3.072 Menschen ohne Job

AMS-Boss Walter Jeitler präsentierte die Arbeitslosenstatistik für April dieses Jahres.
  • AMS-Boss Walter Jeitler präsentierte die Arbeitslosenstatistik für April dieses Jahres.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK. Im Bezirk waren Ende April 3.072 Menschen Arbeitsuchend gemeldet. Das sind um 306 Menschen bzw. um 11,1 Prozent mehr als 2013. Die Arbeitslosigkeit von Arbeitsuchenden mit ausländischer Staatsbürgerschaft stieg um 8,7 Prozent auf insgesamt 460 Personen. Bei Menschen ab 50 Jahren stieg die Zahl um 198 oder um 25,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 970 Personen
Die Männerarbeitslosigkeit stieg im April 2014 mit plus 159 oder 10,8 Prozent prozentuell etwas geringer als die Frauenarbeitslosigkeit mit plus 147 oder 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahrswert.

Gegen den NÖ-Trend

39 Jugendliche suchten im April 2014 eine Lehre, um 5 Lehrstellensuchende oder 25 Prozent weniger als im Jahr davor. Offene (sofort verfügbare) Lehrstellen gab es 8, das ist ein Minus von 6 Stellen oder um 42,9 %). Die Arbeitslosigkeit der Jugend (bis 24 Jahre) sank um 11 Personen, das sind 2,9% auf insgesamt 370 vorgemerkte Personen und entwickelte sich entgegen dem NÖ-Trend der eine Steigerung von 2,7% aufweist.

Verhaltene Beschleunigung

Gegen Jahresende belebte sich die Konjunktur in Österreich wie auch in Europa insgesamt. Die Beschleunigung wird allerdings weiterhin verhalten sein: Zum einen haben viele Länder die Finanzmarktkrise noch nicht überwunden, zum anderen dämpft die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte die Aufwärtsentwicklung. „Da die Wirtschaftsleistung heuer und nächstes Jahr noch zu schwach expandiert und damit der Zuwachs des steigenden Arbeitskräftepotentials nicht wettgemacht werden kann, ist vorerst mit keinem Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr zu rechnen“, so Walter Jeitler, AMS-Geschäftsstelleleiter.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen