Stadtgemeinde

Beiträge zum Thema Stadtgemeinde

Hier gibt's aktuell kein Durchkommen.

Wegen Wasserrohrbruch
Alois-Huth-Straße noch bis 16 Uhr gesperrt

Ein Wasserrohrbruch macht Reparaturarbeiten nötig. WOLFSBERG. Vielen dürfte schon die Straßensperre aufgefallen sein, die heute Morgen in der Alois-Huth-Straße Richtung Hoher Platz errichtet wurde. Der Grund dafür ist ein Wasserrohrbruch. Mitarbeiter der Stadtwerke sind bereits im Einsatz, um den Schaden zu beheben. Die Sperre wird aber voraussichtlich noch bis 16 Uhr dauern.

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Klaus Winkler, Anton Bodner, Bernd Breitfellner, Wido Sieberer, Stefan Hasenauer und Markus Rettenwander (v. re.).

Kitzbühel - Bergbahn AG
Ein Pulverturm für die Stadt Kitzbühel

Denkmalgeschützer Pulverturm wird von der BAG an die Stadtgemeinde Kitzbühel übergeben. KITZBÜHEL. Anlässlich 750 Jahre Stadterhebung übergibt die Bergbahn AG Kitzbühel den historischen Pulverturm an die Stadt Kitzbühel. Der Pulverturm ist ein Jahrhunderte alter Zeuge aus der Hochblüte der Kitzbüheler Bergbauzeit. Das zweigeschoßige, gemauerte Bauwerk mit seinem steilen Satteldach wurde um 1500 errichtet und diente dem Bergbau im Bereich Sinnwell über Jahrhunderte zur Aufbewahrung des...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
15

Holzschlägerung beim Abenteuercamp der Zwettler Pfadfinder
Baumchirurgie im Zwettler Kamptal

Am Freitag den 30. April 2021 wurden die Anwohner der Kamptalstrasse  Zeugen von baumchirurgischen Arbeiten höchster Präzision. Beim Abenteuercamp der  Zwettler Pfadfinder  wurden bei einigen kranken Bäumen die dürren Äste entfernt, bevor sie auf die Anlage fallen und jemand verletzen konnten. Das durch einige Mitarbeiter des Bauhofs der Stadtgemeinde Zwettl unterstützte Unterfangen wurde mittels einer auf einem Lkw-Kran befestigten  Arbeitsplattform des Betonwerks Zinner auch...

  • Zwettl
  • franz adolf
Zwei Wochen wird in Gleisdorf ab Anfang Mai von Freiwilligen achtlos weggeworfener Müll eingesammelt.

Gleisdorf sammelt
Achtlos weggeworfenen Müll einsammeln und dabei gewinnen

Zwischen dem 1.-16. Mai wird die Bevölkerung in Gleisdorf zum Sammeln von Abfall aufgerufen. Plastikflaschen, Zigarettenstummel und Verpackungsmaterial landen leider immer noch zu oft im Straßengraben oder an verschiedensten Stellen im Ort oder dessen Peripherie.  Dass die traditionelle Landschaftsreinigung auch heuer ausgefallen ist, hat Auswirkungen. Daher werden alle Gleisdorfer dazu aufgerufen, zu helfen, um den achtlos weggeworfenen Abfall einzusammeln. Die Sammlung ist eine...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Regisseur David Nawrath mit Landtagsabgeordneten Vizebürgermeister Christian Samwald und Hauptdarsteller Sebastian Koch.

Ternitz
"Film-Gericht" tagte im Ternitzer Rathaus

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Justizanstalt Gerasdorf diente bereits als Kulisse für den Film "Euer Ehren". Ein paar Justizler bekamen sogar eine kleine Rolle. Mehr dazu liest du an dieser Stelle. Nun wurde auch im Ternitzer Rathaus gedreht. Am 13. April 2021 fanden Dreharbeiten zu "Euer Ehren" im Rathaus Ternitz statt. Das hoch professionelle Team der österreichischen Filmproduktionsfirma rund um Regie-Shootingstar David Nawrath verwandelte den Ternitzer Gemeinderatssitzungssaal in das...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
V. l.: Bürgermeister Stephan Dorn, LAbg. Walter Taubeneder, LAbg. Barbara Tausch und Bürgermeister Franz Angerer.

