03.11.2016, 14:29 Uhr

Gold für die Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee

(Foto: privat)

Damit ist das Skigebiet im erlauchten Kreis von nur sieben geadelten Skiegebieten zu finden.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Sommer & Winter-Awards 2016 zeigt, wer das Maß der Dinge ist. Beim „internationalen Skiareatest“ am 28. Oktober in Pertisau/Tirol wurde der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee als erstem Niederösterreichischen Skigebiet das Skiarea-Pistengütesiegel in Gold überreicht.

Anonyme Tester

Getestet wurde in der Wintersaison 2015/16 von anonymen Testern des „internationalen Skiareatest“. "Trotz des späten Starts in die Wintersaison und den schwierigen Wetterbedingungen des vergangenen Winters, darf sich das Team der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee GmbH erstmals über das „Internationale Pistengütesiegel“ in Gold mit sechs von sechs zu erreichenden Punkten freuen", strahlt Gerald Gabauer, Geschäftsführer der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee.
Das „Internationale Pistengütesiegel“ in Gold wurde österreichweit bisher nur an sieben Skigebiete vergeben. Dass Mönichkirchen-Mariensee auch die „Beschneiungstrophy“ holte, war das Tüpfelchen auf dem I.

Ehrung auf der "MS Achensee" 

Die Preisverleihung fand auf Einladung von Skiareatest-Präsident Klaus Hönigsberger auf dem neuen Eventschiff "MS Achensee" der Achenseeschiffahrt statt. Schon am Anlegeplatz wurden die Gäste mit der Schützenkompanie von Pertisau und den Jodoker Dorfmusikanten begrüßt. Bei einer gemütlichen Rundfahrt mit Galadinner wurden die begehrten Skiareatest-Awards vergeben.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.