04.02.2012, 09:10 Uhr

Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nasswald 03. Febraur 2012

Angelobung der neu eigetretenen Feuerwehrmitglieder
Am 03.03.2012 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nasswald statt.
OBI Laminger Bernhard konnte unter den Ehrengästen Alt-Bgm SR Irmfried Hanreich, Bgm. Michael Streif, Abschnittsfeuerwehrkommandantstellvertreter ABI Thomas Ruzicka, Feuerwehrkurat Andreas Lisson und Gemeinderat Martin Rauckenberger sowie alle Ehrendienstgrade und Mitglieder begrüßen.
Im abgelaufenen Jahr musste zu 1 Brandeinsatz, 1 Brandsicherheitswache und 31 technischen Einsätzen ausgerückt werden, Einsatzschwerpunkt waren leider Motorradunfälle und Schadstoffeinsätze.
In seinen ausführlichen Rechenschaftsbericht konnte OBI Laminger Bernhard auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Tätigkeiten und Ausrückungen zurückblicken.
Schwerpunkt war die finanzielle Mittelbeschaffung für den Ankauf des neuen Rettungsgerätes, welches durch tatkräftige Unterstützung einiger Mitglieder durch Holzhackaktionen schließlich angekauft werden konnte.
Weiters wurde das Waldbrandgerät durch die Stadt Wien und Bgm. Michael Häupl an die Waldbrandgruppe Nasswald im Zuge einer Schauübung offiziell übergeben. Auch die einzelnen Sachbearbeiter konnten in ihrem Sachgebieten einiges berichten und auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblicken.
Für Übungen u. Schulungen wurden 272 Stunden aufgewendet. Besonders Stolz ist man, das seit langen wieder aus der Feuerwehr, BI Marc Maierhofer und LM Rainer Huber das Funkleistungsabzeichen in Gold mit ausgezeichneter Leistung absolvierten. Gesamt brachten die Männer der Feuerwehr Nasswald für Einsätze, Tätigkeiten und Übungen 2917 Stunden auf.
Als neue Feuerwehrmitglieder wurden Christian Pletter, Tobias Mittermayr und Michael Sommer angelobt. HLM Walter Auer wurde zum Ehrenhauptlöschmeister ernannt und in den Reservestand überstellt.
Für das heurige Jahr ist neben des Übungs- und Ausbildungsbetriebes, die Teilnahme an den NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerben in Ternitz, der Umbau des Feuerwehrstadls und die Abhaltung des traditionellen Stadlheurigen geplant.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.