Fahrzeug blockierte die Südbahnstrecke
Feuerwehr holte Auto von den Geleisen

10Bilder

BEZIRK NEUNKIRCHEN/Ternitz. Am 2. Jänner wurde die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach zu einer Fahrzeugbergung auf die B26 gerufen. Beim Bahnübergang Rohrbach kam ein Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Neunkirchen von der Fahrbahn ab, prallte gegen das dortige Andreaskreuz und landete mit seinem Fahrzeug schließlich auf der Südbahnstrecke der ÖBB. Die Rohrbacher Florianis zogen das Fahrzeug mittels Seilwinde von der Südbahn, wechselten einen kaputten Reifen des Fahrzeuges und verbrachten dieses mittels Muskelkraft auf einen nahegelegenen Abstellplatz. Während des Einsatzes war die Südbahnstrecke für den Zugverkehr gesperrt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Im Einsatz standen die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach mit zwei Fahrzeugen und Neun Mann, die Polizeiinspektion Ternitz und ein Einsatzleiter der ÖBB.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen