Alles zum Thema Heiliger Martin

Beiträge zum Thema Heiliger Martin

Lokales

Ein erfolgreiches Jahr für den Kindergarten Gralla

Gemeinsam mit Mama, Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel, Freunde und Bekannte feierten die Kindergartenkinder in Gralla ihr Laternenfest. Mehr als 300 Besucher, darunter auch Bgm. Hubert Isker, waren von den Darbietungen begeistert. Das engagierte Team von Pädagoginnen und Betreuerinnen (Leitung Mag.a Karin Gasparitz) hat mit den Kindern ein tolles und abwechslungsreiches Programm einstudiert. Am Ende der Vorführung wurde zu einem, von den Eltern bereitgestelltem Buffet geladen. Dabei hatte man...

  • 20.12.18
Leute
Martinsspiel der Jungscharkinder in der Pfarre Waasen.
3 Bilder

Jungscharkinder erweckten die Geschichte des Heiligen Martins zum Leben

LEOBEN. Wer kennt sie nicht, die Legende vom römischen Soldaten, dem Jesus im Traum erscheint, nachdem er in einer eisigen Nacht seinen warmen Mantel mit einem armen Mann teilt? Inspiriert vom beeindruckenden Martinsspiel in Sankt Xaver, wagten sich die Jungscharkinder der Pfarre Waasen unter der Regie von Pfarrgemeinderätin Helena Skazedonig-Machner erstmals an die berühmte Mantelteilung. In den Hauptrollen: Jan Mooswaldner (Martin), Leo Tang (Bettler), Florian Hopfer, Amseln Ott, Josef Paris...

  • 14.11.18
Leute
19 Bilder

Martinsfest & Laternenfest am Flugfeld
Großer Andrang beim traditionellen Martinsfest in der Wiener Neustädter Flugfeldpfarre St. Anton

Alle Jahre wieder, so auch heuer bereiteten sich die Kindergartenkinder mit ihren Pädagoginnen auf das traditionelle Martinsfest in der Wiener Neustädter Flugfeldkirche vor. Die Kinder marschierten mit ihren Pädagoginnen und den leuchtenden Laternen sowie der dankenswerten Begleitung der Polizeibeamten zur Pfarrkirche St. Anton und nahmen dort am Kirchenplatz in einem großen Kreis, rund um einen an der Feuerstelle frierenden Bettler Aufstellung. Der Heilige Martin hoch zu Ross am...

  • 12.11.18
Lokales
Martinifest und Mantelteilen, eine schöne Tradition.

Mit wem die Grazer Politiker ihre Mäntel teilen

Zum Martinstag am 11. November hat sich die WOCHE Graz in den politischen Büros der Stadt umgehört. Mit dem Schwert zerschnitt der heilige Martin von Tours seinen Mantel, um ihn mit einem Bettler zu teilen und bewahrte ihn so vor dem Erfrieren. Seither feiern wir den 11. November mit Laternenumzügen, einer Martini-Gans und dem "Mantelteilen". Die WOCHE nahm sich diese Tradition zum Anlass, um die Grazer Politiker zu befragen: "Mit wem würden Sie Ihren Mantel teilen?" Bürgermeister...

  • 07.11.18
Leute
Vom 9. bis 11. November warten in St. Martin Musik, Handwerk, Kultur und Kulinarik.

"Festum Martini Novum"
Drei Festtage im Zeichen des Patrons von St. Martin/Raab

Ganz im Zeichen des Gemeinde- und Pfarrpatrons steht das Martini-Wochenende in St. Martin an der Raab. Am Freitag, dem 9. November, wird das dreitägige "Festum Martini Novum" um 17.00 Uhr mit dem Laternenumzug der Kinder eröffnet. Am Samstag findet um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche ein Benefizabend statt. Die Schauspielerin und Drehbuchautorin Konstanze Breitebner liest Texte über das Leben, die Liebe und die Vergänglichkeit, musikalisch begleitet von Stefan-Frank Steinhauser sowie von...

  • 07.11.18
Lokales
Mit der Laterne gehen: das Fest zum Heiligen Martin

Heiliger Martin
Laternenfest im Grazer Burggarten

Die Feier des Heiligen Martin ist untrennbar mit dem Laternenfest verbunden. Auch heuer veranstaltet WIKI wieder das traditionelle Laternenfest im Grazer Burggarten. Am Freitag, dem 9. November findet um 17 Uhr die Aufführung des Legendenspiels des Heiligen Martin statt. Danach verwandelt sich der Burggarten durch die vielen bunten Laternen in ein Lichtermeer. Mit musikalischer Begleitung findet der gemeinsame Umzug statt und im Anschluss gibt es auch eine kleine Stärkung bei Kinderpunsch und...