Grenzverkehr
"Grenzsperren nutzen der Gesundheit überhaupt nicht"

Schärding und Neuhaus fordern das Wiedereinsetzen des kleinen Grenzverkehrs – und damit eine klare Perspektive für den Grenzraum. SCHÄRDING, NEUHAUS. Deshalb appellieren Schärdings Stadtchef Franz Angerer und Neuhaus' Bürgermeister Stephan Dorn gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Barbara Tausch (Freinberg) und Walter Taubeneder (Neuhaus) an die Bundes- und Landesregierungen, den kleinen Grenzverkehr wieder zu ermöglich. Die faktische Grenzschließung ist nach Meinung des Neuhauser...

  • Schärding
  • David Ebner
Leben findet Stadt - Stadtmarketing und Raiffeisen Kufstein bilden eine starke Partnerschaft. Eva Teißl, Bürgermeisterin Hedi Wechner, Wolfgang Schönlecher (Bankstellenleiter) und Claudia Draxl (RBK Marketing) (v.l.).

Raiffeisen Kufstein
Wörgl: "leben findet stadt"

Die langjährige Kooperation zwischen der Stadt Wörgl und der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein bleibt weiter bestehen.  WÖRGL (red). Gerade die letzten Monate hat sich in allen Lebensbereichen viel verändert und gezeigt wie wichtig ein gemeinsames Denken, Handeln und Leben ist. Das Stadtmarketing Wörgl setzt auch jetzt weiterhin mit der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein als starken Partner auf Projekte und Maßnahmen, die zur Erhöhung der Lebensqualität in Wörgl beitragen. Gemeinsam wieder mehr...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Bürgermeister Gerhard Weil und Stadtrat Felix Böhm in der Fischamender Straße

Umwelt & Natur
Stadt Bruck an der Leitha fördert Baumpflanzung

BRUCK/LEITHA. Die Stadt Bruck hat sich in einem Klimaschutzmanifest dazu entschieden, proaktiv Schritte zum Klimaschutz zu setzen. Deshalb steht auch für 2021 wieder die Baumförderung bereit. Die Stadtgemeinde fördert 50 Prozent der Anschaffungskosten (maximal 50 Euro). „Es ist zwar derzeit noch nicht so warm, aber der Frühling kommt bestimmt“, freut sich Finanz-und Wirtschaftsstadtrat Josef Newertal. „Wir wollen damit auch 2021 wieder die Möglichkeit schaffen im privaten Bereich...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
2

Wie sich die Bilder gleichen

Die beiden Bilder zeigen den Dominikbrunnen am Jakobsbrunnenweg, einem der beliebtessten Spazierwege in Amstetten. Das erste Bild, aufgenommen am 14. September 2019, das zweite, aufgenommen am 11. April 2021, zeigen deutlich die Unterschiede vom Herbst zum Frühling.

  • Amstetten
  • Josef Haidvogl
Von links: Stadtrat Jürgen Jöbstl, Stadtwerke-Beiratsvorsitzender Karl Heinz Smole, Bürgermeister Hannes Primus, Stadtwerke-Geschäftsführer Christian Schimik, Friedpark-Leiter Thomas Groß, Arge Naturschutz-Geschäftsführer Klaus Krainer.
3

Wolfsberg
Friedpark wird zur Öko-Oase

Gemeinsam mit der Arge Naturschutz Kärnten setzen die Wolfsberg Stadtwerke Naturschutz-Maßnahmen im Friedpark. WOLFSBERG. Nachdem in den letzten Jahren der Schwerpunkt auf baulichen Investitionen lag, rückt im Friedpark Wolfsberg jetzt der ökologische Aspekt in den Vordergrund. „Der Natur etwas zurückgeben“ lautet die Grundidee des Konzeptes, das die Wolfsberger Stadtwerke gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Arge Naturschutz erarbeitet haben. Pädagogischer Nutzen Im Mittelpunkt des...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Gesundheitsstadtrat Franz Stix, Obmann des ASBÖ Ternitz-Pottschach Landtagsabgeordneter Vizebürgermeister Christian Samwald, Oberst Christian Rennhofer, NÖ Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek, Oberleutnant Gerald Bstieler, ASBÖ Dienststellenleiter Michael Klaus und Stadtamtsdirektor Gernot Zottl.

