05.10.2014, 17:14 Uhr

Rauschende Geburtstagsfeier im SeneCura Sozialzentrum Ternitz

Gisela Edelbauer, Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums Ternitz und älteste Ternitzerin, freut sich zu ihrem 102. Geburtstag über den Besuch ihrer Familie und die Glückwünsche von Bürgermeister Rupert Dvorak, Silvia Kovar, Vertreterin der Bundeshauptmannschaft und Stadtrat Franz Stix. (Foto: Senecura)
Ternitz: SeneCura Sozialzentrum Wiener Alpen Ternitz |

Duftende Rosen, köstliche Torten und Livemusik für die Geburtstagskinder.

Um die Geburtstage seiner BewohnerInnen gebührend zu feiern, lässt sich das SeneCura Sozialzentrum Ternitz einiges einfallen. So gab es kürzlich für die Geburtstagskinder eine Kaffeejause mit köstlichen Torten und schwungvolle musikalische Untermalung der Live-Band Herzerlmusi. Sie durften sich auch über hohen Besuch der Gemeinde freuen und nahmen die Glückwünsche stolz entgegen. Im Mittelpunkt stand Bewohnerin Gisela Edelbauer, die ihren 102. Geburtstag feierte.

Bei der Geburtstagsfeier im SeneCura Sozialzentrum Ternitz herrschte kürzlich tolle Stimmung – schließlich gab es gleich mehrere Geburtstagskinder zu feiern. Die Kaffeejause, bei der es unterschiedlichste Torten zu verkosten gab, bot den BewohnerInnen die Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein mit Familie und Gästen. Die beliebte Band Herzerlmusi trug ihr übriges zur festlichen Stimmung bei und erfreute mit traditionellen Ziehharmonika-Stücken. Besondere Ehre wurde Gisela Edelbauer, Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums Ternitz, zuteil, die mit ihren 102 Jahren die älteste Ternitzerin ist. Die stimmungsvolle Feier ließen sich auch Bürgermeister Rupert Dvorak, Stadtrat Franz Stix, Gemeinderätin Martina Glengl und Silvia Kovar, Vertreterin der Bezirkshauptmannschaft nicht entgehen und gratulierten allen JubilarInnen mit einer duftenden Rose.

Fröhliche Feste als Höhepunkte des Pflegealltags
Über die zahlreichen Glückwünsche waren die Geburtstagskinder mehr als stolz: „Ich habe mich wirklich gefreut, dass so viele Gratulantinnen und Gratulanten an uns gedacht haben und uns persönlich beglückwünscht haben. Bei der Geburtstagsfeier, die so liebevoll für uns organisiert wurde, hatte ich viel Freude. Zum Feiern ist man schließlich nie zu alt!“, lacht Gisela Edelbauer, Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums Ternitz. Auch Thomas Kissich, Leiter des SeneCura Sozialzentrums Ternitz, genoss die Feierlichkeiten: „Es ist immer ein Höhepunkt im Pflegealltag, wenn wir gemeinsam feiern. Besonders die Geburtstage unserer Bewohnerinnen und Bewohner werden gebührend zelebriert – damit möchten wir einfach zeigen, wie wichtig und wertvoll jeder einzelne für unser Haus ist.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.