Später Elfer sichert verdienten Sieg für Österreich

Spielerinnen und Trainerteam jubelten über den verdienten 1:0-Sieg über die Ukraine
68Bilder
  • Spielerinnen und Trainerteam jubelten über den verdienten 1:0-Sieg über die Ukraine
  • hochgeladen von Michael Strini

Auch im zweiten Spiel der EM-Qualifikationsrunde 1 ging Österreichs U19-Mädchennationalteam als verdienter Sieger vom Platz. Nach dem 4:2-Sieg von Schottland gegen Albanien war dieser auch enorm wichtig.
Bereits vor der Pause konnten die Fuhrmann-Mädels etliche Möglichkeiten verzeichnen, doch die gute gestaffelte Defensive der Ukraine vermochte den Torerfolg zu verhindern. So blieb es beim torlosen 0:0 nach gut 45 Minuten.

Tor schien vernagelt, Elfer durchbrach die Sperre

Praktisch mit Wiederbeginn hatte die Ukraine die Riesenchance im Konter. Kapitänin Ruban jagte den Ball über die herausgeeilte Keeperin Grössinger an die Querlatte, von wo dieser knapp vor der Linie aufspringend aus dem Gefahrenbereich befördert werden konnte (47.).
Dann war wieder Österreich am Drücker. Viktoria Pinther und Sarah Lackner hatten eine Doppelchance, doch der Ball wurde von Ukrainerinnen jeweils auf der Linie noch weggeschlagen (55.). Pinther und ihre Kolleginnen fanden auch weitere gute Möglichkeiten vor, doch entweder ging der Ball knapp links oder rechts vorbei am Tor vorbei, konnte Torhüterin Bondarchuk retten oder sonst irgendein Körperteil einer ukrainischen Verteidigerin.
Das Tor schien vernagelt und die Zeit lief gegen Rot-Weiß-Rot. Auf der Gegenseite konnte die Elf von Natalia Zinchenko nur wenige - dafür aber durchaus gefährliche - Angriffe in Richtung Österreich-Gehäuse setzen. Der Druck der jungen Österreicherinnen verleitete die Ukraine zu einigen Fouls an der Strafraumgrenze. Die Freistöße brachten nichts ein, doch dann kam die Erlösung. Nach einer Attacke von Kovtun an der durchbrechenden Katharina Aufhauser, entschied die schwedische Schiedsrichterin Petersson sofort auf Elfmeter. Diesen verwandelte Viktoria Pinther unter großem Jubel und sehr platziert, denn Bondarchuk hatte die Ecke erraten und war mit den Fingerspitzen noch dran.
Eine dicke Möglichkeit auf den 2. Treffer hatte Nina Wasserbauer nach Eckball, doch ihren Kopfball konnte nach Fehler der Keeperin eine ukrainische Verteidigerin noch auf der Linie rausbefördern (92.). Danach ertönte der erlösende Schlusspfiff und Österreichs Spielerinnen konnten mit ihren Fans feiern.

Duell um Platz 1

U19 Teamchefin Irene Fuhrmann zeigte sich erleichtert: "Das hat viel Nerven gekostet. Wir waren die bessere Mannschaft und hatten zahlreiche Chancen, aber auch Glück - vor allem kurz nach der Pause mit dem Lattenschuss. Das späte Tor war verdient. Gratulation an meine Mannschaft, die bis zum Schluss gekämpft hat und sich am Ende mit dem 1:0 selbst belohnte."
Österreich liegt damit aufgrund des besseren Torverhältnisses punktegleich mit Schottland auf Platz 1. Im direkten Duell am Sonntag, 20. September, 17 Uhr (wieder in Bad Erlach) geht es um den Gruppensieg. Beide Teams sind aber bereits für die Elite-Runde qualifiziert.

Österreich – Ukraine 1:0 (0:0)
Österreich: Grössinger - Egretzberger, Wasserbauer, Hamidovic, Naschenweng - Dunst, Aufhauser, Kofler, Lackner (79.Feric), Sobotka - Pinther
Ukraine: Bondarchuk; Levytska, Khuda, Lymar (53.Shevchuk), Matviyishyn, Ruban, Mokhnach, Petryk, Holovach (71.Kovtun), Polyukhvych, Budaieva
Tor: Viktoria Pinther (87., Elfmeter)

Bericht vom 8:1 gegen Albanien

Mehr zum Thema "Frauenfussball in Österreich" findest du hier.
Wo: Stadion, List-Strau00dfe, 2822 Bad Erlach auf Karte anzeigen
Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.