Trattenbacher organisieren Jause und Arbeit über WhatsApp-Gruppe

6Bilder

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Gemeinde Trattenbach laufen die Arbeiten an dem Gemeinschaftshaus auf Hochtouren. Wie Bürgermeister Johannes Hennerfeind erklärt, finden hier Feuerwehr und Musikverein Platz: "Auch der Kameradschaftsbund mietet sich da ein, wo früher die Raika drinnen war." Ein Jugendraum für die Jungfeuerwehr darf ebenfalls nicht fehlen.

Moderne Arbeit-Absprache

Besonders fortschrittlich ist die Organisation der Arbeiten. Bürgermeister Hennerfeind zu den Bezirksblättern: "Alle, die an dem Haus mitarbeiten, machen das ehrenamtlich. Sie sprechen sich in einer eigens gegründete WhatsApp-Gruppe ab." Mittlerweile ist sogar eine zusätzliche WhatsApp-Jausengruppe entstanden. "Worin sich die Damen austauschen", so Hennerfeind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen