07.11.2016, 12:39 Uhr

Was wird eigentlich am 11. November gefeiert?

Stolz werden die selbstgebastelten Laternen präsentiert. (Foto: Foto: Binder)

"Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir." Ein kurzes Erklärstück rund um Martini.

(ngb). Wenn singende Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen bei Dunkelheit durch die Straßen ziehen, dann ist es wieder so weit: Martini steht vor der Tür. Aber was genau feiern wir am 11. November?

Es ist das Namensfest des Heiligen Martin. Martin von Tours wurde im Jahr 316 nahe der burgenländisch-ungarischen Grenze geboren. Er war ein römischer Soldat und später Bischof von Tours. Der Legende nach soll er am Stadttor der nordfranzösischen Stadt Amiens, wo er als Soldat stationiert war, einem frierenden Bettler begegnet sein. Kurzerhand zog er sein Schwert, teilte seinen Mantel und gab dem Mann eine Hälfte. So weit, so gut. Aber warum gibt es die Laternenumzüge?

Dafür gibt es mehrere Erklärungen: Zum einen sollen die Menschen an seinem Grab oft Lichterprozessionen veranstaltet haben, woraus sich dann später der Umzug mit Laternen entwickelt hat, um so seinen Namenstag zu feiern. Zum anderen könnte das mit dem Jahresablauf der Bauern zusammenhängen: Es wurde früher dunkel, Licht und Feuer wurden wichtiger. Und warum verspeisen wir ein Martinigansl?

Martin hielt sich für unwürdig, Bischof von Tours zu werden. Also versteckte er sich in einem Gänsestall, um die Wahl nicht annehmen zu müssen. Doch das Geschnatter der Gänse verriet sein Versteck und Martin musste doch Bischof werden. Seither müssen die Gänse dafür "büßen". Die besten Tipps und Tricks rund um die Zubereitung und wo Sie in Wien einen Gansl-Burger bekommen, verraten wir Ihnen hier.

Wann und wo die schönsten Laternenumzüge in Wien stattfinden – ein Überblick:

• 1020: Laternenumzug im Nachbarschaftszentrum 2 am Fr., 11. Nov., um 16.30 Uhr. Treffpunkt: Vorgartenstraße 145–157. Bitte anmelden: 01/2120490.

• 1020: Laternenfest beim Original-Praterkasperl am Sa., 12. Nov., und am So., 13. Nov., jeweils 15 und 16 Uhr. Straße des Ersten Mai 18a, Tickets (4,50 Euro): 0660/3450022.

• 1140: Martinsfest mit Laternenwanderung am Schottenhof am Sa., 12. Nov., ab 14.30 Uhr. In der Amundsenstraße 5 erwarten die Besucher Pony-reiten und Feuerkörbe.

• 1170: St.-Martin-Laternenumzug am Fr., 11. Nov., ab 17 Uhr. Einer der größten Laternenumzüge in Wien. Treffpunkt ist am Dornerplatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.