Ternitz
Stadt weitet Corona-Testkapazitäten aus

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Testmöglichkeiten in Ternitz und im Bezirk Neunkirchen wurden erneut massiv ausgeweitet. In der Stadt Ternitz wurde dies durch die Unterstützung des Österreichischen Bundesheeres möglich gemacht. "In Ternitz können dadurch bis zu 1.000 Personen in vier Stunden getestet werden", so der Landtagsabgeordnete Vizebürgermeister Christian Samwald, der den Kontakt über die Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen hergestellt hat. Der SPÖ-Stadtvize bedankte sich für die großartige...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Maria Knauder, Bürgermeisterin von St. Andrä
2

Interview mit Bürgermeisterin Maria Knauder
"Der Schwerverkehr sollte keinesfalls durch die Stadt fahren"

Wir haben mit der frisch gebackenen St. Andräer Bürgermeisterin Maria Knauder über ihre zukünftigen Vorhaben gesprochen. ST. ANDRÄ. Die Probleme, mit denen die Stadtgemeinde St. Andrä zu kämpfen hat, sind dieselben, wie es sie in zahllosen anderen Kommunen gibt: sanierungsbedürftige Straßen, Abwanderung, massiver Durchzugsverkehr. Um diesen zu begegnen, setzt Knauder auf die Zusammenarbeit mit den beiden anderen Fraktionen im Gemeinderat, FPÖ und ÖVP. Wir haben Maria Knauder auch zu Themen wie...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Hauptteil der Kitzbüheler Großausgaben durch Kostenoptimierungen und stabile eigene Steuern "gestemmt".
Aktion

Kitzbühel - Jahresrechnung
Stadtgemeinde Kitzbühel rechnete Coronajahr 2020 ab – mit UMFRAGE

Trotz Krise operativer Finanzhaushalt übertroffen; neue Einnahme aus Zweitwohnsitzabgabe; Kommunalsteuer konnte gehalten werden. KITZBÜHEL. Die Rechnungsabschlüsse der Stadtgemeinde Kitzbühel und der städtischen Wirtschaftsunternehmen 2020 wurden im Gemeinderat mit 13 Ja-Stimmen (2 Nein, 3 Enth.) beschlossen. Die Zahlen waren geprägt und beeinflusst von der Corona-Krise. Der Abschluss wurde erstmals nach der VRV 2015 erstellt. Corona-dominiert"Das Ergebnis ist klar von Corona dominiert. Mit dem...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Frühlingsblüher in ihrer vollen Pracht an der Ampel zur Seestraße in Neusiedl am See
10

100-Jahre-Burgenland
Einst Gladiolenfest - heute Blütenmeer

In den 1960er Jahren war Neusiedl am See wegen seines Gladiolenfestes sehr berühmt und zog zahlreiche Besucher an. Heutzutage erlebt die Bezirkshauptstadt eine Renaissance durch den "New Pannonian Style". Autorin Andrea Glatzer NEUSIEDL AM SEE. Ist es Ihnen schon aufgefallen? Tausende Frühlingsblüher entlang der Hauptstraße zieren die Bezirkshauptstadt und machen sie zu einer einzigartigen Augenweide.  Mit seinem unglaublichen Pflanzen- und Naturwissen, hat Wolf Stockinger (Der ZauberGärtner)...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Andrea Glatzer
Kunstwerke im Scheibber Töpperpark
2

"Ionart"
Töpperpark in Scheibbs wurde künstlerisch verschönert

Das neueste Kunstwerk an der kahlen Mauer des Töpperparks in Scheibbs zeigt eine schlafende Frau neben dem alten Mausoleum. Es soll die Geschichte und Gegenwart dieser Mauer miteinander verbinden.  SCHEIBBS. Bereits mehrmals verschönerte Philipp Netolitzky mit seinen Projekten "ionart" und "artcanhelp" den Scheibbser Töpperpark. Gemeinsam mit der Dänischen Künstlerin Jacoba Niepoort wurde nun ein weiteres Motiv im Park umgesetzt. Unterstützt wurde das Projekt von der Raiffeisenbank Mittleres...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Ein Osterfeuerheizen wie "früher" wird es auch heuer nicht geben.

