03.08.2016, 10:17 Uhr

Supermarkt-Neustart: Anrainer befürchtet Lärmbelästigung

Spar kommt: FPÖ-Gemeinderat Robert Toder freut sich auf die Einkaufsmöglichkeit ab Mitte September.

FPÖ-Gemeinderat Robert Toder regt Baumpflanzungen als Schall-Schutz an.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Aus der aufgelassenen Zielpunkt-Filiale in Urschendorf, Gemeindegebiet St. Egyden, soll ein Spar-Markt werden. "Bereits Mitte September soll der Supermarkt eröffnen", erklärte Gemeinderat Robert Toder (FPÖ), der den Markt natürlich als Bereicherung sieht.
Allerdings gab es im Vorfeld Konfliktpotential wegen der Zufahrten für den Supermarkt. "Man muss halt schauen, dass es für die Anrainer keine Lärmbelästigung gibt. Es gab vereinzelt diesbezüglich Befürchtungen", erklärte Toder im Bezirksblätter-Gespräch. Im Ort wird gemunkelt, dass Einwände eines Anrainers diesbezüglich auf eine, dem Bürger verweigerte, Zufahrt zurückzuführen seien. "Ich habe davon gehört", so Toder. Eine etwaige Lärmbelästigung könne laut Toder durch Baumpflanzungen vor den betroffenen Häusern vorgebeugt werden.

1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.