  • 06.11.18
Lokales
17 Bilder

Am Reformationstag auf den Spuren des heiligen Martinus
Reformationspilgerung

95 Thesen an der Schlosskirche zu Wittenberg besiegelten vor genau 501 Jahren am 31.10.1517 die Abspaltung der evangelischen Kirche von Römisch-katholisch. Just an diesem Tag verschlug es mich, eigentlich mit dem Vorhaben ein Teilstück des bgld. Jakobsweges zu bewältigen, auf den Weg des heiligen Martins. Nicht aber Jenen des Martin Luthers , denen ich als Lutheraner eigentlich in der Kirche folgen sollte, nein, sondern jenen Spuren des heiligen Martinus aus Szombathely (Geburtsstadt 316...

  • 31.10.18
Freizeit
Das Laternenwandern gehört in vielen Gemeinden zum Fest dazu.
2 Bilder

Heiliger Martin
Brauchtümer rund ums Martinifest im Burgenland

BGLD. Der 11.11. ist der Gedenktag des heiligen Martins von Tours, einem der bekanntesten Heiligen in der katholischen Kirche und zugleich auch Landespatron des Burgenlandes. Rund um seinen Feiertag haben sich im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Bräuche entwickelt, die viele Generationen miteinander verbinden. "Ich geh mit meiner Laterne"Ein sehr beliebter Brauch ist der Laternenumzug, der noch in vielen Gemeinden bis heute aufrecht erhalten wird. Kindergartenkinder und auch Volksschüler...

  • 24.10.18
Lokales
Ansichtskarten zum Verkauf
5 Bilder

Wahrzeichen für alle offen
Tage der offenen Martinskirche in Alt-Attnang

Die Stadt Attnang-Puchheim hat eine besondere Beziehung zum Heiligen Martin von Tours, der im 4. Jahrhundert gelebt hat. Die Filialkirche St. Martin in Alt-Attnang ist nämlich diesem großen Heiligen geweiht. Als Wahrzeichen der Stadt ist die Martinskirche weithin sichtbar. Mit ihrer fast 1000-jährigen, bewegten Geschichte ist sie eines der ältesten Gebäude der Stadt. Als Hochzeits- und Taufkirche ist sie beliebt. Aber die meiste Zeit ist sie zugesperrt – wie fast alle Filialkirchen. Für ein...

  • 24.09.18
Lokales
„Teilen wie der heilige Martin, ein Herz für Menschen in Not haben wie die heilige Elisabeth“, stand an der VS Perjen am Programm.
3 Bilder

VS Perjen: "Teilen wie Martin"

„Teilen wie der heilige Martin, ein Herz für Menschen in Not haben wie die heilige Elisabeth“. 157 Euro wurden an das österr. Jugendrotkreuz gespendet. LANDECK/PERJEN. Im Religionsunterricht erfuhren die Kinder viel aus dem Leben der beiden Heiligen Martin und Elisabeth und wollten gern so handeln wie sie. Aus diesem Grund entschlossen sich die Kinder der 4. Klasse der Volksschule Perjen mit ihrer Klassenlehrerin Melita Schuler und der Religionslehrerin Marlene Senn, Brezen zu backen und Äpfel...

  • 28.11.17
Leute
St. Martin war ein armer Mann. Heute aber modern und mit Smartphone.
12 Bilder

Atelier Coskay: St. Martin mit dem Smartphone

GOLS (Doho).  Den heurigen Martinstag beging man im Atelier Coskay mit einer Ausstellung, die die Skulpturen und Bilder vier sehr unterschiedlicher Künstler zeigt. "Eigentlich hatte die Ausstellung keinen Titel. Aber die zwei bulgarischen Künstler, Dobromir Ivan und Stefan Petrunov, haben sich, jeder auf ihre Art, mit dem heiligen Martin beschäftigt. Das passt ja auch zum Martiniloben in Gols.", erzählt Maler und Galerist Michael Csokay. St. Martin auf Lampedusa Kleinere und größere...

  • 27.11.17
  •  1
Lokales
Die Pfongauer Orgel ist wieder einsatzbereit.

Spenden bringen Orgel zum Erklingen

NEUMARKT (buk). Sieben Monate lang war sie stumm, nun darf sie wieder erklingen – und das pünktlich zum Gedenktag des Kirchenpatrons. Die Rede ist von der Orgel der Filialkirche zum hl. Martin im Neumarkter Ortsteil Pfongau. Errichtet worden ist das Instrument an sich bereits im Jahr 1863 vom Salzburger Orgelbauer Matthäus Mauracher, der damals zu den talentiertesten und in künstlerischer Hinsicht fortschrittlichsten Meistern seiner Zeit zählte. Im Laufe der Zeit sind dennoch klangliche Mängel...