Nur mit Einschränkungen möglich
Osterfeuer rechtzeitig anmelden

Kontaktbeschränkungen und Ausgangsregeln sind beim Osterfeuerheizen zu beachten.  WOLFSBERG. Das Abbrennen von Osterhaufen ist heuer zwar generell möglich, die lange Liste der Einschränkungen wird aber wohl vielen begeisterten "Heizern" einen Strich durch die Rechnung machen.  Im verbauten Gebiet Oster- bzw. Brauchtumsfeuer im verbauten Gebiet brauchen eine Genehmigung durch die Stadtgemeinde. Der entsprechende Antrag hat bis spätestens Montag, 29. März 2021 um 12 Uhr, bei der Stadtgemeinde...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Auf geht's durch den Schnee ab in den Wald auf den Spuren von Auerwild und mehr.
2

"Namaste & Weidmannsheil",
BG Deutschlandsberg auf Spurensuche am Rosenkogel

Die 1. Klasse der Unterstufe des Bundesgymnasium Deutschlandsberg war auf Exkursion zum Auerwild am Rosenkogel. DEUTSCHLANDSBERG. Aufgeteilt in zwei Gruppen verbrachte die 1. Klasse der Unterstufe am BG Deutschlandsberg jeweils einen spannenden Vormittag am Rosenkogel. Unter dem Motto "Namaste & Weidmannsheil", einem waldpädagogischen Projekt unter der Leitung von Christina Köstenbauer, Pädagogin, Kinder- und Purna Yogalehrerin, Waldpädagogin in Ausbildung, und Helmut Fladenhofer, Oberförster,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Bauhof Außenstellenleiter Christian Luksch, Bürgermeisterin Karin Baier und Bauhofmitarbeiter Roman Skopek freuen sich, dass sie die Anzahl der öffentlichen Mistkübel und Sackerlspender deutlich erhöhen konnten.

Lokales
Mehr Mistkübel und Gackerlsackerl für Schwechat

Hier gibt es keine Ausreden – sollte man meinen. Leider sieht die Realität anders aus. SCHWECHAT. Dosen, Zigarettenstummel, Papierreste oder auch Hundekot liegen auf den Straßen und Wiesen herum. Dem wird nun mit weiteren Mistkübeln und Sackerl fürs Gackerl entgegengewirkt. Bisher waren im gesamten Gemeindegebiet 343 orangefarbene Mistkübel an den verschiedensten Stellen positioniert. Die Mitarbeiter des Bauhofes haben diese Zahl in den letzten Tagen mit weiteren 34 neuen Mistkübeln nun auf 377...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
V.l.: Reinhard Ziegerhofer, Frau Hedwig und Puppenspielerin Elfriede Scharf traten als "Bass und Klappmaul" auf.
15

Bass und Klappmaul
Lasst die Puppen tanzen

Die letzten Streaming-Übertragungen aus Gleisdorf stehen bereits an. Was Anfang Dezember begann, wird jetzt noch bis Ende März fortgesetzt. Diesmal kamen in den Kulturkeller zu Peter Fritz eine Puppenspielerin und ein Musiker auf die Bühne. Die beiden traten als "Bass und Klappmaul" auf. Der Bassist, Komponist und Musiker Reinhard Ziegerhofer und „Klappmaul-Facilitymanagerin“ Frau Hedwig und ihrer Puppenspielerin Elfriede Scharf lieferten unterhaltsames in die Wohnzimmer der Gäste via YouTube....

