13.03.2017, 00:00 Uhr

Der Alkoholskandal in der Volksschule

Was in den Schul-Kühlschrank darf und was nicht.

Schlimm genug, dass aus der Neunkirchner Steinfeld Volksschule 72 Sessel gestohlen wurden. Zum Kreis der Verdächtigen zählen auch Vereine, die Zugang zu den Räumlichkeiten haben (die BB berichteten). Ein Verein erregte nun mit einer dummen Aktion Unmut in der Schule und im Bürgermeister-Büro. Besagter Verein lagerte reichlich Alkohol in einem Kühlschrank, zu dem auch die Knirpse Zugang hatten. "Zum derzeitigen Zeitpunkt kann noch nicht gesagt werden, welcher Verein, ohne zu fragen, den Kühlschrank benutzt hat", zeigt sich Schulstadträtin Barbara Kunesch grantig. Nicht nur Kunesch zweifelt am gesunden Menschenverstand (bei den Verantwortlichen). Ich frage mich, ob man als Stadtgemeinde jeden Verein in Stadteinrichtungen wie der Volksschule dulden muss (oder ihn nach Entgleisungen nicht einfach vor die Tür setzen kann). Handelt es sich um einen Neunkirchner Verein wird die Stadtführung wohl mit dem Durchgreifen mit sich hadern. Schließlich bedeutet einen Verein aussperren wohl auch den Verlust einiger potentieller Stimmen bei der nächsten Gemeinderatswahl.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.