  • 20.11.17
Lokales
In St. Primus wurde das Martinsfest gefeiert
2 Bilder

Volksschule und Kindergarten feiern gemeinsam das Martinsfest

In St. Primus wurde somit die Advents- und Weihnachtszeit eingeleitet. ST. PRIMUS. Auch heuer wurde von der Volksschule St. Primus und dem Kindergarten "Pika" wieder ein Laternenumzug mit Martinsfest veranstaltet und damit die Advents- und Weihnachtszeit eingeleitet. Mit ihren leuchtenden Laternen zogen die Kinder von der Schule zum Kindergarten und danach weiter in die örtliche Pfarrkirche. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Hanzej Rosenzopf und der Religionslehrerin Mirjam Kežar, den...

  • 20.11.17
Lokales
Licht des Teilens seit Jahrhunderten
17 Bilder

Bambini feierten den heiligen Martin

Die seit dem Erntedank bestehende Kleinstkindergruppe mit Daniela Rutrecht vlg Mager mit den aktiven Müttern bastelten schon am Gruppennachmittag im Pfarrhaus einmalige Laternen und übten die Lieder für`s große Martinsfest.  Am 11.11. gegen Abend kamen dann über 35 Kleinstkinder - unsere "Bambinis" mit Eltern, Großeltern und Freunden zur Kindersegnung am Martinsfest in die Pfarrkirche Pölling.  Lorenz Karner begleitete die Feier mit Martinsliedern und Daniela Rutrecht koordinierte die Feier,...

  • 13.11.17
  •  2
Leute
79 Bilder

Martinsprozession und Hl. Messe zum Martinsfest in der Pfarrkirche Haimburg

PFARRE HAIMBURG Um 17.45 trafen die Kinder der VS Haimburg mit ihren bunten und hell erleuchteten Laternen im Pfarrhof in Haimburg ein. Pfr. Mag. Piotr Tomecki lud die Kinder ein, einen Halbkreis zu bilden, dahinter die Eltern stehend. Der Herr Pfarrer begrüßte die Kinder und Eltern und alle weiteren Leute, die zum Martinsfest gekommen sind; er sprach das Segensgebet zu Ehren des Hl. Martin und segnete die Kinder mit ihren Laternen. Die Prozession führte durch den Pfarrhofgarten um die...

  • 11.11.17
Lokales
15 Bilder

Laternenfest in Jennersdorf

Einen Tag vor Martini fand der traditionelle Laternenumzug des Kindergartens Jennersdorf statt.  Nach einem kurzen Besuch im Altenheim, präsentierten die Kinder den zahlreichen Besuchern ihre einstudierten Lieder, das Martinspiel und den Lichtertanz. Stadtpfarrer Mag. Norbert Filipitsch sprach mit den Kinder darüber, was den Hl. Martin so auszeichnete, und wie wir teilen können. Im Anschluss an die Darbietungen, konnten sich alle Gäste mit Broten, Mehlspeisen und heißen Getränken...

  • 11.11.17
  •  1
  •  2
Lokales
Die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen.
3 Bilder

"Ich gehe mit meiner Laterne..."

"...und meine Laterne mit mir." Wer kennt es nicht, das Laternenfest das jedes Jahr in den Kindergärten gefreiert wird. Rund um den Martinstag finden in ganz Österreich diese Feste statt. Erleuchte die Nacht Um das 16. Jahrhundert kam der Brauch des Laternen-, Lichter- oder Fackeltragens auf. Speziell in der dunklen Jahreszeit sollte das einen stimmigen Umzug ergeben. Selbstgebastelte Laternen mit Kerzen darin, schaffen auch jetzt eine heimelige Atmosphäre. Kürbis schnitzen statt...

  • 10.11.17
  •  5
  •  9
Leute
„Nicht der Kopf muss zerbrochen werden, um in der Wahrheit weiter zu kommen, sondern das Herz.“ Bischof Martin von Tours

Herz-Zerbrechen

Gedanken zum Fest des heiligen Martin von Tours ---„Nicht der Kopf muss zerbrochen werden, um in der Wahrheit weiter zu kommen, sondern das Herz.“ Diese Aussage schreibt man dem großen Mantelteiler zu. Tatsächlich muss der Soldat Martin und spätere Bischof von Tours eine sehr beeindruckende Person gewesen sein. Sein Lebenslauf zeigt uns, dass er bereits ein „Europäer“ war. Martin wurde um 316 in Sabaria, dem heutigen Steinamanger in Ungarn, geboren. Mit fünfzehn Jahren wurde er in die...