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Umweltstadträtin Daniela Mohr, Bürgermeister Rupert Dworak und Energiebeauftragter Helmut Million.
2

Auszeichnung für Energie-Sparen
Ternitz als Energie-Vorbild bestätigt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ternitz wurde als "Energie-Vorbildgemeinde 2020" ausgezeichnet. "Damit zählt unsere Stadt zu den 200 führenden Gemeinden in Sachen Energieeffizienz in Niederösterreich", freut sich Bürgermeister Rupert Dworak. Vor allem der Energiebeauftragte und Ex-Stadtamtsdirektor Helmut Million zeichne für diese Entwicklung mit verantwortlich. "Im Berichtsjahr 2020 hat Ternitz um rund 617.000 kWh oder 8,43 Prozent weniger Energie verbraucht als 2019. Dies entspricht Minderausgaben von...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Rupert Dworak, Schulstadträtin Andrea Reisenbauer und Sozialstadtrat Franz Stix.

Vorbildliches Ternitz
Stadt greift Mamas und Papas unter die Arme

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Ternitzer Gemeinderat plant am 22. März eine finanzielle Entlastung für Familien.   Zahlreiche Ternitzer Eltern haben im Jänner 2021 die Empfehlung der Bundesregierung beherzt und ihre Kinder zu Hause betreut. "All jenen Eltern, die diese zusätzliche Belastung auf sich genommen haben und den Kindergarten, die Nachmittagsbetreuung und den Schülerhort im Jänner dieses Jahres nicht in Anspruch genommen haben, möchten wir finanziell entlasten", kündigen SPÖ-Schulstadträtin...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Sich an den Tieren und der Natur einfach nur erfreuen, lautet der Hinweis der angebrachten Tafeln in Frohnleiten.

Frohnleiten
Fütterung von Enten und Co. wird zum Problem

Mehrkosten und Ungeziefer: Die Fütterung von Wasservögeln ist in Frohnleiten zu einem Problem geworden. Wer in Frohnleiten bei einem Spaziergang die Sonne genießt, wird die zahlreichen Hinweistafeln schon entdeckt haben. "Dein Futter macht uns krank!", steht darauf geschrieben. Gemeint ist die Bitte an alle Einheimischen und Gäste, die Enten, Schwäne und Gänse, die die Mur bereichern, nicht mehr zu füttern. Denn immer häufiger werden die Tiere mit Lebensmittelresten oder säckeweise Nahrung, die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
In der Hinterstadt wird wieder "gepflastert".

Kitzbühel: Erschließung, Straßensanierung
Neue Zufahrtstraße und Straßensanierungen

Stadtgemeinde Kitzbühel ist wieder bei Straßenarbeiten aktiv. KITZBÜHEL. Die Tiefbauabteilung der Stadtgemeinde startet ein mit hohen Budgetmitteln ausgestattetes umfangreiches Straßensanierungsprogramm. Hier ein Überblick über die wichtigsten Projekte. > Die corona-bedingt verschobene Sanierung der Bichlstraße von der Jochberger Straße stadteinwärts wird im Frühling begonnen (Deckensanierung).> Auch in der Badhaussiedlung ist die Sanierung der Asphaltdecke geplant. Im ersten Abschnitt werden...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bürgermeister Rupert Dworak, LA Vizebürgermeister Christian Samwald und Stadtrat Gerhard Windbichler auf der Großbaustelle Bahnhof Ternitz.

Ternitzer Bahnhofsumbau
Neue Bike-and-Ride-Anlage naht

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger).  In Kürze starten die Planungsarbeiten zur Vergrößerung der Park-and-Ride-Anlage am Bahnhof Ternitz. Im Zuge dessen wird auch eine Bike-and-Ride-Anlage errichtet. Stadtanteil: 4.600 Euro, Landesförderung: 124.000 Euro Insgesamt 70 überdachte Fahrradabstellplätze werden hier von der ÖBB-Infrastruktur AG errichtet. "Ich bedanke mich beim Landtagsabgeordneten und Vizebürgermeister Christian Samwald, der für dieses Projekt eine Förderung des Landes Niederösterreich in...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.