Bezirk Neunkirchen
Aktuell 3 Personen in Quarantäne +++ 28 negative Corona-Tests +++ 0 Corona-Infizierte

Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz informiert: Bisher kein bestätigter Coronavirus-Fall im Bezirk.
5Bilder
  • Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz informiert: Bisher kein bestätigter Coronavirus-Fall im Bezirk.
  • hochgeladen von Eva R.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Donnerstagnachmittag gab Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus an die Presse weiter: Bis dato 28 Verdachtsfälle im Bezirk, jedoch alle bisher negativ getestet. Für 3 Personen wurde ein Absonderungsbescheid erlassen.

"Seit 28. Februar wurden im Bezirk Neunkirchen 28 Coronavirus-Verdachtsfälle abgeklärt, bis heute hat sich jedoch kein Verdacht bestätigt", teilt Bezirkshauptfrau Grabner-Fritz im Rahmen einer Pressekonferenz für die regionalen Medien mit. "Für drei Personen wurde ein Absonderungsbescheid, trotz negativer Tests, erlassen", erläutert Grabner-Fritz. Diese Personen müssen wegen Kontaktes mit Infizierten für 14 Tage in häusliche Quarantäne.

Vorbereitungen getroffen
Aufgrund der derzeitigen Lage und der Wahrscheinlichkeit, dass auch im Bezirk Neunkirchen Coronavirus-Fälle bestätigt werden, wird zurzeit auf der BH versucht auf diese Situation vorzubereiten. Hierzu wurde ein Bezirksführungsstab, bestehend aus neun BH-Mitarbeitern aufgestellt. Weitere 30 BH-Mitarbeiter wurden bereits eingeschult und würden bei Bedarf zu Verfügung stehen. "Parallel wird das normale BH-Leben fortgeführt. Das Thema Coronavirus hat jedoch höchste Priorität. Wir sind gut vorbereitet und konnten in unsere Vorbereitungen die Erfahrungen von anderen Bezirkshauptmannschaften einfließen lassen. Wir sind der aktuellen Situation einen Schritt voraus", schildert die Bezirkshauptfrau. "Es stehen drei Telefonräume für die einzelnen Teams und ein Arbeitsraum für den Bezirksführungsstab, der sich zurzeit zweimal täglich trifft, bereit".  Die Mitarbeiter werden Kontaktpersonen von Infizierten ausfindig machen, mit ihnen viel telefonieren, unter anderem abklären, wie nah der Kontakt zu Infizierten stattgefunden hat, um abzuklären, ob für die Kontaktpersonen ein tägliches Fiebermessen oder eher eine Quarantäne erforderlich sein wird. Die eingeschulte Mitarbeiterzahl ist bewusst hoch bemessen worden, da man sicherstellen will, dass auf Betroffene gut eingegangen werden kann. Neben der Abklärung und Kontaktaufnahme eventueller Infizierter, stellt die BH Absonderungsbescheide zu und kontrolliert auch die Einhaltung der Maßnahmen.

"Das in der Öffentlichkeit von der Bundesregierung Gesagte gilt natürlich auch im Bezirk Neunkirchen. Die BH versteht sich als die örtliche Gesundheitsbehörde und hat Aufträge der Bundesregierung einzuhalten", so Grabner Fritz. "Bisher hat sich die Bevölkerung sehr kooperativ verhalten. Ein großes Danke, die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut. Wir appellieren die gestern erlassenen Verordnungen zu Menschenansammlungen einzuhalten", betont die Bezirkshauptfrau.

Autor:

Eva R. aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen