13.02.2018, 19:54 Uhr

Wir rüsten auf! 13.848 Waffen sind in unserem Bezirk registriert

Polizistin Sonja Jammerbund ist mit ihrem Team in der Disziplin LP5 Standard österreichische Staatsmeisterin und niederösterreichische Rekordhalterin mit 1.012 Ringen. (Foto: Jammerbund)
BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Die Niederösterreicher sind Waffennarren: Aktuell besitzen über 78.000 Landsleute zumindest eine Schusswaffe – insgesamt gibt es über 285.000 Pistolen, Gewehre und Flinten im Land. Der Trend: steigend. Die BEZIRKSBLÄTTER haben sich umgehört.

Waffe als Lifestile

Gottfried Pinkl führt seit acht Jahren das alteingesessene Waffengeschäft in der Wiener Straße in Neunkirchen. Der Insider ortet eine höhere Nachfrage, die Gründe sind Selbstschutz, aber auch ein gesteigertes Interesse an Schusswaffen. "Waffen wurden ein bisserl Lifestile und Sport. Dadurch ist das Interesse gewachsen", bringt es der Waffenhändler auf den Punkt.
Will jemand eine Waffe zu kaufen, muss die Notwendigkeit gegenüber der Behörde argumentiert werden. Die Behörde entscheidet, ob man sich bewaffnen darf - legal, wohlgemerkt. Über illegale Waffen im Umlauf gibt es amtlicherseits keine Schätzungen.


Filmstar Pumpgun-Ronnie

Vorderschaftrepetierflinten, kurz Pumpguns, waren erlaubt. Dann tauchte Pumpgun-Ronnie Johann Rettenberger auf, raubte Banken aus, lief Marathons in Bestzeit und hielt das Land von 1977 bis zu seinem Suizid 1988 in Atem - und bewirkte, dass die Pump-action shotgun oder Pumpgun verboten wurde. Und Pumpgun-Ronnie wurde 2010 Filmheld in "Der Räuber". Der Krimi von Regisseur Benjamin Heisenberg mit Andreas Lust in der Rolle des Pumpgun-Ronnie wurde zum Teil rund um die Hohe Wand (Bezirk Neunkirchen und Wiener Neustadt) gedreht.

Statistische Aufrüstung

Alexander Buchegger von der Schützengesellschaft Neunkirchen skizziert: "Früher hatte jeder Bauer sein Flobertgewehr, diese Langwaffen wurden gar nicht oder erst beim Verkauf registriert. Jetzt werden die auch registriert. Die Statistik sagt konkret gar nix aus."


Meisterschützin

Sonja Jammerbund ist Polizistin und Zweite in der Staatsmeisterschaft im Pistolenschießen. Derzeit bereitet sich die Neunkirchnerin auf die Landes- und Staatsmeisterschaften vor, die im März ausgetragen weden. "Im vergangenen Jahr konnten wir mit der Mannschaft unseren Titel verteidigen und einen neuen österreichischen Rekord aufstellen." Im Polizeidienst musste die Neunkirchner Meisterschützin, außer im Training, noch nie zur Waffe greifen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.