Wahlkampfs betrifft. Im Vorfeld wurden zahlreiche Plakate angesprayt.

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
2

Bezirk Neunkirchen
1.979

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für die Nationalratswahl wurde von den werbenden Parteien fleißig im Bezirk plakatiert. Besonders sparsam waren nur die NEOS, die 30 Plakate im städtischen Bereich von Neunkirchen, Gloggnitz und Ternitz geklebt hatten. Zum Vergleich: die ÖVP gab 649 Plakate an ihre Funktionäre aus, die SPÖ rund 600, die FPÖ ebenfalls 600 und die Grünen 100 in zwei Größen.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Josef Thoma, Robert Laimer und Willibald Wagner wollen auf Werbetafeln in der Gemeinde verzichten.

Nationalratswahl 2019
SP verzichtet auf Werbeplakate in Obritzberg

OBRITZBERG. Das SPÖ Team verzichtet bei der kommenden Nationalratswahl auf Plakatständer und Transparente in der Gemeinde Obritzberg. "Das funktioniert im Burgenland und in Kärnten, warum nicht auch bei uns?", meint SP-Gemeinderat Josef Thoma, "In den Medien ist man sowieso ständig mit Politikern konfrontiert, daher wollen wir unsere Gemeinde nicht unnötig belästigen. Von Slogans und Köpfen haben die Leute die Nase voll." Die Autofahrer sollen sich laut Thoma auf die Straße und nicht auf die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Bei FPÖ-Plakaten wurde Herbert Kickl entweder herausgetrennt...
4

Mehrere Vorfälle in Wels
Wahlplakate der FPÖ und Grünen beschädigt

WELS. Rund ein Dutzend an Wahlaufstellern und -plakaten der FPÖ und der Grünen zur Nationalratswahl sind in der Kalenderwoche 37 in Wels beschädigt woren. Vor allem in der Gärtnerstraße, der Werfelstraße, der Pollheimerstraße und am Messegelände  sowie entlang der B 1 Wiener Straße kam es gehäuft zu Vorfällen. "Nazipropaganda überklebt"Dabei wurden Holzaufsteller der Grünen offensichtlich ausgerissen und mit größerem Kraftaufwand in die Einzelteile zerlegt worden. Im Falle der blauen...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Aus der FPÖ wurde die "Faschistische Partei Österreichs".
1 9

Online-Attacke
FPÖ wurde auf "Google" zur "Faschistenpartei"

BEZIRK, FREINBERG (ebd). Die FPÖ Schärding wurde Ziel einer "Online-Attacke". Demnach hat jemand in der Online-Suchmaschine "Google" den Namen der Schärdinger FPÖ auf "Faschistische Partei Österreichs" geändert. Darauf aufmerksam gemacht wurden Schärdings FPÖ-Verantwortliche durch einen Anrufer. "So etwas haben wir bisher noch nie erlebt", sagt Bezirksgeschäftsführer Christian Bangerl. In dieselbe Kerbe schlägt auch Bezirksparteiobmann Hermann Brückl: "Das finde ich einen Wahnsinn. Eine...

  • Schärding
  • David Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.