  • 09.11.17
  •  1
Lokales
Ein besonderes Erlebnis wartet auf die Kinder im Burggarten.

Wiki lädt alle Kinder zum Laternenfest

Auf die Kleinen warten das Legendenspiel vom heiligen Martin und Kinderpunsch. Das Laternenfest von Wiki im Burggarten hat bereits Tradition. Am Freitag, dem 10. November, wird um 17 Uhr im Burggarten (Zugang über die Erzherzog-Johann-Allee) bei freiem Eintritt das Legendenspiel vom heiligen Martin aufgeführt. Jeder ist eingeladen, seine Laterne mitzunehmen und beim Laternenumzug mitzugehen. Bei Regen findet das Fest nicht statt.

  • 08.11.17
  •  1
Lokales
Die Kinder des Kindergartens "Piccolino" sind bereit für das Laternenfest.
7 Bilder

WOCHE-Besuch im Kindergarten "Piccolino": Hier geht niemand ohne seine Laterne

Am Samstag ist heiliger Martin: Die WOCHE war im Kindergarten "Piccolino" beim Laternenbasteln dabei. "Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir": Wenn bei den Laternenumzügen zum Fest des heiligen Martin Kindergartenkinder aus ganz Graz dieses generationenübergreifende Lied singen, sind auch die Kinder des Privatkindergartens "Piccolino" dabei. Die WOCHE besuchte sie beim Basteln ihrer Laternen und ließ sich dabei auch erklären, warum das Laternenfest gefeiert...

  • 08.11.17
Leute
Der Martiniritt ist einer der Höhepunkte des Martin-Fests in St. Martin an der Raab.
3 Bilder

St. Martin/Raab: Festtage im Zeichen des Heiligen Martin

Dem Heiligen Martin, dem Pfarr- und Gemeindepatron von St. Martin an der Raab, ist ein zweitägiges Fest am nächsten Wochenende gewidmet. Am Freitag, dem 10. November, wird in der Dorfgalerie Neumarkt um 19.00 Uhr eine Ausstellung mit Werken heimischer Künstler eröffnet, die auch am Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr zu sehen ist. Das Samstagsprogramm beginnt um 9.30 mit einer Bischofsmesse samt anschließendem Festvortrag. Der Martiniritt inklusive Pferdesegnung am Hauptplatz...

  • 07.11.17
Freizeit

Das Laternenfest der Kirchenkinder

KLAGENFURT. Die Kirchenkinder laden am am Donnerstag, 2. November, von 15 bis 17 Uhr zum Laternen basteln und einstimmen auf das Martinsfest mit Geschichten und Liedern in das Haus am Dom ein. Am Sonntag, 5. November, um 17 Uhr findet dann in der Domkirche das traditionelle Familien-Laternenfest statt. Wann: 02.11.2017 15:00:00 Wo: Domkirche Klagenfurt, Lidmanskygasse 14, 9020 ...

  • 30.10.17
Freizeit
Martin von Tours hat sechs Pfarreien gegründet.

Lebensgeschichte vom Heiligen Martin von Tours

Martin von Tours wurde um 316/317 in Savaria im heutigen Szombathely geboren und starb 397 in Candes bei Tours in Frankreich. Er war der dritte Bischof von Tours und ist einer der bekanntesten Heiligen der katholischen Kirche. Auch in der orthodoxen, anglikanischen und evangelischen Kirche wird er verehrt. Vom Kampf zum GlaubenAls Sohn eines römischen Militärtribuns verbrachte er seine Jugend in Pavia (Oberitalien), wo er mit dem Christentum in Berührung kam. Im Alter von zehn Jahren wurde...

  • 25.10.17
Lokales
Der genaue Ursprung der Martinigans bzw. des Gansl-Essens kann nicht ganz eindeutig geklärt werden.

Der Brauch von der Martinigans

Am 11. November ehren die Menschen den Heiligen Martin von Tours Fester Bestandteil dieses Feiertages ist neben dem Martinsumzug und dem Martinisingen auch das Martinigansl-Essen. Zweifelhafte Überlieferung Der Überlieferung nach soll Martin befohlen haben, Gänse zu schlachten, weil diese sein Mönchsleben störten. Diese Geschichte ist nur schwer vorstellbar, da eine solche Handlungsweise nicht zu seinem Heiligenstatus passt. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass hier ein heidnischer Brauch...

  • 18.10.17