14.06.2018, 13:40 Uhr

240 neue Jobs bei Lidl Großebersdorf

Spatenstich für neues LIDL Logistikzentrum Großebersdorf (v.l.n.r.): Herbert Gschwindl (Wirtschaftsbund Niederösterreich), Johanna Mikl-Leitner (Landeshauptfrau Niederösterreich), Christian Schug (Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich), Matthias Raßbach (Geschäftsleiter Zentralbereiche Lidl Österreich) (Foto: Lidl Österreich)
GROSSEBERSDORF. Bis 2021 entsteht im niederösterreichischen Großebersdorf ein neues Logistikzentrum von Lidl Österreich. Insgesamt schafft Lidl Österreich damit bis zu 240 neue Arbeitsplätze in der Region und investiert mehr als 150 Millionen Euro.

150 Millionen Euro Investition

Lidl Österreich expandiert vor allem im Großraum Wien weiter. Das Logistikzentrum in Müllendorf, das aktuell den Großraum Wien versorgt, kann die nötigen Kapazitäten für die weitere Expansion nicht bereitstellen. Deshalb wird das Lager vom derzeitigen Standort in Müllendorf 2021 nach Niederösterreich verlegt. „Wir investieren hier mehr als 150 Millionen in das neue Logistikzentrum und schaffen bis zu 240 neue Arbeitsplätze in der Region. Diese Investitionen in Infrastruktur und Mitarbeiter sind in einem echt fordernden Umfeld ein großer Schritt. Er ist aber richtig und notwendig. Nur so kann der stationäre Handel auch in Zukunft gegen den Online-Handel bestehen.“ erklärt Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Und weiter: „Ab 2021 wird die Logistik für die Wiener Filialen aus Großebersdorf abgewickelt. Zu diesem Zeitpunkt haben wir dann über 250 Millionen in Niederösterreich investiert und werden über 1000 Mitarbeiter in Niederösterreich beschäftigen.

Großes Projekt

Auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zeigt sich erfreut über die Entscheidung: „Lidl Österreich war schon bisher ein sicherer Arbeitgeber in Niederösterreich. Mit dem neuen Lidl Logistikzentrum kommen weitere Arbeitsplätze in die Region. Es freut mich, dass dieses große Projekt jetzt startet und damit auch die Bauwirtschaft und andere Gewerke profitieren.“ Dazu Matthias Raßbach, Geschäftsleiter Immobilien bei Lidl Österreich: „Wir wurden in Niederösterreich mit offenen Armen empfangen. Die Zusammenarbeit mit Land, Gemeinde und Behörden war hervorragend – allen voran mit der BH Mistelbach. Wir sind sicher, dass auch der Bau reibungslos über die Bühne gehen wird.“

Modern und nachhaltig

Das neue Logistikzentrum wird eines der größten innerhalb der Lidl-Gruppe und entspricht modernsten Standards. Matthias Raßbach: „Wir achten vor allem auf eine nachhaltige Bauweise. Das gesamte Gebäude wird ausschließlich mit Grünstrom aus Österreich versorgt, auch eine Photovoltaikanlage und zwei neue E-Tankstellen werden wir installieren. Wir nutzen ausschließlich natürliche Kältemittel, sämtliche Flächen werden durch Wärmepumpen und der Wärmerückgewinnung aus der Kälteanlage geheizt und gekühlt“, erzählt Matthias Raßbach, Geschäftsleiter Immobilien bei Lidl Österreich. Das Projekt in Großebersdorf ist ein wesentlicher Bestandteil der langfristigen Expansionsstrategie von Lidl Österreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.