27.10.2017, 07:08 Uhr

Der Nino aus Wien spielt in Ternitz

(Foto: Pamela Rußmann)
BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Nino aus Wien hat 2016 den Amadeus verliehen bekommen und mit dem „Praterlied“ nicht nur die Spitze der FM4-Charts gestürmt, sondern mit dem kleinen Einblick in sein Leben auch die Herzen mehrerer Generationen des ganzen Landes erobert. Er schlägt mit jedem Album neue stilistische Haken und bleibt doch absolut unverkennbar. Auf der neuen Platte sind statt ausufernder Poesie kurze, prägnante Texte zu hören ohne dass aber dabei die Nino-Eigensinnigkeit verloren geht. Einfach die beste Popplatte, die 1967 niemand gemacht hat.
Nino Mandl: voc, guit
Raphael Sas: voc, guit, piano
pauT: Voc, bass, clarinet
David Wukitsevits: drums, voc
VVK: € 16, AK: € 20. Vorverkauf: Stadtgemeinde Ternitz, Sparkassen im Bezirk Neunkirchen und Ö-Ticket.
Der Nino aus Wien
Freitag, 17. November, 20 Uhr
Stadtkino Ternitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.