11.10.2016, 15:00 Uhr

Der alte Neunkirchner Lidl ist zu mieten

Absage an Gerüchte um Flüchtlingslager.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Diese Tage wird der neue Lidl-Supermarkt unweit des Neunkirchner Einkaufszentrums Panoramapark eröffnet. Immer wieder hört man Kurioses über die Zukunft für die alte Lidl-Filiale an der B17.

Keine Flüchtlinge

So wurde auch kolportiert, dass daraus eine Herberge für Flüchtlinge werden könnte. ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer poltert: "Wir haben unser Soll erfüllt. Ich würde mich auch dagegen wehren, im Lidl Flüchtlinge unterzubringen. Das könnte höchstes ein Transit-Lager, wie es in Ternitz war, werden."
Laut Osterbauers Informationsstand soll die Filiale verkauft werden. "Die Fläche ist für den Handel durchaus interessant, weil sie über eine eigene Abbiegespur samt Parkplatz verfügt."

Gerücht um Outlet Lidl

Inzwischen macht ein neues Gerücht die Runde. Die alte Filiale könnte ein "Outlet-Lidl" werden. Was man sich darunter vorstellen kann? Aktionswaren, die im regulären Lidl-Supermarkt nicht verkauft werden, könnten im Outlet noch billiger angeboten werden. Eine Bestätigung für diese Pläne gibt es nicht.
Auf der Lidl Homepage findet sich ein Menü, in dem Lidl Liegenschaften zur Miete anbietet. – Und hier ist auch der Neunkirchner Standort an der B17 aufgelistet. Dieser soll ab November zu haben sein.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.